04.10.09 20:51 Uhr
 10.853
 

19-Jährige beim Discobesuch mit "K.O.-Tropfen" vergiftet

In einer Discothek am Düsseldorfer Hauptbahnhof sollen drei Männer eine 19-jährige Diskothekbesucherin vergiftet haben. Wie die Bundespolizeidirektion Sankt Augustin mitteilte, handelt es sich um Tatverdächtige im Alter von von 17 bis 21 Jahren.

Das Trio soll gegen 4:30 Uhr der 19-Jährigen "K.O.-Tropfen" ins Getränk gemischt haben. Eine Freundin entdeckte die Mettmannerin kurze Zeit später im benommenen Zustand auf der Toilette.

Nach Untersuchungen der Polizei konnte sich die Diskothekbesucherin noch an das Austrinken des Getränks erinnern. Anschließend habe sie noch getanzt und kurz darauf einen "Blackout" bekommen. In einem Krankenhaus musste das Opfer eine Blut- und Urinprobe abgeben.


WebReporter: brimberry
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Täter, Besuch, Disco, Vergiftung, K.O.-Tropfen, "K.O.-Tropfen"
Quelle: www.presseportal.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Landgericht Dortmund: Baby totgeprügelt - Sechs Jahre Haft für Familienvater
Köln: Verurteilter Vergewaltiger zündelt erneut in JVA
ShortNews verabschiedet sich - Danke für die tolle Zeit!

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

26 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.10.2009 20:44 Uhr von brimberry
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie krank ist das denn? Wieso machen die Leute so ein Mist mit Leuten. Vor allem wenn die noch so jung sind. Schlimm die Situation in Deutschland.
Kommentar ansehen
04.10.2009 21:20 Uhr von Copak
 
+23 | -1
 
ANZEIGEN
Passiert leider öfters in Deutschland. In einem Forum habe ich neulich einen interessanten Beitrag über K.O. Tropfen gelesen

http://www.kampfkunst-board.info/...
Kommentar ansehen
04.10.2009 21:54 Uhr von w0rkaholic
 
+24 | -0
 
ANZEIGEN
Kleine Doku: http://www.youtube.com/...

Aber ich muss ehrlich zugeben, wenn ich sehe wie jemand eine vermeintlich betrunkene stützt und mit ihr nach draußen geht, würde ich mir normalerweise nix dabei denken! Im Gegenteil, vielleicht würd ich sogar denken, gut, dass sie jemand hat der auf sie aufpasst!

Wenn man hinter allem und jedem was Böses vermutet wird man ja paranoid!
Kommentar ansehen
04.10.2009 21:59 Uhr von jclf
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
unklar einfach nur unklar wie man soetwas feiges jemandem antun kann. Ich finde es ziemlich erschreckend das sich soetwas immer mehr ausbreitet. Man kann ja heutzutage kaum noch aus dem Haus gehen ohne in irgendeinem Lebensbereich damit rechnen zu müssen das einen irgendwer irgendwie Schaden will.
Kommentar ansehen
04.10.2009 22:07 Uhr von MOTO-MOTO
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
@Autor: Wieso die so n Mist machen?

Die kommen so einfacher an die willenlosen Mädels ran. Bzw. können die Opfer glech welchen Geschlechts ausnehmen.

Ohne Blessuren können die Mädels dann noch nicht mal vor der Polizei/vor dem Gericht glaubhaft ne Vergewaltigung nachweisen. Die meisten schieben es auf den Alkoholkonsum und schämen sich.

Letztens war n Bericht im Fernsehen über 2 Männer, die mit K.O-Tropfen gefügig gemacht wurden. Einer von denen hat sogar in diesem Zustand selber 1000 € vom Geldautomaten abgehoben, so dass selbst auf dem Video der Bank kein Täter zu sehen war. Zudem wurde dann die Wohnung des einen Typen ausgeraubt.

K.O. - Tropfen sind auch relativ zügig nicht mehr nachweisbar.

Ner Bekannten von mir haben so vermutlich in einer Diskothek auch solche Tropfen ins Glas getan. Zum Glück war sie mit ner Clique von 6 Mädels unterwegs, so dass diese sich direkt um sie kümmern konnten, bevor jemand anderes "hilfbereit" sein konnte.

Ich selber stelle meine Getränke grundsätzlich nirgendwo mehr ab bevor sie leer sind, weil ich die Befürchtung habe, selber Opfer dieser Tropfen in einer Diskothek zu werden.
Kommentar ansehen
04.10.2009 22:54 Uhr von provocateur
 
+42 | -12
 
ANZEIGEN
Letzte Woche Haben 2 Typen versuch unserer Bekannten was ins Glas zu kippen bzw. haben sie auch gemacht... Prompt die Security gerufen und die 2 Typen nach draußen geschafft und denen kräftig mit den 3 Securities die Fresse poliert. Muha.
Der eine hat geflennt und nur gemurmelt "bitte, bitte, ich mache das niewieder" .. war echt ein geiler Anblick.
Kommentar ansehen
04.10.2009 23:28 Uhr von JesusSchmidt
 
+4 | -8
 
ANZEIGEN
wie blöd muss man sein? kenne niemanden, der sein getränk irgendwo unbeaufsichtigt stehen lassen würde. warum sollte man sowas auch tun? reicht ja schon, wenn das jemand klaut oder umwirft.
Kommentar ansehen
04.10.2009 23:38 Uhr von Schwertträger
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Ich war vor 20 Jahren in Diskos: Und mein Getränk unbeaufsichtigt stehen zu lassen, wäre mir auch da schon nie in den Sinn gekommen.

Es genügt ja, wenn jemand, der einen nicht leiden kann, ganz simpel hinein spuckt. Das Risiko würde ich nicht eingehen. Nicht in einer Disko mit Hunderten Leuten, die man nicht kontrollieren kann.

Schon in einer Kneipe mit wenigen Leuten wär´s tragisch.
Und da kann man wenigstens einem Typ sagen "pass mal auf meinen Drink auf" und sieht beim Wiederkomen an seinen Augen, ob jemand dran war. Aber in einer Disko? Da halte ich mein Glas fest.... und im Auge.
Kommentar ansehen
04.10.2009 23:42 Uhr von La_Voce
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
@jclf: das ist genau die stimmung die durch solche meldungen erzeugt werden soll ;-)
Kommentar ansehen
05.10.2009 00:06 Uhr von Schwertträger
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Da muss ich La-Voce Recht geben: Dass sich so etwas heute ausbreitet, kann man nicht gerade behaupten.
Es war einfach SCHON IMMER SO.
Diese ganze "heute wird alles immer schlimmer"-Haltung entbehrt in den meisten Fällen sowieso jeder Grundlage bzw. des Wissens darüber, wie schlimm es früher wirklich war.
Kommentar ansehen
05.10.2009 00:15 Uhr von LoKuZ
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
schön: @den über mir schön das du hier dein selbstbewustsein aufpolieren musst indem du hier irgendwelche schwachsinigen geschichtne schreibst.
Kommentar ansehen
05.10.2009 00:15 Uhr von LoKuZ
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
sorry: ich mein provocatour, der nahme passt übrigends
Kommentar ansehen
05.10.2009 01:39 Uhr von Dracultepes
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Mädels, passt auf eure Mädels auf. In größeren Gruppen ist es immer noch am besten.

Bei uns in einer Disko sind auch immer mal wieder Menschen umgekippt, benommen und so. Man hat nie KO Tropfen oder ähnliches gefunden. Naja das Gebäude war neu und die Lüftung funktionierte wohl nicht richtig.

Es gab hier aber auch schon KO Tropfen Fälle, aber nur wenige. Es wird immer vorkommen das irgendwelche Kerle mit Minderwertigkeitskomplexen Frauen abfüllen müssen, naja schneller geht es für die halt mit KO Tropfen.
Kommentar ansehen
05.10.2009 06:24 Uhr von FaithHammer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Deswegen: Getränke garnicht unbeaufsichtigt rumstehen lassen, müssen ja nichtmal K.O Tropfen sein wo drin landen können...
Kommentar ansehen
05.10.2009 06:33 Uhr von John2k
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Heutzutage kommt: alles viel schneller raus durch den enormen Informationsfluss...
Kommentar ansehen
05.10.2009 08:40 Uhr von TheEagle92
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Kann nur zu stimmen: Passiert leider öfters
meist ohne wirklichen Sinn ...

Ist einer bekannten von mir auch passiert sie ist daran fast gestorben .. Wurde zum Glück nicht ausgeraubt dank einiger Hilfreichen Leute hat meine Cousine das ganze überlebt denn sie kam schnell genug ins Krankenhaus...

Ganz ehrlich welcher Sinn steckt hinter solchen Taten ??
Kann mir das jemand mal sagen ?? Ich verstehe das nicht wirklich ...
Kommentar ansehen
05.10.2009 12:15 Uhr von elknipso
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@provocateur: Da ist aber wieder jemand in seine kleine Traumwelt abgetaucht...
Kommentar ansehen
05.10.2009 13:59 Uhr von break_the_house_down
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Also Düsseldorfer Hauptbahnhof sagt schon alles, gehe mal aus das ganz war im Rheingold.
Wer den Laden kennt, weiß das da hauptsächlich Junkies rum laufen und Drogen da sind wie Sand am Meer.
Getränke niemals irgendwo stehen lassen, am besten in den Läden selbst nichts trinken.
Was ist nur aus der Menscheit geworden das andauernd solche schlimmen Sachen passieren...
Kommentar ansehen
05.10.2009 15:25 Uhr von PrinzBlond
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Ganz einfach nur noch kurze Trinken.
Dann passiert das nicht mehr.
Kommentar ansehen
05.10.2009 15:32 Uhr von PrinzBlond
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ganz einfach nur noch kurze Trinken.
Dann passiert das nicht mehr.
Kommentar ansehen
05.10.2009 18:23 Uhr von JustRegistered
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
leute die k.o. tropfen verabreichen: bekommen eine k.o. faust zu spüren!
Kommentar ansehen
05.10.2009 21:22 Uhr von Flessan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
So unfreiwillig ist das nur oft gar nicht wie behauptet wird.
Kenne einige fälle aus der Diskoscene in denen irgendjemand meinte cool zu sein weil er sich mit Liquid (K.O.-tropfen sind auch nur ne beliebte Droge...) in Partystimmung brachte. Später kamen dann oft verwirrte aussagen wie der Kerl hat mich vergewaltigt. In Wahrheit wusste der andere nichts von den Drogen und freute sich darüber das das Mädel die Hände nicht aus seiner Hose lassen konnte, bis sie schlagartig nüchtern wurde und den Kerl nicht kannte....
Kommentar ansehen
05.10.2009 21:52 Uhr von cloud7
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Man muss solche Leute: aus dem Genpool entfernen, d.h. sie abtöten. Alles andere hat kein Zweck.
Kommentar ansehen
06.10.2009 08:15 Uhr von woelfchen01
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"früher war alles anderst": mitnichten!!
is mir selber schon passiert. vor 17 jahren. also das war schon immer so, früher so wie heute.
ich hatte auch gott sei dank ne große clique um mir rum so das mir nichts passiert ist. ich saß ca. 1 std. mit runtergelassener hose auf der disco toilette und konnte mich nicht bewegen. war aber geistig VOLL da! ich hab nicht mal die augen aufbekommen!!! das war schon sehr hart. beim arzt konnte nichts mehr festgestellt werden.
Kommentar ansehen
07.10.2009 10:34 Uhr von Generalissimus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sperrt solche Typen: einfach weg für ein paar jahre dann ist auch Ruhe.

Was für erbärmliche Feiglinge das doch sind.

Refresh |<-- <-   1-25/26   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?