30.09.09 12:41 Uhr
 349
 

System-Crash legt große Teile der Lufthansa lahm

Der Tag begann für Lufthansa mit Chaos und ein Ende scheint bisher nicht absehbar. Bereits um 03:00 Uhr sorgte ein Serverausfall für Probleme, der nach der Einspielung eines Updates auftrat.

Betroffen ist primär das Check-In-System der Airline. Das Einchecken von Passagieren und Gepäck ist ohne das System unmöglich. An diversen Flughäfen werden vorübergehend Bordkarten per Hand ausgestellt um die Verspätungen in Grenzen zu halten.

Wann das System wieder stabil läuft kann bisher nicht gesagt werden. Reisende sollten sich über die entsprechende Websites der Flughäfen über Verspätungen informieren.


WebReporter: BlackPulse
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: System, Lufthansa, Crash
Quelle: www.golem.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gegen die zehn Gebote verstossen: Margot Käßmann geht in Rente!
Kannibale & Liebe: Stückelmörder und Opfer aus dem Gimmlitztal waren schwul
NRW: Schwiegermutter Kehle durchgeschnitten - Acht Jahre Haft für Täter

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.09.2009 12:56 Uhr von kingoftf
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Never: touch a running system......

Die sollte doch ein Backup haben, um das umgehend aufzuspielen.
Wenn nicht, sollte sich der Admin mal nach einem neuen Job umsehen........
Kommentar ansehen
30.09.2009 13:31 Uhr von EvilMinded
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@King: ist die Frage ob auf dem server nur das Check-In System der Lufthansa läuft, oder noch andere Dienste, die davon nicht betroffen sind.

weil dann stellt sich die ganze Sache glaube ich etwas schwieriger dar.

Aber vom prinzip her hast du Recht.
Die andere Seite ist halt, das der Admin sicher stellen muß, dass sein Server sicher ist, und wenn es ein Sichreheitsrelevantes Update war, hat er dies bestimmt aus guten Grund installieren wollen.

Aber auf jeden Fall ne schöne sche**e die da passiert is ;-)
Kommentar ansehen
30.09.2009 19:11 Uhr von Milkcuts
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hat mich erwischt: Wollte heute früh von München nach Hamburg fliegen und bin da voll hineingeraten am Flughafen München. Hatte mich beim Betreten des Terminals schon gewundert wieso da so unendlich lange Menschenschlangen rumstanden.

Hatte aber gestern glücklicherweise schon Online eingecheckt und musste heute noch Gepäck aufgeben, weshalb ich wohl die einzige Variante hatte, die extrem schnell ging (nur 4 Personen vor mir). Sogesehen hatte ich sehr viel Glück, der Flieger hatte aber trotdem 45 Minuten Verspätung, weil es solange gedauert hatte bis alle im Flugzeug waren.

Habe heute seit langem wieder einmal normale Papierlisten gesehe, auf denen die Passagiere abgehakt wurden, wenn sie das Gate betreten haben. Im Flugzeug war freie Platzwahl, da die Zuweisung der Plätze durch Ausstellung der händischen Bordkarten sowieso nicht mehr ging.

Insgesamt also ein recht unterhaltsamer Flug heute, war aber sehr froh dass ich in Hamburg nen Puffer von 2 Stunden hatte, sonst wäre es echt kritisch geworden...
Kommentar ansehen
30.09.2009 20:37 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wir sehen es ja bei: SN wenn der Server schlapp macht und wir nur mit Kniffen ins System kommen. Aber so ein Unternehmen wie die LH..peinlich. Kann, sollte aber nicht passieren.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gegen die zehn Gebote verstossen: Margot Käßmann geht in Rente!
Kannibale & Liebe: Stückelmörder und Opfer aus dem Gimmlitztal waren schwul
NRW: Schwiegermutter Kehle durchgeschnitten - Acht Jahre Haft für Täter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?