03.10.09 11:48 Uhr
 6.391
 

Türkischer Außenminister hält EU-Beitritt nach 2015 für nicht hinnehmbar

Der türkische Außenminister Ahmet Davutoglu zeigt sich unzufrieden mit den Beitrittsverhandlungen der EU und fordert deshalb, diese verstärkt zu beschleunigen. Eine Vollmitgliedschaft der Türkei nach 2015 ist aus seiner Sicht nicht akzeptabel.

Ebenso bemängelt er die angeblich starre Haltung der Süd-Zyprioten. Diese würden nur wenig Interesse für eine Wiedervereinigung mit den türkischen Zyprioten zeigen. Ein Beitritt der Türkei in die EU sei jedoch nur möglich, wenn der Zypern-Konflikt gelöst ist.

Die Regierung in Ankara ist sehr unzufrieden mit der Haltung der EU und besteht auf eine Vollmitgliedschaft. Führende Länder in der europäischen Union dagegen bieten der Türkei eine privilegierte Partnerschaft an. Die Türkei lehnt dies ab und erwartet mehr Respekt von der EU.


WebReporter: midnight_express
Rubrik:   Politik
Schlagworte: EU, Türkei, Mitglied, Außenminister, Türkisch, EU-Beitritt
Quelle: diepresse.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Donald Trump will jetzt Lehrer bewaffnen
US-Schüler für neues Waffenrecht
Deutschland: Kampf gegen Korruption lässt nach

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

123 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.10.2009 11:45 Uhr von midnight_express
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Ich finde auch, dass die Türkei Respekt verlangen kann. Genauso wie die Türkei den Kurden, Süd-Zyprioten, Christen und Armeniern Respekt entgegenbringen soll.
Also, eine Vollmitgliedschaft vor 2015 halte ich für nicht realisierbar. Dafür haben sie noch zu viele Baustellen, die nicht europäischen Standard erfüllen.
Kommentar ansehen
03.10.2009 11:55 Uhr von megaakx
 
+135 | -9
 
ANZEIGEN
Frage Was hätte die EU von einem Beitritt?
Kommentar ansehen
03.10.2009 11:57 Uhr von Cosmopolitana
 
+64 | -26
 
ANZEIGEN
Auf keinen Fall: " Eine Vollmitgliedschaft der Türkei nach 2015 ist aus seiner Sicht nicht akzeptabel. "

Davor auch nicht! Sieht er denn nicht, wie die EU-Länder nach und nach ausgebeutet werden? Noch wehren sich die Iren, der Rest hat sich schon verkauft!

Er weiß bestimmt, dass bis dahin deutlicher wird, was die EU oder "Der Rat der Weisen" der EU mit uns vor hat, und das türkische Volk dann gar nicht mehr will!

Türkei, bleib raus aus der EU! Die EU ist keine Geldquelle, die EU ist ein Blutsauger, ein Sklaventreiber!!!
Kommentar ansehen
03.10.2009 11:59 Uhr von Clemens1991
 
+67 | -23
 
ANZEIGEN
Never! Die kommen mir nicht in die EU!
Geographisch gesehen, hat Russland mehr Anspruch auf Mitgliedschaft....
Nur 3% der Türkei liegen auf europäischen Boden, aber ca 10% von Russland.

Mfg
Kommentar ansehen
03.10.2009 12:03 Uhr von Cosmopolitana
 
+52 | -66
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
03.10.2009 12:04 Uhr von TheBoondockSaints
 
+75 | -7
 
ANZEIGEN
Damit will der Typ nur Druck machen der kann wohl nicht akzeptieren, das die Türkei in der EU nicht erwünscht ist.
Das schlechte Image hat die Türkei durch die türkischen Migranten bekommen, die sich absolut nicht integrieren wollen.
Kommentar ansehen
03.10.2009 12:06 Uhr von Lachsi|Original
 
+55 | -7
 
ANZEIGEN
Die Türkei: mit ihrer islamistischen Partei an der Macht hat in der EU einfach nichts zu suchen.
Kommentar ansehen
03.10.2009 12:06 Uhr von Clemens1991
 
+11 | -4
 
ANZEIGEN
@ Cosmopolitana: Und was hat die EU deiner Ansicht vor?
Interessiert mich mal, was du komisches denkst...
Kommentar ansehen
03.10.2009 12:12 Uhr von napster1989
 
+15 | -38
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
03.10.2009 12:13 Uhr von mueppl
 
+29 | -5
 
ANZEIGEN
denen steht finanziell das Wasser bis zum Hals und fordern desshalb mal wieder.
Und mal wieder das allseitsbeliebte "Respekt".

Wer braucht schon die ewig beleidigte Türkei in der EU - Polen reicht schon als Quertreiber (obwohl man von denen schon lange nchts mehr gehört hat)
Kommentar ansehen
03.10.2009 12:13 Uhr von FaithHammer
 
+34 | -5
 
ANZEIGEN
Blos keine Türkei in der EU: Die Türkei passt kulturell definitiv nicht in die EU. Die EU würde ihre mühsam erlangte Identität wieder verlieren und zu einer Freihandelszone verkommen! Besser ist eine priviligierte partnerschaft.
Kommentar ansehen
03.10.2009 12:14 Uhr von Clemens1991
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
@ napster1989: Du hast die enormen Beitragszahlungen vergessen
xD
Kommentar ansehen
03.10.2009 12:15 Uhr von Cosmopolitana
 
+15 | -19
 
ANZEIGEN
@Clemens: Jeden Tag wird hier rumgeheult, wie scheiße die EU ist, wir sehen doch täglich wie wir ausgebeutet werden und alles schlimmer wird.

Sobald die Türkei als Thema kommt, stellt man sich hin und sagt "Nee, auf keinen Fall, die haben das nicht verdient", als ob die EU soooooo toll wäre, als ob man stolz auf die EU wäre.

Die EU ist nur eine Vorbereitung für eine Weltmacht, erst vor kurzem gab es noch eine News, in der sich die Zentralbanken schon mal auf eine Weltwährung vorbereiten sollen.
Ja was denn jetzt? Nur EU-Länder oder die ganze Welt?

Hauptsache bei der Türkei "Nee, ihr nicht rufen", während man auf der Schlachtbank sitzt.

Sorry dass ich dich geweckt habe, schlaf weiter, lies die Bild und hetz gegen Türkei, unsere Politiker reiben sich schon in die Hände.
Kommentar ansehen
03.10.2009 12:16 Uhr von mueppl
 
+13 | -5
 
ANZEIGEN
@napster: Die Wirtschaft der Türkei boomt?

Das wissen die hier aber noch nicht:
http://www.handelsblatt.com/...
Kommentar ansehen
03.10.2009 12:25 Uhr von So_Icey_Boy
 
+12 | -5
 
ANZEIGEN
2015 damit kommt man echt nich klar ... 2045 hört sich doch schon viel besser an xD
Kommentar ansehen
03.10.2009 12:31 Uhr von schorchimuck
 
+15 | -3
 
ANZEIGEN
Also viele Türken die ich kenne wollen gar nicht: in die EU.

Die sehen halt wie sehr die Menschen in der EU abgezockt werden,mit Bürokratie überhäuft werden,immer mehr "entrechtet" werden,und das Geld "vom kleinen Mann" zu grossen Konzernen umgeleitet werden damit man immer abhängiger von Konzernen wird(in Punkto Arbeitsplätzen,Nahrungsmittel und co.).

Viele Türken haben keinen Bock auf die EU.
Aber leider werden sie mit Sicherheit so "reingezwungen" wie Deutschland und andere Länder.
Kommentar ansehen
03.10.2009 12:43 Uhr von Deniz1008
 
+3 | -13
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
03.10.2009 12:44 Uhr von m3r0
 
+12 | -2
 
ANZEIGEN
Mehr Respekt? WEnn ich sowas schon lese..solange die auf die Rechte der Christen scheißen und das Armenier MAssaker im I.WK leugnen können die das abhacken....
Kommentar ansehen
03.10.2009 12:46 Uhr von kommentator3
 
+11 | -5
 
ANZEIGEN
blos nichts tun: was uns noch mehr Problem-Migranten beschert.
Das sollte man aus den Erfahrungen der letzten 40 Jahren gelernt haben.

Wo ist eigentlich der ansonsten so hoch gehaltene türkische Stolz?
Ständig diese Bettelei und Flennerei, dass sie in einen Club aufgenommen werden wo sie nun mal keiner haben will.
Kommentar ansehen
03.10.2009 12:46 Uhr von Aether
 
+9 | -5
 
ANZEIGEN
Ich fordere den Rücktritt des Außenministers: für diese unverschämte und dreiste Forderung!
Kommentar ansehen
03.10.2009 12:46 Uhr von orient_express
 
+8 | -25
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
03.10.2009 12:50 Uhr von Tropan01
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
okay dann Tauschen: Deutschland Raus , Status wie die Dänen , Türken rein :)
und alle sind Glücklich
Kommentar ansehen
03.10.2009 12:54 Uhr von Cosmopolitana
 
+10 | -5
 
ANZEIGEN
@kommentator3: "Wo ist eigentlich der ansonsten so hoch gehaltene türkische Stolz?
Ständig diese Bettelei und Flennerei, dass sie in einen Club aufgenommen werden wo sie nun mal keiner haben will."

Wo ist denn der Stolz unserer deutschen Politiker? Verraten und verkauft haben sie uns für nen Appel und nen Ei, und es kommt noch schlimmer.

Wenn es den Politikern um Geld und Macht geht hören Stolz und Moral auf, das sieht man doch am besten an der Entwicklung unseres Landes.
Glaubst du dieser türkische Politiker ist da anders?
Kommentar ansehen
03.10.2009 12:58 Uhr von 123Wahrheit
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
@Lachsi|Original: ,,die türkei wird mit ihrer islamischen partei nicht in die eu kommen,,
dir ist schon klar das nur die Islamisten(Erdogan und seine AKP Partei)in die EU wollen.Die liberalen Türken(CHP)und die Nationalisten(MHP)wollen gaar nicht in die EU.Die Islamisten haben mit den Beitrittsverhandlungen mit der EU den perfekten Deckmantel um die Türkei zu islamisieren.Erdogan islamisiert das Land wie es nur geht,und wenn jemand fragt:hey was machst du da,dann sagt er ganz einfach:Aber die EU will das so.Der Beitritt in die EU würde das ende des laziistischen staates Türkei bedeuten und der anfang des Islamsichen Staates Türkei ala Iran bedeuten.Also ich bitte euch als Türke,nimmt uns bloß nie in eure Europäer ansammlung auf,wir wollen keine Europäer sein!
Kommentar ansehen
03.10.2009 12:58 Uhr von kommentator3
 
+4 | -7
 
ANZEIGEN
@Cosmopolitana: Warum kannst du nicht einfach zur Kenntnis nehmen, dass die übergrosse Mehrheit der Europäer und auch der Deutschen den Beitritt rundweg ablehnt?

Refresh |<-- <-   1-25/123   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Alkoholmissbrauch erhöht stark die Demenzanfälligkeit
Studie: Je älter die Mutter bei der Geburt desto kinderloser die Töchter
Olympia: Russland steht im Eishockey-Finale


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?