02.10.09 21:11 Uhr
 78
 

Der Euro stabilisiert sich zum Wochenschluss klar über 1,46 US-Dollar

Zum Wochenschluss konnte der Kurs der europäischen Gemeinschaftswährung am heutigen Freitag klar zulegen. Auslöser waren schwache US-Wirtschaftsdaten.

Zum Freitagmittag hatte die Europäische Zentralbank (EZB) den Referenzkurs auf 1,4537 (Donnerstag: 1,4539) US-Dollar festgestellt. Zu diesem Zeitpunkt war ein US-Dollar 0,6879 (0,6878) Euro wert.

In der Spitze notierte der Eurokurs bei 1,4642 US-Dollar, am Freitagnachmittag lag der Kurs dann bei 1,4630 US-Dollar.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Euro, Dollar, Kurs, Europäische Zentralbank, Wirtschaftsdaten
Quelle: www.wallstreet-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Europäische Zentralbank: Zinsen bleiben auf Rekordtief
Europäische Zentralbank: Leitzins bleibt bei null Prozent
Abschaffung der 500-Euro-Banknote wird 500 Millionen Euro kosten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.10.2009 20:59 Uhr von rheih
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schwache US-Wirtschaft = starke europäische Gemeinschaftswährung. Allerdings ist eine starke Euro schlecht für die deutsche Exportwirtschaft.
Kommentar ansehen
03.10.2009 12:41 Uhr von Xanoskar
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Schön: ist dieser kurs nur für touristen und importeure, wobei ich denke das die großen export Firmen der USA längst nur noch mit € handeln weil der grundsätzlich besser dasteht als das auslaufende Model $..... über kurz oder lang kann die Import/export strategie nur eine Weltwährung sein. Oder zumindest das die Handelswährung der € wird. Auch wenn sich die Patriotischen Amerikaner damit sicher schwer tun werden.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Europäische Zentralbank: Zinsen bleiben auf Rekordtief
Europäische Zentralbank: Leitzins bleibt bei null Prozent
Abschaffung der 500-Euro-Banknote wird 500 Millionen Euro kosten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?