03.10.09 09:05 Uhr
 4.006
 

Schweiz: Junges Hobby-Model erschoss Vater - nach Flucht der Polizei gestellt

Zu einem Familiendrama kam es am vergangenen Donnerstagabend gegen 22 Uhr in Oberrieden (Kanton Zürich). Wie bekannt wurde, hat die 22-jährige F. insgesamt dreimal auf ihren 52 Jahre alten Vater geschossen, der kurz danach verstarb. Zeugen gaben an, dass sie dann das Haus verließ.

Sie war nur kurz auf der Flucht und hatte sich dann der Polizei gestellt. Im Internet schrieb die 22-Jährige in einer Community, dass sie "leidenschaftliche Gamerin" sei und zeigte sich mit Fotos als Model. Dazu sagte F.: "Viele schreiben, dass das eine außergewöhnliche aber klasse Kombination ist".

Auch Fotografen seien von der jungen Frau begeistert gewesen, denn sie schrieb u.a. noch, dass sie von diesen hörte, sie wäre eine außergewöhnliche Person mit ausdrucksstarkem Gesicht. Nach Angaben der Polizei ist nicht bekannt, ob das "Modeln" Grund für die Tat war. Es wird weiter ermittelt.


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Schweiz, Vater, Model, Flucht, Hobby
Quelle: www.tagesanzeiger.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Heidelberg: Polizist schießt gezielt auf einen bewaffneten Mann
Schweiz: Zwei Menschen in Zürich auf offener Straße erschossen
Nordrhein-Westfalen: Mann nach Kneipenstreit schwer verletzt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.10.2009 00:55 Uhr von jsbach
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Die Behörden tappen genauso im Dunkeln wie der Autor. Deshalb habe ich auch von "vermutlich" einer Community geschrieben. Es könnte auch ein Blog oder Avatar sein... Die Frage, warum sie auf den Vater schoss, wird wahrscheinlich in den nächsten Tagen aufgeklärt werden. (Foto zeigt wie die Täterin als Model im Internet posiert hat)
Kommentar ansehen
03.10.2009 10:22 Uhr von t0r0
 
+24 | -3
 
ANZEIGEN
der grund warum sie jemanden abgeknallt hat, steht doch eigentlich schon im artikel: sie war gamerin und hat böse killerspiele gespielt ^^
Kommentar ansehen
03.10.2009 12:54 Uhr von FranzBernhard
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Eine gutaussehende verzogene Tochter zu haben: ist ein großes Risiko für Eltern.
Kommentar ansehen
03.10.2009 13:00 Uhr von El_kritiko
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Woher die Waffe? Woher bekommen diese ganzen durchgeknallten eigentlich die Waffen? Alles sehr dubios.
Kommentar ansehen
03.10.2009 15:08 Uhr von Dracultepes
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@El_Kritiko: In der Schweiz ist so fast die halbe Bevölkerung bewaffnet. Jeder der gedient hat kriegt seine Waffe mit nach Hause.
Kommentar ansehen
03.10.2009 16:02 Uhr von Hirnfurz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hier in der Zeitung steht noch: dass es vor den Augen der Mutter geschah. Im Übrigen hat Dracultepes recht - hier sieht man auch Leute mit dem Gewehr auf dem Fahrrad in der Stadt fahren oder auf dem Bahnhof sitzen, sowas hab ich in Deutschland noch nie gesehen :D

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Heidelberg: Polizist schießt gezielt auf einen bewaffneten Mann
Kabinettsposten der CDU: Jens Spahn soll offenbar Gesundheitsminister werden
Unter Picasso-Gemälde finden Forscher verstecktes Bild


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?