03.10.09 13:36 Uhr
 2.720
 

Piratenpartei-Chef Seipenbusch: "Wir müssen professioneller werden"

Nach der Bundestagswahl erklärte die Kanzlerin, dass man sich mit den Wählern der Piratenpartei auseinandersetzen müsste. Damit reagierte sie auf die Partei, die den Wahlkampf im Internet gewann und täglich rund 100 neue Mitglieder begrüßt.

Die Piratenpartei hatte bei ihrer ersten Bundestagswahl ein besseres Ergebnis geholt als die Grünen bei ihrem Start 1980. Nach diesem Erfolg denkt Parteivorsitzender Jens Seipenbusch an die Zukunft: "Wir müssen professioneller werden und unser Potenzial in konkrete Forderungen übersetzen."

Dazu will sich die Partei auch mit anderen Themen beschäftigen, bei denen sich jeder, egal ob Mitglied oder Wähler, im Internet beteiligen können soll. Denn für die kommenden Landtagswahlen in NRW und Berlin will man, mit erweiterten und ernsthaften Themen, mehr Wähler ansprechen und weiter zulegen.


WebReporter: W.Marvel
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Chef, Nordrhein-Westfalen, Bundestag, Piratenpartei, Jens Seipenbusch
Quelle: www.zeit.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

38 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.10.2009 13:51 Uhr von Mathew595
 
+7 | -7
 
ANZEIGEN
mmh: müssen mehr mainstream werden...

Genau wie mit der Pop kultur
Kommentar ansehen
03.10.2009 13:51 Uhr von Motzer
 
+45 | -3
 
ANZEIGEN
Aller Anfang ist schwer. Aber aus dem Stand bei einer Bundestagswahl 2% zu erreichen, finde ich persönlich sehr respektabel.
Kommentar ansehen
03.10.2009 13:57 Uhr von In extremo
 
+23 | -10
 
ANZEIGEN
Einer der größten Fehler, War die Partei Piraten-partei zu nennen. Mag vieleicht Sinn haben wegen der andern Piraten im Norden, aber auf der politischen Bühne Deutschland war der Name ein Schuss in den Ofen.
Kommentar ansehen
03.10.2009 13:59 Uhr von nonotz
 
+13 | -25
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
03.10.2009 14:07 Uhr von FredII
 
+7 | -61
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
03.10.2009 14:23 Uhr von Slaydom
 
+17 | -2
 
ANZEIGEN
@fredll: Troll dich weg....

Die Piraten müssen natürlich ihr Programm erweitern, aber das tun sie ja auch. Ich fand es sehr gut, dass sie nur wenige Kernthemen hatten, womit sie sich aber auskannten.

Aber die Welt dreht sich weiter und sie müssen jetzt die nächsten Hausaufgaben machen...

Der Name ist auch nicht so verkehrt. Dass sich etwas verändern muss, sollte jedem klar sein, aber die wenigstens trauen sich was zu ändern....
Kommentar ansehen
03.10.2009 14:43 Uhr von clericer
 
+14 | -2
 
ANZEIGEN
die: piraten sind schon gut gefahren, nun gilt es sich auszubauen und hoffentlich nicht so zu verkaufen das jeder fredll sie waehlen wuerde
mfg
Kommentar ansehen
03.10.2009 14:58 Uhr von Tobi1983
 
+20 | -4
 
ANZEIGEN
Es ist schon traurig, was Fredll immer von sich gibt. Man stelle sich vor, jeder würde so denken. Dann würden wir in einem Überwachungsstaat leben in dem jeder Bürger (natürlich aus Sicherheitsgründen) bei der Geburt seine DNA und seine Fingerabdrücke abgeben muss. Dann bekommt jeder ab dem 12. Lebensjahr einen RFID Chip unter die Haut. Danach wird beim BKA über jeden Bürger ein Ordner angelegt, in dem steht, wo man sich die letzten 365 Tage aufgehalten hat und was man in den letzten Tagen so gekauft hat. Natürlich alles zur Terrorvermeidung. Und zum krönenden Abschluss bekommt noch jeder Bürger eine Überwachungskamera, natürlich auch zum Schutz der Bürger, in sein Wohnzimmer, damit auch bloß kein Terrorist ein Anschlag planen kann...
Kommentar ansehen
03.10.2009 15:07 Uhr von charma
 
+14 | -2
 
ANZEIGEN
@Tobi, trauriger ist, dass Fredll und einige andere hier immer wieder bewusst Nachrichten verfälschen dürfen und SN trotz Meldung nichts unternimmt.

Ein echtes Armutszeugnis für eine ehem. gute Nachrichtencommunity
Kommentar ansehen
03.10.2009 15:37 Uhr von Rick-Dangerous
 
+5 | -18
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
03.10.2009 15:48 Uhr von Daedalus1337
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Er hat schon recht: Momentan ist das ganze noch relativ semiprofessionell. Es muss eine gewisse Struktur reingebracht werden.

Wenn die Piraten erstmal wirklich warmgelaufen sind dann bin ich mal gespannt was dann passiert.

Aus dem Stand raus 2% ist doch schon ein Hammer Ergebnis...
Kommentar ansehen
03.10.2009 15:49 Uhr von Slaydom
 
+8 | -8
 
ANZEIGEN
@Rick: Troll dich und ionformier dich richtig.
Man mich nerven diese Bild Blender hier...
Ist echt furchtbar wie schlecht informiert hier viele sind-.-
Aber man hat es dennen ja immer wieder versucht zu erklären, aber wirklich zugehört haben die wenigsten.

Natürlich ist nicht jede Partei böse und jede hat Vor wie auch Nachteile.
Aber du wirst sehen, was uns die nächsten 4 Jahre bevorsteht.
Kommentar ansehen
03.10.2009 15:51 Uhr von Rick-Dangerous
 
+6 | -10
 
ANZEIGEN
Typisch: Piraten.

Bei jedem Gegenwort: "Troll dich, kennst dich nicht aus, darfst nicht mitspielen"

Totaler Kindergarten.
Kommentar ansehen
03.10.2009 15:52 Uhr von Daedalus1337
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
@Tobi1983: Never feed the Trolls. Ich persönlich halte FredII für einen Troll/Flamer. Aber für einen verdammt erfolgreichen. Das Konzept das er anschneidet is halt nunmal erfolgreich.

Vergleicht mal das mit dem Heiseforum. Wenn da einer einen Thread schreibt "Windows ist besser als Linux weil es ... kann was Linux aber nicht kann" oder von "Frickelschrott" redet bekommt man ähnliche Reaktionen.

Trollereien kann man auf jede Community abstimmen. In Wirklichkeit ist FredII sicher auch Piraten-Sympathisant ;)
Kommentar ansehen
03.10.2009 16:00 Uhr von Daedalus1337
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
@Tobi1983: Never feed the Trolls. Ich persönlich halte FredII für einen Troll/Flamer. Aber für einen verdammt erfolgreichen. Das Konzept das er anschneidet is halt nunmal erfolgreich.

Vergleicht mal das mit dem Heiseforum. Wenn da einer einen Thread schreibt "Windows ist besser als Linux weil es ... kann was Linux aber nicht kann" oder von "Frickelschrott" redet bekommt man ähnliche Reaktionen.

Trollereien kann man auf jede Community abstimmen. In Wirklichkeit ist FredII sicher auch Piraten-Sympathisant ;)
Kommentar ansehen
03.10.2009 16:02 Uhr von cheetah181
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Rick-Dangerous: "Bei jedem Gegenwort: "Troll dich, kennst dich nicht aus, darfst nicht mitspielen""

Er sagte noch was Wichtiges: "und informier dich richtig."

Zeig mir wo die Piraten "die Polizei vollkommen entmachten" wollen.
Kommentar ansehen
03.10.2009 16:06 Uhr von FredII
 
+7 | -16
 
ANZEIGEN
Die erste professionelle Mission des Parteivorstandes der Piraten wäre, seinen Anhängern die politisch inhaltslosen Yeah-Sprechblasen u. GaGa-Flashmob-Auftritte abzugewöhnen. Zweites: Realpolitik anstatt basisdemokratischen Fundamentalismus zu praktizieren.Drittens: Klare Aussage in welche politische Richtung Piraten einzuordnen sind. Viertens: Offline-Kompetenz
Kommentar ansehen
03.10.2009 16:24 Uhr von Rick-Dangerous
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Ich bezog: mich ja nicht auf das löchrige Wahlprogramm, sondern auf die Denkweise der Anhänger, so wie es Tobi in seinem schwarz/weiss Bild vorträgt.
Kommentar ansehen
03.10.2009 16:29 Uhr von Tobi1983
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
@Dangerous: Sag mir doch einfach, was du vom Überwachungsstaat hältst.
Findest du sowas noch in Ordnung?
http://www.zeit.de/...
Kommentar ansehen
03.10.2009 16:36 Uhr von FredII
 
+2 | -12
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
03.10.2009 16:38 Uhr von Rick-Dangerous
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
So wie jeder: Mensch halte ich nichts davon überwacht zu werden, allerdings stören mich Überwachungskameras in U-Bahnen oder öffentl. Plätzen relativ wenig.

Unser gesamtes Gerichtssystem ist ja kein Stasi-Automatismus. Es gibt Verfahren, es gibt Anwälte, es gibt Einsprüche, es gibt zugelassene Beweise, Unschuldsvermutung und es gibt die Presse, die auf bestimmte Persönlichkeitsbeeschränkungen sensibel reagiert.

Solange dieses höchst komplexe System funktioniert, macht mir auch einige zeitweise ausgeweitete "Überwachung" wenig Sorgen.
Kommentar ansehen
03.10.2009 16:40 Uhr von Tobi1983
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
@Bernschneider: Die Rente ist sicher :-D
Kommentar ansehen
03.10.2009 16:46 Uhr von FredII
 
+1 | -12
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
03.10.2009 16:51 Uhr von Tobi1983
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
@Fredll: Kameras, die abnormales Verhalten aufnehmen? Also wer das noch gut heisst, versteht den Sachverhalt nicht. Es geht NICHT um Kriminalitätsbekämpfung. Seitdem in London 3 Millionen Kameras hängen, ist die Kriminalitätsrate um 0% zurückgegangen! Soviel zur Kriminalitätsbekämpfung. Mittlerweile benutzen die Londoner Polizisten die Kameras, um Parksünder zu verwarnen. Einfach nur lächerlich!
Kommentar ansehen
03.10.2009 16:52 Uhr von Tobi1983
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
@Rick-Dangerous: "Begriffe wie Unschuldsvermutung oder gerichtsfester Beweis haben dabei keine Bedeutung mehr, ersetzt es doch die gezielte Suche nach Verdächtigen durch das vollständige und automatisierte Scannen der gesamten Bevölkerung."

http://www.zeit.de/...

Bitte lies diesen Artikel, dass ist viel schlimmer als damals die Stasi!

Refresh |<-- <-   1-25/38   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?