01.10.09 16:49 Uhr
 1.466
 

Kosmische Strahlung immer stärker: Werte über 19 Prozent der bisherigen Höchstwerte

Wie die US-amerikanische Nationale Luft- und Raumfahrtbehörde (NASA) berichtete, befindet sich die Kosmische Strahlung auf einem Höhepunkt. Dieser ist 19 Prozent höher, als der bisher gemessene Höhepunkt Kosmischer Strahlung.

Hintergrund für die hohen Werte soll die Sonnenwindaktivität unserer Sonne sein. Diese soll auch auf Rekordniveau liegen. Jedoch ist sie nicht besonders hoch, sondern soll rekordverdächtig niedrig sein. Das "Space Flight Center" teilte mit, dass es seit 100 Jahren keinen so niedrigen Wert gab.

Eigentlich beschützt uns vor der Kosmischen Strahlung eben dieser Sonnenwind, indem er ein magnetisches Schutzschild vergrößert, welches das Sonnensystem umgibt. Durch die niedrige Aktivität des letzteren ist der Schutz geschwächt. Gefahr durch die Strahlung besteht aber für uns trotzdem nicht.


WebReporter: H311dr1v0r
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Prozent, Wert, Strahlung, Aktivität, Höchstwert
Quelle: grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: AfD-Wähler sind keine Abgehängten, sondern einfach radikal rechts
London: Fettberg in Kanalisation soll in Biodiesel umgewandelt werden
Kunststoffe mithilfe von Enzym aus Algen synthetisierbar

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.10.2009 17:54 Uhr von Deniz1008
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
geht das universum unttr o. sind das ankündigungen: für den 31.12.2012*

ironie off*
Kommentar ansehen
01.10.2009 17:59 Uhr von Marco Werner
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Bei solchen News warte ich ja immer drauf,daß irgendwelche Öko-Spinner aus ihren Höhlen gekrochen kommen und behaupten,der Mensch sei dran Schuld.
Kommentar ansehen
01.10.2009 18:49 Uhr von Reunion
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@Marco Werner: Nene nicht der Mensch .. die bösen Aliens sind daran Schuld, schliesslich kommt Planet X mit den Annunaki auf uns zu.

Ironie aus*
Kommentar ansehen
01.10.2009 18:53 Uhr von La_Voce
 
+3 | -8
 
ANZEIGEN
Verantwortlich: ist HAARP und diverse Atomwaffentests in der Luft die nebenbei noch ein par hübsche Löcher in unsere Ozonschickt gemacht haben. Seit dem ist die kosmische Strahlung extrem hoch das war schon vor 2 Jahren und seitdem hat auch das Bienensterben zugenommen weil die sich irgendwie daran orientiert haben k A ....

wir gehen alle drauf aber vorher MUSS ICH NEN ALIEN SEHEN sonst war das alles für die katz
Kommentar ansehen
01.10.2009 19:00 Uhr von Ramsi_Binalshid
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
tut doch mal gut das man uns dafür nicht die schuld gibt
Kommentar ansehen
01.10.2009 19:03 Uhr von cheetah181
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
La_Voce: HAARP? Das sind doch die mit der Gedankenkontrolle?

Und welche Atomtests gab es denn vor 2 Jahren und wie haben die die Ozonschicht zerstört?
Kommentar ansehen
01.10.2009 19:25 Uhr von Reunion
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@cheetah181: Glaube das war Nord-Korea, kann mich aber täuschen.

Wie diese Tests allerdings die Ozonschicht beschädigen können, ist mir auch rätselhaft.

HAARP wäre sicher dazu in der Lage, aber dazu gibt es keine offiziellen Fakten.
Kommentar ansehen
01.10.2009 19:46 Uhr von miramanee
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Unvollständig: In der News fehlt, dass der Mensch und vor allem furzende Kühe daran schuld haben. ^^
Kommentar ansehen
01.10.2009 21:47 Uhr von cheetah181
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Reunion: Stimmt, den hatte ich ganz vergessen.

Davon abgesehen dass auch ich mir das mit der Ozonschicht nicht erklären kann hat die ja auch nichts mit der kosmischen Strahlung zu tun, sondern nur mit UV-Licht.
Kommentar ansehen
01.10.2009 22:28 Uhr von ThomasHambrecht
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Warum nutzt man für eine eigentlich wissenschaftliche Meldung einen grenzwissenschaftlichen Blog?
Das ist ja genauso seriös als ob man sich bei der der Errechnung einer neuen Primzahl auf die Bravo beruft.
Kommentar ansehen
02.10.2009 03:09 Uhr von StYxXx
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Daran sind ganz bestimmt die Kernkraftwerke der Marsianer schuld. Bestimmt!
Kommentar ansehen
02.10.2009 07:11 Uhr von jpanse
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Jean-Luc wieder: Sind sie wieder mit der Enterprise an der Sonne vorbeigehämmert ohne Rücksich auf Verluste.
Kommentar ansehen
02.10.2009 08:19 Uhr von Ormnito
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
ich frage mich ob es für die Meisten hier einfach nur eine Lebensaufgabe ist zu allen News die irgendwas mit Astrologie oder ähnlichen zu tun haben ins Lächerliche zu ziehen und irgendeinen Mist dazu zu schreiben. Ich dachte Kommentare sollen dazu da sein über solche News zu diskutieren. Man versteht schon, weil man eh keine Ahnung hat macht man das Ganze besser lächerlich und dass man sich selber damit auch lächerlich macht scheint ja auch relativ unwichtig. So, kosmische Strahlung ballert die ganze Zeit gegen unsere Erde und ja, unser irdisches Magnetfeld schützt uns davor. Es gibt sie permanent aber auch in Intervallen, wo die herkommt muss ich hier wohl nicht erklären da die meisten eh nicht die geringste Ahnung haben und eh wieder allen möglichen Müll dazu ablassen würden. Dass die Strahlung in Form von sog. Sonnenwinden schützt ist nur bedingt richtig. Ist eine Frage der Stärke und natürlich eine der Art. Es bewegen sich Partikel die ein Magnetfeld stärken können aber auch welche die es schwächen. Sonnenwind ist nicht gleich Sonnenwind, das Ganze ist ein wenig komplizierter. Dazu kommt dass die Intensität oder besser das Ergebnis soeiner Intensität auch abhängig von der Temperatur der Erde ist und natürlich auch davon in welchen Verhältnissen sich die Teilchen in unserer Athmosphäre aufhalten. Sprich man würde unterschiedliche Ergebnisse haben ob man nun mitten in der Wüste misst oder dies in den Tropen macht. Wie auch immer würde es dann etwas mehr Sorgen bereiten wenn die Sonnenaktivität zu stark steigt und somit keine Zeit lässt das Magnetfeld ausreichend zu stärken. Ich selbst bin ein wenig verwirrt weil ich dachte dass in diesen Zeiten die Sonnenaktivität eher zunehmend statt abnehmend sind und dass sie das Magnetfeld stärken ist mir auch neu aber unter bestimmten Voraussetzungen sicher möglich. Zunehmend frag ich mich wann die ersten Urheber der vielen sinnfreien Kommentare hier endlich behaupten die Erde sei doch eine Scheibe und am Rand fällt man ins Ungewisse. Wäre durchaus zu erwarten weil der größte Teil hier eh ohne das geringste Wissen nur banalisiert.
Kommentar ansehen
02.10.2009 08:54 Uhr von HowardBeale
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@ Ormnito: Zuerst: Der Newseintrag hat mit "Astronomie" zu tun und nicht mit "Astrologie", wie Du schreibst.
Ansonsten gebe ich Dir völlig recht - die meisten Leute hier scheinen einen Kaspar gefrühstückt zu haben und meinen wohl ein Kommentar sei nur gut, wenn es was zu lachen gibt (ich kann über die meisten Kommentare eher nur weinen, vielleicht bin ich auch zu alt für diesen sinnfreien Pocher-debil-humor).
Meiner Meinung nach hat sich Helldriver echt Mühe gegeben, hier zum Thema "Sterne" mal einen sinnvollen Beitrag abzugeben, der Lust auf das Lesen der Quelle macht.

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

räumt Fehler bei Angela-Merkel-Kampagne ein: "Wir sind gescheitert"
Bayern: Polizei rückte wegen betrunkenem Waschbären aus
VW-Chef bezeichnet die AfD als "rechtsextrem" und Wahlerfolg als "schockierend"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?