02.10.09 15:33 Uhr
 2.176
 

Stein-Regen auf fernem Planeten

Im Februar wurde der Exoplanet "CoRoT-7b" entdeckt. Neuen Erkenntnissen zu folge soll es dort Steine vom Himmel regnen.

Diesen Schluss zogen Forscher aus den USA aus Berechnungen am Computer.

Der Stein-Regen soll dadurch zustande kommen, dass auf dem etwa 2.000 Grad Celsius heißen Planeten, Lava verdampft, aufsteigt und sich hoch oben abkühlt. Diese abgekühlte Lava bildet dann auch eine Art von "Gesteinswolke", welche auch kleine Steine in der Größe von Kiesel regnen lassen kann.


WebReporter: H311dr1v0r
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Regen, Stein, Planet, Astronomie, Lava, Kiesel
Quelle: grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

2.500 Jahre alte Totenstadt in Ägypten entdeckt
Deutschland droht Dauerfrost und sibirische Kälte wegen Polarwirbel-Splitting
Neue Solarfenster können Strom im Dunklen erzeugen und ihre Farbe verändern

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.10.2009 15:44 Uhr von Spafi
 
+13 | -6
 
ANZEIGEN
und: jetzt das ganze nochmal mit ner seriösen Quelle
Kommentar ansehen
02.10.2009 16:13 Uhr von Ramsi_Binalshid
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
seltsame: vorstellung
Kommentar ansehen
02.10.2009 16:19 Uhr von kommentator3
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
wohl keine: wirklichen soliden steine sondern luftiger, bröseliger tuff-stein.
Kommentar ansehen
02.10.2009 17:10 Uhr von ThomasHambrecht
 
+3 | -12
 
ANZEIGEN
Warum hat der Webreporter einen genauso bescheuerten Namen wie der Exostern? Kommt er von dort? Jede Kritzelei in einer Berliner Bahnhofstoilette ist seriöser als diese grenzwissenschaftlichen Blogs.
Kommentar ansehen
02.10.2009 19:48 Uhr von smutjie
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
das gibt/ gab: es bereits mehrfahc auch bei uns!

Pompeji z.B. oder der Ausbruch von St. Helena in den USA 1980...
Eben bei jedem Ausbruch eines Vulkans kommt das in einem größeren oder kleinen Maße vor...

Nix neues also...
Kommentar ansehen
03.10.2009 02:49 Uhr von Leeson
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
hey hey: mal nicht über solche news meckern.
ich finde sie sehr unterhaltsam.
Es findet sich ja keine besserer reporter,
der hier seriösere Quellen nutzt.
deswegen lese ic hdirekt diese seriösen quellen.

selber hab ich auch zu wenig zeit
aber ab und zu schreib ich auch mal eine News hier :)

gute nacht ;)
Kommentar ansehen
03.10.2009 05:10 Uhr von the_ami_gandhi
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
hier die wichtigsten worte aus der quelle: in der selben reihenfolge wie im orginaltext:
wahrscheinlich, Schlussfolgerung, Computersimulation, wahrscheinlich, wahrscheinlich, könnte, könne, vermuten, Modellberechnungen, dürfte es, wahrscheinlich, wahrscheinlich, könnten, sollte
Kommentar ansehen
03.10.2009 09:21 Uhr von smutjie
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ H311dr1v0r: sicher ist das Regen!

Es gibt eine sehr gut gemachte Präsentation, sowohl über Pomjie und Mount St. Helena die vor einiger Zeit im Fernsehen lief.
Dort wurde es anschaulich gezeigt wie der "Steinregen" auf die Erde fiel.
Es ist nichts besonderes... wie alle deine "News"

Hiernoch ein Auszug aus der http://www.helles-köpfchen.de
"Steinregen: Wenn die Lava sich ihre Bahn bricht, dann sprengt sie irgendwann das Gestein, das den Schlot bisher geschlossen hatte - wie ein Korken eine Flasche. Der "Steinkorken" bricht dann auseinander und wird in vielen kleineren Stücken in die Luft gesprengt. Die Steine fliegen bis zu 50 Kilometer weit. Nun wird es höchst gefährlich."
Kommentar ansehen
03.10.2009 12:31 Uhr von smutjie
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
hier hilft nix mehr Hier habe ich dir mal einen Googlelink über Steinregen nach Vulkanausbruch.
http://www.google.de/...

Auch wenn es dich von deiner "Meinung" nicht abbringen wird, es ist auch auf Exoplanten nichts besonderes.

Übrings deine "News" habe ich nirgendwo anders gefunden.
Es scheint also nur für "Grenzwissenschaftliches...blabla" was besonderes zu sein...

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Flüchtiger Mörder in Bayern gefasst
Indien: Auto rast in Schülergruppe - Mindestens neun Tote
Düsseldorf: Busfahrer nach Attacken auf Fahrgast entlassen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?