01.10.09 12:21 Uhr
 11.232
 

Erkenntnis: Adolf Hitler war kein Psychopath

Diktatoren wie Adolf Hitler oder Josef Stalin waren nicht krank. Zumindest nicht geistig, schreibt der Erfolgsautor und Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie Manfred Lütz.

Laut seiner These sind eben nicht die Verrückten das Problem der Welt, sondern die schrecklich Normalen.

Für ihn ist klar, dass ein Herrscher, der ein Land führen kann, nicht vermindert schuldfähig und somit nicht krank sein kann.


WebReporter: Havelmaz
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Adolf Hitler, Erkenntnis, Herrscher, Psychopath
Quelle: www.maerkischeallgemeine.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sängerin Erykah Badu sieht selbst in Adolf Hitler Gutes: "Wundervoller Maler"
Pulitzer-Preisträger: Donald Trump hatte Reden von Adolf Hitler auf Nachttisch
Aktenfund: Adolf Hitler wollte nicht in spätere NSDAP eintreten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

42 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.10.2009 12:25 Uhr von Dennis112
 
+55 | -8
 
ANZEIGEN
Naja: Er war nicht krank, aber er hatte andere Ansichten davon wie die Welt aus zu sehen habe. Manche Leute nennen sowas auch krank.
Kommentar ansehen
01.10.2009 12:37 Uhr von Rechthaberei
 
+6 | -12
 
ANZEIGEN
Naja er ist hinterher erkrankt und einiges mit.
Kommentar ansehen
01.10.2009 13:00 Uhr von LoneZealot
 
+34 | -13
 
ANZEIGEN
nicht krank: Krank würde bedeuten das er für seine Untaten nicht verantwortlich ist.
Kommentar ansehen
01.10.2009 13:02 Uhr von ASA01
 
+15 | -4
 
ANZEIGEN
Ich meine, in der Schule gelernt zu haben, dass Stalin paranoid war und deshalb alle als Feinde angesehen hat und sie hat beseitigen lassen.

Irre ich mich?
Kommentar ansehen
01.10.2009 13:10 Uhr von Azrael_666
 
+36 | -12
 
ANZEIGEN
@ASAO1: Ich fürchte, Du hast in der Schule noch ganz anderen Unsinn lernen müssen.... wie wir alle.
Kommentar ansehen
01.10.2009 13:18 Uhr von Marc_Anton
 
+11 | -3
 
ANZEIGEN
@ ASA01: Das macht man als skrupelloser Diktator so. Jeden umlegen, der deine Position als Führer anzweifelt oder gefährden könnte. Das ist eher taktisch klug als krank. Siehe Hitler, Stalin, Hussein etc.
Kommentar ansehen
01.10.2009 13:45 Uhr von cheetah181
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Marc_Anton: Stalin hat das aber auf einem ganz anderen Level gemacht als "normale Diktatoren", Verschwörungen erfunden etc.:
http://de.wikipedia.org/...
Kommentar ansehen
01.10.2009 14:03 Uhr von XGhostDogX
 
+24 | -12
 
ANZEIGEN
Die Geschichte wird von den Siegern geschrieben. Die meisten Führungspersonen des dritten Reichs, die die Wahrheit sicherlich wussten haben sich entweder selbst umgebracht oder wurden nach den Nürnburger Prozessen exekutiert, jegliche Augenzeugen sind also tot. Die Amerikaner und Russen und ja, sogar die Franzosen und Briten, hätten sich jeden Mist ausdenken können. Einfache Wehrmachtssoldaten wussten ja auch nicht bescheid. Motive, Hintergründe, ja sogar Ausmaße bezüglich des Holocausts - Die USA haben vieles Erfunden, um ihre Taten zu rechtfertigen und sich in ein gutes Licht zu rücken.
Kommentar ansehen
01.10.2009 14:08 Uhr von Macres
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
@ ASA01: Laut der Quelle hast du bzw. dein Lehrer Recht.

*Vor allem das „krankhafte“ Misstrauen des alten Diktators, das unzählige Menschen das Leben kostete,...*
Kommentar ansehen
01.10.2009 14:10 Uhr von Macres
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Falsches Zitat Richtiges...*unter dem Eindruck realitätsfernen Verfolgungswahns litt*
Kommentar ansehen
01.10.2009 14:13 Uhr von Noseman
 
+10 | -3
 
ANZEIGEN
Ach Lütz mal wieder: Der Typ hat selbst nicht mehr alle Latten am Zaun.

Und seine Argumentation ist riesiger Bullshit. Selbstverständlich kann jemand, der ein Land regiert, einen Dachschaden haben. Die Geschichte ist voll von Beispielen für eindeutig gestörte Herrscher, und auch derzeit gibt es welche (z.B. Gaddafi).

"Kriege werden ohnehin nie von psychisch Kranken geführt, dazu bedarf es einer allzu ausdauernden Zielstrebigkeit. "

Der Typ hat null Ahnung. Gerade übermässige Zielstrebigkeit und (sprichwörtlich krankhafter! ) Ehrgeiz können Symptome für zahlreiche psychischen Störungen sein.

Keien Ahnung, was der Kerl sich zusammenfantasiert und vor allem wie er auf den Mist kommt.
Kommentar ansehen
01.10.2009 14:21 Uhr von Chag
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
@LoneZealot: Meine Meinung.

Besser kann man es nicht ausdrücken.
Kommentar ansehen
01.10.2009 14:35 Uhr von Macres
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
ich tendiere zu: Macht macht Krank, und Kranke *kriegen* eigtl keine Macht.
Kommentar ansehen
01.10.2009 14:44 Uhr von La_Voce
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
war nicht krank ....die ideologie die er verfolgte war krank aber auch nur aus sicht eines "normalen" wer weiss was er wusste die wussten noch wissen ........ach shice hitler news irgendwann tauen die den wieder auf dann dürfen alle mal tomaten schmeissen und gut ust
Kommentar ansehen
01.10.2009 14:58 Uhr von Wewuma
 
+8 | -9
 
ANZEIGEN
Sorry, aber Hitler war ein Verbrecher! und mit ihm die vielen vielen "kleinen Hitler" die nach dem Krieg von nichts gewusst haben wollen.

Wenn man sich den einen oder anderen Post anschaut, könnte man glauben man will hier die Nazis und andere rehabilitieren. - Von wegen die Sieger haben die Geschichte umgeschrieben und so ein Käse..... .
Geht einmal nach Bergen-Belsen, Dachau oder Ausschwitz und schaut Euch das an.
Dann wisst Ihr, das so etwas nur von Verbrechern fabriziert werden kann und nicht nur von "zielgerichtet arbeitenden" klaren Köpfen.
Ich glaub´ es nicht .......... kopfschüttel
Kommentar ansehen
01.10.2009 15:18 Uhr von Dusta
 
+7 | -5
 
ANZEIGEN
XGhostDogX: "Die meisten Führungspersonen des dritten Reichs, die die Wahrheit sicherlich wussten"

Hunderttausende waren an dem was heute als Holocaust bekannt ist beteiligt, Millionen wussten bescheid. Die Täterschaft war nicht nur auf eine kleine Führungsriege beschränkt.

"jegliche Augenzeugen sind also tot"

Mittlerweile schwindet ihre Zahl, nach dem Krieg jedoch haben etliche direkte und indirekt Beteiligte ihr Leben unbehelligt fortführen können.

Mussten sie aber gar nicht. Das was während und nach dem Krieg aufgedeckt wurde überstieg sowieo jegliche Vorstellungskraft.

"Einfache Wehrmachtssoldaten wussten ja auch nicht bescheid"

Auch die einfachen Soldaten wussten, genau wie große teile der Bevölkerung um die Existenz und Aufgaben von Sonderkommandos, Gaswagen und Konzentrationslagern. Von SS- und Polizeibataillonen durchgeführte Erschiessungen waren doch für viele Soldaten hinter der Front eine Attraktion. Ganz abgesehen davon, dass auch die Wehrmacht direkt an Kriegsverbrechen und
Menschenvernichtung beteiligt war.

"Motive, Hintergründe, ja sogar Ausmaße bezüglich des Holocausts - Die USA haben vieles Erfunden.

Was sollte denn da erfunden werden, die Nazis selber haben die aussagekräftigsten Quellen geliefert.

"um ihre Taten zu rechtfertigen und sich in ein gutes Licht zu rücken."

Welche Taten?

Bitte erzähl mir was vom Bombenholocaust gegen Dresden, Hamburg, etc.
Kommentar ansehen
01.10.2009 15:24 Uhr von TheEagle92
 
+8 | -10
 
ANZEIGEN
Maan: Warum hacken denn alle auf Adolf herum ??

Der Mann war auch nur ein Mensch und Menschen machen fehler gut er hat sehr viele Fehler gemacht.. Aber nun ja direkt ein Psychopat würde ich ihn auch nicht nennen
Kommentar ansehen
01.10.2009 15:26 Uhr von Dusta
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
oops: Hier noch mal das fehlende zitat inkl. meiner korrigierten Antwort.

"Die Amerikaner und Russen und ja, sogar die Franzosen und Briten, hätten sich jeden Mist ausdenken können"

Mussten sie aber gar nicht. Das, was während und nach dem Krieg aufgedeckt wurde überstieg sowieso jegliche Vorstellungskraft
Kommentar ansehen
01.10.2009 15:43 Uhr von LoneZealot
 
+6 | -8
 
ANZEIGEN
@XGhostDogX: "Einfache Wehrmachtssoldaten wussten ja auch nicht bescheid"

Spätestens nach Der "Reichskristallnacht" November 1938 wusste jeder bescheid in welche Richtung es geht.

Ich frage mich immer ob Leute wie Du nie Geschichtsunterricht hatten oder mal eine Sendung im TV darüber gesehen haben.

http://www.youtube.com/...

Mich nehmen solche Erzählungen immer extrem mit.

Um mal persönlich zu werden, was meinst Du was ich meinen Kindern über diese Zeit erzählen soll?
Selbst israelische Soldaten weinen wenn sie Unterricht in Sachen Holocaust bekommen.

Dann kommen Leute und behaupten das es damals nicht so war oder das man den berühmten Schlussstrich ziehen soll.

""Motive, Hintergründe, ja sogar Ausmaße bezüglich des Holocausts - Die USA haben vieles Erfunden."

Was wurde denn erfunden?

Leute wie Du tun so cool. Ich kenne sowas von deutschen Jugendgruppen in Israel, die sind hinterher so klein mit Hut wenn sie mit Leuten und Fakten konfrontiert werden. Erst tun sie noch so hart und dann sitzen sie weinend in der Ecke und brauchen Hilfe. Ich bin da nicht böse drum weil das zu etwas Gutem führt.
Vielleicht wurde die ganze Aufklärungsarbeit nicht richtig angepackt.
Kommentar ansehen
01.10.2009 16:09 Uhr von Weltenwandler
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
gerade ein: Facharzt sollte doch wissen das man ekine Diagnose stellen sollte ohne mit dem Patienten geredet zu haben...
Kommentar ansehen
01.10.2009 16:58 Uhr von batim
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
aso ist das er war also kein Psychopath....was denn sonst? Visionär?
Kommentar ansehen
01.10.2009 17:47 Uhr von Lmax1
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Das ist keine "Erkenntnis" das hat der als Werbung für sein Buch gesagt. Nicht mehr, nicht weniger. Eigentlich ist es müßig, darüber zu diskutieren, ob der Autor da Recht hat oder nicht - oder gar weiterführende Diskussionen auf dieser Grundlage anzufangen.

Es liegt keine wissenschaftliche Aussage vor, es sollte keine wissenschaftliche Aussage sein. Es ist nicht mal ein Fachbuch, um das es hier geht. Da frag ich mich schon, ob irgendwelche Werbesprüche hier überhaupt als "News" auftauchen müssen.
Kommentar ansehen
01.10.2009 18:29 Uhr von Wewuma
 
+6 | -6
 
ANZEIGEN
@ghostdog@macras@theeagle92: Wollt Ihr nur provozieren, oder habt Ihr nicht verstanden, was in D von 1933 bis 1945 passiert ist???

Eine Verbrecherbande hat ein dämliches, unkritisches und gutgläubiges Volk in seine VERBRECHEN hineingezogen.

Das tragische ist, dass viele erst nicht begriffen haben um was es ging, und als sie sahen was abging - und wenn ich den Menschen die mir davon erzählten, Glauben schenken kann, wussten die meißten ziemlich schnell was die Nazis verbrachen, hatten sie weder den Mut noch die Kraft sich zu wehren.

Kommt jetzt bloß nicht mit Entschuldigungen für diese Ganoven, die die Welt in das Unglück gestürzt haben und für rd. 60 Millionen Tote verantwortlich sind.

Wir Deutsche - die Nachkriegsgenerationen - haben damit zwar nichts mehr zu tun, aber so ein saudummes Geschwätz wie ihr es von Euch gebt, trägt dazu bei, dass es immer noch Menschen innerhalb und außerhalb D gibt, die nicht vergessen können und Angst davor haben, dass sich solche Verbrecher hier wieder etablieren. .
Kommentar ansehen
01.10.2009 18:47 Uhr von cheetah181
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Wewuma: Nicht alle Psychopathen sind Verbrecher.
Nicht alle Verbrecher sind Psychopathen.

"Dann wisst Ihr, das so etwas nur von Verbrechern fabriziert werden kann und nicht nur von "zielgerichtet arbeitenden" klaren Köpfen."

Der Holocaust war doch gerade sehr zielgerichtet. Das ist ja das Schlimme.
Kommentar ansehen
01.10.2009 20:31 Uhr von JustRegistered
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
dass stalin / adolf krank waren ist nur eine ausrede unserer gesellschaft, sich nicht eingestehen zu müssen, dass in fast jedem von uns so ein animalisches verhalten versteckt sein kann. es waren eben keine fremden aliens einer fernen galaxie, die hier ihr unwesen treiben und trieben sondern welche von "uns".

Refresh |<-- <-   1-25/42   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sängerin Erykah Badu sieht selbst in Adolf Hitler Gutes: "Wundervoller Maler"
Pulitzer-Preisträger: Donald Trump hatte Reden von Adolf Hitler auf Nachttisch
Aktenfund: Adolf Hitler wollte nicht in spätere NSDAP eintreten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?