03.10.09 19:29 Uhr
 1.748
 

Dschihadisten aus Deutschland werben mit neuem Video zum Kampf gegen Ungläubige

Im Internet ist ein neuer Propagandafilm aus einem Camp im Grenzgebiet von Pakistan mit deutschsprachigen Islamisten zu sehen, die zum Kampf gegen Ungläubige in der Welt aufrufen.

Der einstündige Film richtet sich auch an Muslime in Deutschland, sich am Dschihad zu beteiligen. In dem Video sind auch zwei bekannte islamistische Brüder aus Bonn im Alltagsleben in einem Trainingslager zu sehen.

Weitere Szenen stammen aus einem Lager aus Usbekistan, wo Kinder mit Schusswaffen trainieren und den Islamunterricht besuchen. Auf dem Weg in ein Ausbildungslager wurde im Mai 2009 ein vierjähriges Mädchen mit einer Gruppe deutscher Islamisten aufgegriffen und verhaftet.


WebReporter: marc01
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Deutschland, Internet, Video, Kampf, Islamist, Dschihad, Ungläubige
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Einbrecher stehlen bei Berliner Polizei Orden und Anstecker
USA: Vater erschreckt Tochter mit Clownsmaske und Nachbar schießt auf ihn
Versuchter Angriff auf Kanzlerin: Staatsschutz-Ermittlungen gegen 63-Jährige

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

42 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.10.2009 19:35 Uhr von Unrealmirakulix
 
+20 | -4
 
ANZEIGEN
und die Medien spielen mal wieder mit nein, nein, nein ...

wieder kostenlose Werbung für "Terrorklubs".
Ist denn nichts anderes d worüber man berichten könnte.
oder sind die bei der Bild wirklich schon schlauer als bei der Welt? Denn bei Bild.de find ich nix...
Kommentar ansehen
03.10.2009 20:01 Uhr von kommentator3
 
+20 | -1
 
ANZEIGEN
diese videos: werden weiter zunehmen.
Wo sonst kann man so billig und so gefahrlos so großen schaden anrichten.

z.B. Oktoberfest.

am besten ignorieren und auf keinen fall in den medien hochspielen.
Kommentar ansehen
03.10.2009 20:23 Uhr von Ashert
 
+12 | -9
 
ANZEIGEN
Hmm: wenn ich das so lese habe ich den Eindruck Dschihadisten und friedliche Moslems hier haben die selbe Religion, wenn eine Religion aber immer auch Dschihadisten hervorbringt wieso verbietet man die dann nicht auch vorsichtshalber?

Woher will man denn wissen, welcher Moslem weiterhin friedlich bleibt und welcher nicht und hier dann vielleicht sogar eine Bombe legt?
Kommentar ansehen
03.10.2009 20:36 Uhr von marv.k.
 
+11 | -27
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
03.10.2009 20:50 Uhr von Ashert
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
ist überhaupt das Video? In der Quelle kommt nur eine Fehlermeldung.

Wenn es in der Welt auch Terrorvereinigungen gibt, die versuchen würden deutsche Cristen zu rekrutieren im Sinne dass das Chistentum dazu verpflichtet, dann würde man das bestimmt auch in Deutschland verbieten, aber hören tut man sowas ja immer nur von Moslems!
Kommentar ansehen
03.10.2009 21:23 Uhr von XFlipX
 
+16 | -1
 
ANZEIGEN
Naja, die ETA kämpft für ein: unabhängiges Baskenland. Religion spielt da eher weniger bis gar keine Rolle. Die Identifikation läuft also über den kulturellen Background, ethnische Zugehörigkeit zu den Basken und nicht über die Religion.Primäres Ziel ist die Unabhängigkit des Baskenlandes, deshlab ist der französische und der spanische Staat der Feind der ETA.

Der islamistische Terror kämpft (überlegen) - für was eigentlich ? Die Idenfikation macht sich einzig und allein daran fest, ob ich mich mit der radikalen Islamauslegung bzw. den Zielen dieser Herren einverstanden erkläre und das läuft kulturübergeifend und ist auch nicht ethnisch irgendwie festzumachen.Das geht ja schon aus der Quelle hervor:

"in den Reihen der Terrorgruppe befänden sich “Brüder aus Russland, Marokko, Tunesien, China, Europa und Usbekistan.”

Zum Feind werden all diejenigen, die die "falsche Religion" haben bzw. noch schlimmer gar keine haben (Stichwort: "die Ungläubigen")oder einfach im "falschen Teil" der Welt geboren wurden - Stichwort (dekadenter Westen) - oder die nicht ihr Leben nach den Wertvorstellungen dieser Herren führen.

Eine christliche Terrororganisation ist mir jedenfalls nicht bekannt. Noch nichtmal eine Organisation, die einen derartigen Religionsrassismus an den Tag legt bzw. diesen mit Waffen, Bomben u. Terroranschlägen kämpft bzw. weltweit kämpft.

XFlipX
Kommentar ansehen
03.10.2009 21:59 Uhr von darkdaddy09
 
+8 | -10
 
ANZEIGEN
Der Drehbuchautor und Regisseur dieser Videoclips: ist Schäuble ;-)
Kommentar ansehen
03.10.2009 23:17 Uhr von Plata
 
+9 | -8
 
ANZEIGEN
irgendwie erinnern: mich diese terroristen an die Nazis....
Kommentar ansehen
03.10.2009 23:57 Uhr von zocs
 
+5 | -7
 
ANZEIGEN
Wichtig ist bei dieser öffentlichen News, und Experten haben das eh schon gesagt und berücksichtigt (z.B. Scholl-Latour), das die neuen Terroristen-Gruppen mittlerweile aus Pakistan kommen oder dort ausgebildet werden ...

Nun kann man sich fragen:
Ist das nicht wieder ein Grund weniger aus Afghanistan abzuziehen??
Denn das wurde ja auch immer als Hauptgrund angegeben (idiotisch, wo die doch ständig auch die Länder und Positionen wechseln können) ...

Für Experten stehts fest, die Politiker haben es noch nicht kapiert (oder ist es die Rüstungslobby und Ölinteressen), Terrorismus ist nicht in dieser Form auszurotten, wie es getan wird.
Nicht mit Krieg (mal von einem Weltkrieg abgesehen).
Hätte man die 607 MILLIARDEN Dollar, allein von Amerika gegen die Armut, Hunger und Bildung reingesteckt, wären wir schon viele solcher Probleme los.
Das ganze natürlich kontrolliert und nicht die Bereicherung von Milizen oder Marionetten von Amiland.
Kommentar ansehen
04.10.2009 01:14 Uhr von Ashert
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
zocs: Den Irak-Krieg hat man aber auch gewonnen, die Amis haben da kaum noch was gegen den Terror zu tun und ziehen sich bereits schrittweise zurück!

In Afghanistan ist das Problem nur, das hängt eben mit Pakistan zusammen, das darf man nicht getrennt sehen! Die Amis kämpfen ja auch in beiden Ländern! Das Problem ist nur die gehen da weder gegen die eigentlichen Talibanschulen noch die Opiumfelder vor, weil sie Angst vor noch mehr Zivilopfern haben, deswegen wird der Krieg auch nur auf Sparflamme geführt und kann noch ewig dauern!

Ein Abzug würde es aber alles nur schlimmer machen, wenn sich der Drogenhandel erstmal etabliert hat, wird man ihn ja auch nicht mehr los, genau wie in Mexiko. Die Taliban leben ja von den Drogeneinnahmen, die haben sich da leider auch vom Geld korrumpieren lassen und sind dadurch jetzt doppelt so gefährlich!
Kommentar ansehen
04.10.2009 11:00 Uhr von Copak
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Messer: Bei diesem Abu Asskar musste ich spontan an Crocodile Dundee nennen
"Das nennst du ein Messer? DAS ist ein Messer!" :D
Kommentar ansehen
04.10.2009 15:13 Uhr von Copak
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Meinte natürlich denken ;-)
Kommentar ansehen
05.10.2009 11:38 Uhr von Evermore
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Sorry: aber es gibt ne Möglichkeit, diese Spinner loszuwerden: Auf ein frreies Feld treiben, grünes Ü-Ei auf sie werfen, fertig -.-

2. Video.. leben immer noch in der Steinzeit was? Noch nix von CD / DVD / Blue Ray gehört ich lach mich schlapp XD

Und ihre Dschihaddingsda sollen die bei sich spielen und net bei uns, sonst spielen wir mal mit unserer guten und qualitativen deutschen Technik unser dschihadingsda -.-
Kommentar ansehen
05.10.2009 11:48 Uhr von Hanno63
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
das hat was ,, alle "Ungläubigen",......also die welche nicht an das "Leben" ,an Freiheit,Liebe und das "Gute" auf dieser Welt "glauben" ,,,...
sondern die,welche also ihre eigenen Leute versklaven , zu Gebeten zwingen , sich dauernd gegenseitig wegen dem Besitz von Ölquellen "in die Wüste" schicken und morden. also an nichts Vernünftiges "nur"an ihren "Allah" glauben und damit ja fürs Leben ungläubig, weil nicht ehrlich, sind.
Aber sonst sind die doch ganz nett , warum schon wieder so brutal....???
Kommentar ansehen
05.10.2009 11:56 Uhr von Hanno63
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
das mit solchen Fanatikern, das hatten wir schon auch da sind wir im Vorraus, denn Fanatiker die es nichtmal geschafft haben den "Hitler" zu heilen, obwohl Alle "es" geschrien haben, das war ja so ähnlich.
Kleine Kinder und dumme Jungs müssen früh ins Bett.
Kommentar ansehen
05.10.2009 12:04 Uhr von USB-Stick
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Todestrafe: für deutsche die in Terrorcamps gewesen sind verhängen!

Schließlich ist das Hochverrat am eigenen Land! Früher wurde sowas mit dem Tod bestraft!
Kommentar ansehen
05.10.2009 12:09 Uhr von cyrus2k1
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
@USB-Stick: Super deine Idee! Hätte Hitler sicher auch toll gefunden! Schon mal darüber nachgedacht das die Regierung damit jeden hinrichten könnte der Ihr nicht passt, in dem sie einfach behauptet jemand war im Terrorlager? Wie soll man seine Unschuld beweisen?
Kommentar ansehen
05.10.2009 12:24 Uhr von USB-Stick
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
@cyrus: Wer nach Pakistan oder Afghanistan ausreist tut das meistens nur aus einem Grund es sei denn er ist von der Bundeswehr!

Pakistan und Afghanistan sind nunmal Terrornester und kein Mensch mit Verstand würde ohne hintergedanken dort hinfliegen!

Außerdem es würde reichen diejenigen hinzurichten die man anhand von Videoaufnahmen identifizieren kann!
Kommentar ansehen
05.10.2009 12:27 Uhr von Hanno63
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
wenn das keine "Pseudo-Nazi´s" sind, dann weiss ich nicht wie man soetwas sonst noch besser beschreiben soll.
Da ist ja wahrscheinlich sogar die NPD friedlicher.
(die drohen ja nicht direkt mit Krieg.)
vorallem nicht so "fies" wie diese Dschihad-Anhänger .
Kommentar ansehen
05.10.2009 19:39 Uhr von mueppl
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
Kampf gegen Ungläubige? Ich höre immer, dass es im Islam die "Freiheit des Glaubens" gibt,warum kämpft man dann gegen "Ungläubige"?

Und.... wo bleibt der entrüstete Aufschrei der deutschen Muslime gegen diese Propaganda.
Kommentar ansehen
05.10.2009 21:51 Uhr von tecumseh
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Welche Ungläubige: meinen die denn? Für mich sind diese Leute genauso wenig religiös, wie irgendwelche dumpfen Glatzen politisch sind. Die vertreten doch nur sich selbst und ein total verdrehtes Weltbild. Die glauben doch nicht an den Koran;wahrscheinlich kennen die den nur auszugsweise, was sie für ihre Zwecke benötigen. Die glauben zu allererst an sich selbst. Es ist nur sehr bedauerlich, dass man von den hier lebenden Imanen so gut wie nix dazu hört; keine Distanzierung, kein Aufruf friedlich zu bleiben, keine Verurteilung dieser Radikalen. Da drängt sich einem der Verdacht auf, dass es eine große heimliche Sympathie mit diesen Terroristen gibt..
Kommentar ansehen
06.10.2009 08:55 Uhr von Hrvat1977
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Bin ich: ungläubig weil ich kein Moslem bin?Die komen auf Idee.
Das Problem bei den ganzen Terroristen ist doch,dass sie hunderte von Jahren hintendran sind.Sowas wie Moderne kennen die doch gar nicht.Die Leben in ihrer eigenen Welt.
Kommentar ansehen
06.10.2009 10:00 Uhr von Hanno63
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Religion ist Volkssteuerung sonst nix, Das Problem fängt an wenn man abhängig wird von Religionsführern , die Angst um ihren Job haben.
Die meinen es wahrscheinlich auch nicht böse , sondern sie haben es ja auch "so" lernen "müssen" (schon als Kind ..?!?).
und wollen wohl auch alle Anderen in den Himmel bringen.
Nach den veralteten Regeln ist es ja auch verständlich.

Nur die Zeit geht immer weiter , "Jeder" kann heute "alles" überprüfen was "Jahrhunderte"-lang, erzählt wurde und das Leben zeigt heute ja "viel" mehr Wahrheiten und Tatsachen, als je ein Papst, Priester, Mullah, Immam oder Rabbi erlebt ,gesehen oder gelesen hat.
Kommentar ansehen
06.10.2009 10:20 Uhr von Hanno63
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
zum Nachdenken wenn Allah für irgendetwas gut wäre ...
warum leben dann alle andern "Menschen" die ans "wahre Leben", die Liebe, Gerechtigkeit und an "Freiheit des Denkens" glauben, glücklich, ....anstatt sich von einem Mullah,oder Imam die berühmte Gehirnwäsche machen zu lassen ..
und von den "ohne Islam Lebenden" werden keine Bomben gezündet wie dauernd, verlustreich für eigene Leute und auch "sehr hinterhältig", im Gross-Arabischen Raum "für Allah" gebombt wird..!!
.....,Wäre ja toll ,...würden sich alle "wichtigen" Muslime in deren Heimat zusammen schließen ,
um den Terror ihrer "Glaubensbrüder" aus ihren eigenen Reihen zu beseitigen.!!
Oder ist der Islam im eigenen Gebiet so machtlos .. ??.
Solange nicht mal die eigenen Leute den Terror ihrer Glaubensbrüder in den Griff kriegen ( wollen.?)
solange sind alle Sprüche der "islamischen Gesellschaft" nicht glaubwürdig
Alles was sich auf den Glauben beruft muss auch dazu stehen und vor allem auch "handeln"..!
Also wer oder wo ist der Boss, der alle islamischen Bomben losschickt oder stoppt ..??
2 Adressen:: Waffenlieferer und Waffenempfänger
(beide garantiert bekannt ,weil mächtig..?

Böse Menschen gibt es überall.
Aber wieso nur in Arabien und Umgebung, bis vor Indien, den
Terror im Namen Allah´s..???
Kommentar ansehen
06.10.2009 14:26 Uhr von Donnerwetter09
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mein Wunsch: Mein innigster Wunsch ist,

diese sogenannten Märtyrer sollen sich alleine in die Luft sprengen. Anschliessend sollen die versprochenen 13 Jungfrauen stündlich Hand an ihr bestes Stück legen bis in alle Ewigkeit und zu Essen gibt es nur Schweinshaxen, Schweineschnitzel und viele andere schöne Sachen vom Schwein!
Wenn sich das rumspricht, dürfte sich die Anzahl der Terroristen in überschaubarer Zahl halten.
Dieser Wunsch gilt entsprechend für alle Radikalen und Fundamentalisten auf der Welt!!!!

Also, schüss mit euch Radikalenhohlköpfen!

Refresh |<-- <-   1-25/42   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Der Fall Arppe - Aufklärung im Landtag gefordert
Die Mitwirkung der AFD in den parlamentarischen Gremien soll sabotiert werden.
Tegernsee: Ermittlungen wegen Urkundenfälschung gegen AfD-"Prinz"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?