03.10.09 11:56 Uhr
 78
 

Wien: Wissenschaftler haben Plan für eigenes Museum über Geheimdienste erörtert

Schon während der Besetzung durch die Alliierten im Nachkriegsösterreich entwickelte sich Wien als "Tummelplatz" für Geheimdienste. Ein Team von Wissenschaftlern hat sich des Themas angenommen und am gestrigen Freitag sollten auf einer Konferenz die Planung für das Museum diskutiert werden.

Geheimdienstexperte der Karl-Franzens-Uni in Graz, Siegfried Beer, sagte dazu: "Ein Museum bietet sich einfach an, denn das Wissen der Menschen darüber ist sehr gering". Zudem ergänzte er: "Ausstellen könnte man alles mögliche, denn Wien war immer ein großes Zentrum für Geheimdienste".

Im Museum sollten dann u.a. Techniken der Fotografie und Funkübertragung, Grundwissen des Agentenwesens oder das Führen von Spionen näher gebracht werden. Der Standort in Wien und die mögliche Eröffnung sind noch unklar. Auch die Finanzierung und ein Haushaltsplan muss noch erstellt werden.


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Wissenschaft, Museum, Wien, Plan, Geheimdienst
Quelle: derstandard.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pinneberg: Familienvater darf mit Zweitfrau zum Wohl der Kinder zusammenwohnen
New York: Mekka hochwertiger Kunst zerstört - 6,7 Millionen Dollar Schadenersatz
Saudi-Arabien: In Mekka werden Frauen regelmäßig sexuell belästigt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.10.2009 11:51 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Von so einem Museum habe ich noch nichts bei uns in Deutschland gehört. In anderen Ländern soll es bereits einige geben. Über weitere Themen für dieses Museum haben die WissenschaftlerInnen noch weitere interessante Ideen in Planung. (Quelle). (Bild zeigt Buchtitel über Geheimdienste.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Paramount beendet "Transformers"-Reihe für Neustart
USA: Donald Trump will jetzt Lehrer bewaffnen
Gegen die zehn Gebote verstossen: Margot Käßmann geht in Rente!


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?