01.10.09 10:05 Uhr
 12.793
 

Kinder finden 15.000 Euro und verschenken sie an Mitschüler

Drei Jungen und ein Mädchen zwischen zehn und 13 Jahren haben in Frankfurt am Main auf dem Schulweg 15.000 Euro gefunden.

Die Schüler zeigten sich generös und verschenkten das Geld an andere Kinder auf dem Schulhof.

Als dann doch eines der Kinder ein schlechtes Gewissen bekam und einem Lehrer davon erzählte, wurde das Geld wieder eingesammelt. Immerhin 14.040 Euro wurden von den Schülern zurückgegeben.


WebReporter: truman82
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Euro, Kind, Lehrer, Mitschüler, Finderlohn
Quelle: www.dnews.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fahranfänger gestoppt: 18-Jähriger rast mit fast 200 km/h durch Berlin
USA: Bulldogge beißt Pädophilem bei frischer Tat den Penis ab
Finnland: Es gibt nun eine Insel nur für Frauen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

36 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.10.2009 10:09 Uhr von Ned_Flanders
 
+196 | -17
 
ANZEIGEN
Immer diese Rotzbengel von Mitschülern, die alles verpetzen müssen.
Die mochte ich damals schon nicht !
Kommentar ansehen
01.10.2009 10:17 Uhr von shane12627
 
+84 | -20
 
ANZEIGEN
Ich hätts nicht zurückgegeben.
Kommentar ansehen
01.10.2009 10:36 Uhr von bingegenalles
 
+48 | -20
 
ANZEIGEN
@shane: ich hab mal deine minus zurückgeklickt mit einem PLUS

DENN ich hätte auch nichts hergegeben !! ein Hoh auf den der die 960 € behalten hat HAHA
Kommentar ansehen
01.10.2009 10:54 Uhr von Plage33
 
+34 | -15
 
ANZEIGEN
was is denn das fürn scheiss wahrscheinlich hat sichs dann der Lehrer selber in die Tasche gesteckt^^

ich hätte das auch behalten, ich hätte es aber auch nicht auf dem Schulhof verteilt^^
Kommentar ansehen
01.10.2009 10:57 Uhr von EvilMoe523
 
+32 | -6
 
ANZEIGEN
Ich möchte ja nicht den Moralapostek raushängen lassen und ich gönne Kindern Vieles, aber wir reden hier von 15.000€.

Also würde einer von euch mal einen Betrag in dieser Höhe verlieren, dann wärt ihr sicher auf das Kind stolz welche euch das Geld gerettet hat und würdet über die Kinder fluchen welche eure 15.000 Euro in GameBoys und Süßigkeiten stecken wollten.

Schon komisch. Wenn eine Frau ausverseehn 46.000€ überwiesen bekommt und dies sofort ausgibt und sich ein neues Auto kauft, dann findet dass Jeder doof. Aber wenn Kinder schon in diesem Alter moralisch richtig handeln und an die Leute denken, denen das Geld auf jeden Fall fehlt, dann findet ihr es auch doof. Genau die Kinder welche es verteilt haben, sind nämlich die Menschen welche im Leben immer Entscheidungen zu ihrem Gunsten fällen.

Wer weiß was noch so hinter den 15.000 Euro steckte. Vielleicht war es auch noch Lösegeld, wer weiß.
Kommentar ansehen
01.10.2009 11:34 Uhr von spl4t
 
+13 | -6
 
ANZEIGEN
wohl eher Drogengeld, man weiß es nicht.

am wahrscheinlichsten ist wohl ein verwirrter Rentner.
Die wenigsten hätten wohl einen Betrag in dieser Höhe zurückgegeben
Kommentar ansehen
01.10.2009 11:39 Uhr von Matt-Auriga
 
+11 | -11
 
ANZEIGEN
Wer soviel Geld "liegen lässt", der ist ja wohl selber Schuld. Bei so einer Menge sollte man besser darauf aufpassen.
Ich hätte es auch nicht zurückgegeben. Portemonnaie zurückgeben ist was anderes, aber nur Geld?...
Kommentar ansehen
01.10.2009 11:41 Uhr von wordbux
 
+14 | -13
 
ANZEIGEN
Die Schüler zeigten sich generös: Tja, man gönnt sich ja sonst nichts.
Der Petze alles Schlechte.
Kommentar ansehen
01.10.2009 11:42 Uhr von cvzone
 
+32 | -16
 
ANZEIGEN
Ich finde eure Kommentare: zum kotzen...

Da macht wenigstens einer das Richtige und dann ist es wieder die "dreckige Petze", da wundert man sich oft das wir überhaupt sowas wie Ehre, Ehrlichkeit und Sozialverhalten als Wort in unserer Sprache existiert.
Kommentar ansehen
01.10.2009 12:01 Uhr von U.R.Wankers
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
Der Besitzer des Geldes wurde schnell ermittelt: "In dem Umschlag fand die Polizei Kopien von Ausweispapieren eines Mannes aus Afghanistan. Als die Polizei ihn anrief und ihm mitteilte, dass sie seine Papiere gefunden habe, reklamierte der Mann auch die 15.000 Euro. Er wolle sie für eine Reise nach China einsetzen. Da der Mann zunächst nicht nachweisen konnte, dass ihm das Geld gehört, bekam er es zunächst nicht zurück. Auch die Kinder gingen leer aus – Finderlohn Fehlanzeige."
Kommentar ansehen
01.10.2009 12:05 Uhr von sirdonot
 
+9 | -7
 
ANZEIGEN
GANZ NEBENBEI: FRANKFURT UND GELD ... mhhh scharf überlegen, es wird Drogengeld sein ... also nimm was du kriegen kannst!
Kommentar ansehen
01.10.2009 12:06 Uhr von Perisecor
 
+7 | -5
 
ANZEIGEN
Solche Kommentare... aber dann Linke oder Piraten wählen.
Tztztz. Menschen ohne Anstand sind einfach nur übel.
Kommentar ansehen
01.10.2009 12:43 Uhr von EyeOfTheDark
 
+11 | -5
 
ANZEIGEN
@fast alle über mir: genau wegen aussagen wie euren, in denen ihr das ehrliche kind als petze beschimpft, trauen sich kindern nicht mehr ihren lehrern oder eltern an, wenn sie gehänselt oder gemobbt werden. ich gebe cvone somit vollkommen recht...denkt mal nach...
Kommentar ansehen
01.10.2009 12:43 Uhr von smutjie
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
Da wird der: vermeintliche Besitzer gefragt:
"Na wie sah das Geld den aus?"

Geb den Kids die Kohle oder noch besser gebt sie einer Einrichtung für Kinder die dann dafür Sorge trägt das die Kids eine Zeitlang mittags was "gescheids" zum Essen bekommen!
Kommentar ansehen
01.10.2009 13:08 Uhr von jebac211
 
+4 | -16
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
01.10.2009 13:17 Uhr von Perisecor
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
@ jebac211: Du meinst deinen e36 316i mit dickem M-Zeichen?

:P
Kommentar ansehen
01.10.2009 13:34 Uhr von Tropan01
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
naja: waren wohl 1 oder 2schüler bei die den Pisa test bestanden hätten ...
sonst wären es ja wieder 15k geworden die gefunden wurden , und diese petzten wundern sich wenn se gemobbt werden ...
Kommentar ansehen
01.10.2009 13:52 Uhr von jdnttr
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Hätte ich eiskalt behalten. Wer so blöd ist 15 000 € in Frankfurt aus vermutlich nicht legalen Quellen liegenzulassen hat es nicht anders verdient^^
Kommentar ansehen
01.10.2009 13:53 Uhr von JesusSchmidt
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@U.R.Wankers selbstverständlich KEIN finderlohn: http://dejure.org/...

wenn nach 6 monaten der eigentümer nicht aufkreuzt, gehört dem finder ALLES. wenn der eigentümer aufkreuzt, gibt es finderlohn. eigentlich ganz einfach und logisch.

haken wird in diesem fall vielleicht sein, dass die kohle nicht freiwillig und unvollständig abgegeben wurde - da kann es schon sein, dass es am ende gar nichts gibt. pech gehabt - dummheit und unehrlichkeit sollen ruhig bestraft werden.
Kommentar ansehen
01.10.2009 13:56 Uhr von StayRussian
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Schlechtes Gewissen? der Schüler hatte wohl eher nicht mehr alle Tassen im Schrank...
Solange da nich draufsteht gehört dem und dem und kommt von ... würde ich mich wohl kaum dazu herrablassen das Geld IRGENDEINEM Lehrer zu geben der damit nix zu tun hat...
Ich hasse petzen -.-"
Kommentar ansehen
01.10.2009 14:02 Uhr von zer0six
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Tja liebe Kinder: Im Bundestag wird man euch nie sehen.
Kommentar ansehen
01.10.2009 14:08 Uhr von axh30100
 
+4 | -8
 
ANZEIGEN
@all: Petze Petze ging in´ Laden,
wollte nen Stück Käse haben,
Käse Käse gab es nicht,
Petze Petze ärgert sich,
Ärgert sich die ganze Nacht,
Hat vor Angst ins Bett gemacht.
Kommentar ansehen
01.10.2009 14:29 Uhr von Wurstwasserpfeiffe
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Wieso 15000 Herr Lehrer?? Das waren MEINE 69 000.
Wo ist der Rest?:D
Kommentar ansehen
01.10.2009 14:29 Uhr von KeepOnRollin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn ich Geld finde, gebe ich es dem Besitzer zurück, wenn irgendwie möglich. Wenn es aber niemanden zugeordnet werden kann, behalte ich es.

Petzen konnte ich auch nie ausstehen...
Kommentar ansehen
01.10.2009 15:00 Uhr von neminem
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
hättet ihr nicht schiss: von demjenigen umgelegt zu werden, dem das geld eigentlich gehört? von wegen vermutlich aus illegalen quellen.... ihr habt nerven!

wahrscheinlich hat derjengie der das geld verteilt hat nur schiss gehabt die konsequenzen allein tragen zu müssen... oder es war eine attention whore, die sich freunde kaufen wollte. aber sowas wird ja in unserer gesellschaft im gegensatz zu ehrlichkeit geschätzt. (jedes land bekommt die regierung, die es verdient hat)

und derjenige der "gepetzt" hat, hat entweder nix abbekommen ^^ hat sich für irgendwas gerächt oder ihn hat schlicht sein gewissen gedrückt. wahrscheinlich das einzige was noch funktioniert hat.

Refresh |<-- <-   1-25/36   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pinneberg: Familienvater wird Polygamie gestattet
Wien: Permanent furzender Flugpassagier veranlasst Notlandung
Jetzt hattest die SPD geschafft,erstmals hinter AFD


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?