02.10.09 16:24 Uhr
 1.053
 

Harvard-University: Ig-Nobelpreise für die absurdesten Forschungen verliehen

Das "Ig" vor der Auszeichnung bedeutet "ignoble" (engl: unwürdig, schmachvoll) und die Ig-Nobelpreise werden an jene Forscher verliehen, die sich besonders unsinnigen Studien gewidmet oder absurd Erscheinendes entwickelt haben.

Der diesjährige IG-Nobelpreis für Gesundheit geht an eine Medizinerin der Chicago-Universität. Dort hat eine Forscherin einen Büstenhalter entwickelt, der im Fall eines Atomangriffes als Gasmaske dienen kann.

Ein anderer der Ig-Nobelpreise, sie werden von der Harvard Universität verliehen, ging an eine Forschergruppe in Bern, die herausgefunden hat, dass der Schlag auf den Kopf mit einer leeren Bierflasche gefährlicher ist, als mit einer vollen Flasche.


WebReporter: nudeldicke
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Forschung, Auszeichnung, Verleihung, Nobelpreis, Harvard University, Ig Nobelpreis
Quelle: www.focus.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.10.2009 11:07 Uhr von classic_style
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
das mit der bierflasche: finde ich ehrlich gesagt noch interessant
Kommentar ansehen
03.10.2009 21:06 Uhr von ThomasHambrecht
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der Preis blieb mir gottseidank erspart ich habe nämlich herausgefunden, dass ein Brief nicht schneller befördert wird, wenn man das doppelte Porto aufklebt.
Ich denke die Forschungsgelder kommen meist von der Industrie. Die benannte Studie mit einer Bierflasche könnte ein Nebenergebnis einer polizeilichen Untersuchung sein, z.B. ob man irgendwie erkennen kann, ob ein Täter mit voller oder leerer Bierflasche zugeschlagen hat.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?