01.10.09 18:19 Uhr
 87
 

US-Ölpreis notiert nach Höhenflug knapp unter der 70-US-Dollar-Marke

Der Ölpreis konnte am heutigen Donnerstag zunächst stark zulegen und stieg bis auf 71,39 US-Dollar pro Barrel (159 Liter). Nach dem Bekanntwerden schwacher US-Wirtschaftsdaten ging es für den Ölpreis allerdings wieder deutlich nach unten.

So kostete am frühen Donnerstagabend ein Fass der Sorte West Texas Intermediate (November-Kontrakt) 69,79 (Mittwochabend: 70,61) US-Dollar.

Ähnlich sah es bei Nordseeöl der Sorte Brent aus, hier lag das Tageshoch bei knapp unter 70 US-Dollar. Am späten Nachmittag wurde dann ein Barrel mit 68,23 (Mittwoch: 69,07) gehandelt.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: USA, Dollar, Preis, Marke, Öl, Höhenflug
Quelle: www.finanznachrichten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Florida-Massaker lösen erste US-Firmen Verbindung zur NRA
Milliardär aus China übernimmt 9,69 Prozent der Aktien von Daimler
Chinesische Gefangene arbeiten für Modeketten C&A und H&M

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.10.2009 18:17 Uhr von rheih
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ja, da wissen die Spekulanten wohl nicht wie sie sich verhalten sollen. Einerseits steht der Winter vor der Tür, was für steigende Ölpreise sorgen wird, andererseits sind die US-Wirtschaftsdaten schlecht, was wiederum für einen fallenden Ölkurs spricht.
Kommentar ansehen
02.10.2009 10:21 Uhr von korem72
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
egal wie der Benzinpreis stieg wieder deutlich stark an den Tankstellen, weil wir ja "Feiertag" haben....

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei-Rüstungsexporte für Freilassung Yücels von Deutscher Regierung genehmigt
Nach Florida-Massaker lösen erste US-Firmen Verbindung zur NRA
Deutschland droht Dauerfrost und sibirische Kälte wegen Polarwirbel-Splitting


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?