30.09.09 12:31 Uhr
 5.875
 

Kinderporno-Razzia: 17.000 Speichermedien sichergestellt

Bei einer Großrazzia in ganz Deutschland hat das BKA einen Kinderporno-Ring aufgelöst.

Insgesamt wurden 163 Wohnungen durchsucht, sowie 17.000 Speichermedien und 220 Computer sichergestellt.

Die Großaktion umfasste alleine in Deutschland 800 Beamte und wurde auch in sechs anderen Ländern durchgeführt. Neun Verdächtige wurden bisher verhaftet.


WebReporter: truman82
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Computer, Wohnung, Medium, Razzia, Kinderporno, Speicher, BKA, Sicherstellung
Quelle: www.dnews.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Landgericht Dortmund: Baby totgeprügelt - Sechs Jahre Haft für Familienvater
Köln: Verurteilter Vergewaltiger zündelt erneut in JVA
ShortNews verabschiedet sich - Danke für die tolle Zeit!

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

38 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.09.2009 12:36 Uhr von TheDeadPan
 
+24 | -7
 
ANZEIGEN
Kinderpornographie ist das widerlichste: was es gibt.

Ich hab nichts dagegen, wenn jemand sich Pornos angucken möchte, aber doch nicht mit Kindern als Darsteller! Sollte ähnlich hart bestraft werden wie Kindesmisshandlung/vergewaltigung!
Kommentar ansehen
30.09.2009 12:40 Uhr von Newsfun
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Daumen hoch: Zum Glück sind diese Schmuddelsachen weg vom Fenster Kinderpornographie ist echt das lezte!!! meinetwegen können die gerne öfter sowas starten solange sie nicht jeden Pc in Deutschland scanen kein problem;) aber es wird wohl nur mit ausgedehnten kontrollen möglich sein solche Leute zu fassen.
Kommentar ansehen
30.09.2009 12:49 Uhr von Lacentia
 
+59 | -0
 
ANZEIGEN
Wieviel davon berechtigt? Da fragt man sich allerdings wie viele davon letzendlich wegen irgendwas verurteilt werden. Und wie viele darüberhinaus ihre Familie, ihren Job und alles weitere verlieren.
Bei der letzten Großrazzia, wo 12.000 Personen verdächtigt wurden, "Operation Himmel", welche von der Presse und der Regierung als riesen Erfolg gefeiert wurde, kam es letztendlich zu 2 Verurteilungen, wenn ich mich recht entsinne. Da wurden teilweise Wohnungen gestürmt und verwüstet nur weil ein unsichtbares Frame auf irgendeine Pornoseite zugegriffen hatte. Ehefrau und Kinder haben natürlich alles mitgekriegt und sowas spricht sich natürlich auch schnell rum.
Ein Freispruch hilft dann auch nicht weiter.

Ich hoffe, dass diesmal gründlicher gearbeitet wurde und es nur die richtigen erwischt hat.
Kommentar ansehen
30.09.2009 12:56 Uhr von mustermann07
 
+3 | -15
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
30.09.2009 13:08 Uhr von MGrut
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Bei einem solchen Einsatz müssen die Bewohner oder Eigentümer der Wohnung nicht zwangsweise anwesend sein!??!
Wenn ich gerade im Urlaub bin, werde ich halt später verhaftet.
Wenn mich allerdings jemand warnt, kann ich mich dem Zugriff der Beamten leider komplett entziehen.

Hoffentlich bekommen die vom BKA auch noch diese restlichen Schweine zu fassen!
Kommentar ansehen
30.09.2009 13:10 Uhr von Dracultepes
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
@lacentia: Du sagst es, obwohl ich nicht glaube dass das hier viel gründlicher war.

Ich frag mich immer wieso die Ermittler was finden. Würde ich sowas (in meinen Augen ) Krankes "sammeln" dann wäre das so verschlüsselt das die gerne meine gesammte IT einsacken können und nur die Bilder vom Kaffekränzchen mit Oma zu Gesicht bekommen.
Kommentar ansehen
30.09.2009 13:21 Uhr von mainville
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
warum: bekommen hier leute die diesen einsatz begrüßen ein minus??
naja manche muss man nicht verstehen
finde so welche aktion auch gut solange
die eindeutige hinweise haben denn wenn man über 150 wohnungen durchsucht und nur 9 leute festnimmt tut sich mir die frage auf ob bei allen durchsuchungen was gefunden wurde und bei denen wo nichts gefunden wurde
die wurden zu unrecht verdächtigt und nun stehen die auch als die dummen da
denn vielleicht hat es ein nachbar mitbekommen arbeitgeber falls ein beschuldigter von der arbeit geholt wurde oder so
Kommentar ansehen
30.09.2009 13:33 Uhr von Slaydom
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
genauso geht man vor: und nicht wie die Regierung es will einfach Stopschild und wegschauen....
Und dies ist genau worauf die Piraten so plädiert haben...
Aber viele haben es ja nicht kapiert.
Kommentar ansehen
30.09.2009 13:49 Uhr von maretz
 
+19 | -0
 
ANZEIGEN
effektivität? Ok, ich sehe ein das hier einige lesen "Kinderporno" und gleich mit dem Messer loslaufen.

Aber: 163 Wohnungen durchsucht, dabei 220 Computer beschlagnahmt - und ganze 9 (!!!) Verhaftungen?!? Denn das würde bedeuten das die bei 154 Personen die Wohnung durchsucht haben aber NICHTS gefunden haben -> und DAS ist für mich auch kein tragbares Verhältnis! Denn eine Wohnungsdurchsuchung sollte eigentlich ja nur bei guter Beweislage gestattet werden -> und dann so eine niedrige Quote? Da gehört für mich auch der oder die Richter die das zu verantworten haben mit auf die Straße gesetzt! Denn die Wohnungsdurchsuchung stellt nunmal einen gewaltigen Eingriff in das Privatleben dar (und alleine schon das auch die Nachbarn mitbekommen das dort die Polizei dinge aus dem Haus holt - und somit gerüchte entstehen) - da ist eine Erfolgsquote von ~ 5% absolut daneben! (ich würde sagen das 5% Misserfolg da noch akzeptabel wären - aber NICHT andersrum!)

Von daher -> so leid es mir auch für missbrauchte Kinder tut aber hier sollte auch der Rechtsstaat mal überlegen. Es kann nicht sein das wir ins Mittelalter zurückfallen (einer ruft "Hexe" - und die Party kann losgehen... Heute ruft wohl einer "Kinderporno" - und der Zirkus geht los...).
Kommentar ansehen
30.09.2009 13:53 Uhr von maretz
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
@Slaydom: Also wenn die Piraten dafür plädieren das man einfach mal alle möglichen Wohnungen durchsucht und dabei eine so bescheidene Erfolgsquote vorlegt -> dann bin ich froh das die nix zu sagen haben!

Und von wegen "die Leute sind im Urlaub": von 163 Personen werden wohl nicht 100+ Personen grad zufällig im Urlaub sein...

Fakt ist das heute ein Durchsuchungsbefehl vom Richter schneller unterzeichnet wird als die Quittung fürs Mittagessen. Und DAS ist einfach der falsche Weg. Es mögen ja viele dafür auf die Straße gehen das man im Netz nicht überwacht wird und für die Meinungsfreihet. Aber: Wenn die Polizei praktisch ohne Sinn und Verstand die Wohnungen durchsucht DAS stört keinen (weil - is ja gegen Kinderpornos)...

Sorry, aber da kommt mir so einiges Hoch. Wie gesagt - für mich gehört jeder Richter der sowas zu verantworten hat auch gleich entlassen. Denn: Offentsichtlich hat der seinen Job (und die entsprechende Prüfungspflicht) nicht ernstgenommen...
Kommentar ansehen
30.09.2009 13:59 Uhr von eight.ball
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
@maretz: dir ist aber schon klar das die sichergestellten pc´s erst einmal gesichtet werden müssen bevor weitere haftbefehle rausgehen können ? wie dem auch sei - gute aktion von der polizei.
Kommentar ansehen
30.09.2009 14:05 Uhr von Todtenhausen
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Und nun? Bekommen die jetzt alle ein Stoppschild an die Tür genagelt?
Kommentar ansehen
30.09.2009 14:07 Uhr von Slaydom
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
maretz: Nein so mein ich nicht, aber die Piraten wollen, dass dagegen vorgegangen wird. Seiten gesperrt werden, Leute verhaftet usw... für wahllose Durchsuchungen sind die natürlich nicht...
aber die Menge war ja schon ein kleiner Erfolg.
Dennoch, die meisten werden aber entweder nur geringe Mengen an Material haben oder komplett Unschuldig sein. Müsste man Bericht abwarten.
Kommentar ansehen
30.09.2009 14:10 Uhr von Casa44
 
+1 | -7
 
ANZEIGEN
Härtere strafen!!! Die größte Strafe für Perverse wäre am besten sie in denn süden zu schicken da wo extreme Moslems leben! Bin selber Moslem(Türke) aber wenn ich sowas schon allein höre bekomm ich das kotzen !

Im Süden hacken die Moslems die Hände ab oder werden regelrecht gesteinigt ! Meiner meinung würde das jeden Perversen/vergewaltiger abschrecken ! Es ist vielleicht übertrieben aber anders werden solche Menschen nicht lernen !
Kommentar ansehen
30.09.2009 14:12 Uhr von La_Voce
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
ja und: die 17.000 datenträger werden jetzt einzeln ausgelesen ..die verschlüsselten fetplatten geknackt und so weiter ....:GEHTS NOCH !? das ist sowas von

u n v e r h ä l t n i s m ä ß i g ..abegesehen davon braucht bestimmt der EIN oder ANDERE seinen rechner zum arbeiten aber naja ....VIELLEICHT waren es alles leute die absichtlich mal so eine seite angeklickt haben weiss man ja nicht ......man sollte lieber die Uploader dingfest machen von denen geht ja unmittelbare Gefahr aus...
Kommentar ansehen
30.09.2009 14:13 Uhr von Goofy2666
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Würde mich nun schon interessieren, was bei den aderen 154 gefunden wurde, bzw. warum man denen nichts nachwiesen konnte. Sollten diese Durchsuchungen "aus dem Bauch heraus" angeordnet worden sein, dann wäre es interessant wie "Vater Staat" gedenkt die zu unrecht an den Pranger gestellten zu rehabilitieren und für evtl. entsatandene Ausfälle zu entschädigen.

Leider ist es anscheinend in diesem Land aber wirklich schon so wie "maretz" es in seinem Kommentar schrieb. Einer schreit "Kinderporno" und die gesamte Staatsmacht erschlägt denjenigen mit allen zur Verfügung stehenden Mitteln. Von wegen "Unschuldig bis zum Beweis der Schuld" ist da gar nichts mehr zu spüren, sonder "Erst schießen, dann fragen" angesagt
Kommentar ansehen
30.09.2009 14:13 Uhr von IcemanBW
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@maretz: Wenn eine Hausdurchsuchung einem Haftbefehl gleichgestellt wäre - au weia, das wärs bei der schon genannten Operation Himmel aber ganz schön eng in den Knästen geworden :D
Kommentar ansehen
30.09.2009 14:21 Uhr von Suppenhund
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
17.000 Speichermedien: waren sicherlich CDs.
Kommentar ansehen
30.09.2009 14:21 Uhr von FredII
 
+1 | -17
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
30.09.2009 14:30 Uhr von kurdish-kaya
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
endlich: endlich mal eine gute nachricht, das ist das schlimmse was man machen ´kann.
diese kindeschänder auf dne videos und die, die sich dise videos ankucken gehören alle weggesperrt
Kommentar ansehen
30.09.2009 14:38 Uhr von La_Voce
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@Fredl: ja du hast glaub ich überlesen das die Razzia im Bundestag war .....
Kommentar ansehen
30.09.2009 14:52 Uhr von Andreas-Kiel
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
@Fredll: Was haben die denn damit zu tun???? Zensursula hat damit gar nichts zu tun, da Sie ja nur für ein Stopschild ohne rechtliche weitere Handhaben plädiert, also völlig kontraproduktiv.

Und Schäuble mit seiner Onlineuntersuchung: Hier wurde keine einzige Onlineuntersuchung eingeleitet sondern die Tatverdächtigen wurden über eigene Posts in Internetforen ausfindig gemacht.

Also bleibe bitte bei den Tatsachen und bringe nicht immer Deine Lieblingssteckenpferde ins Spiel, unabhängig davon, ob es auch nur im Geringsten relevant ist!
Kommentar ansehen
30.09.2009 14:57 Uhr von ichwillmitmachen
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Die Rate kann ich mir nur so erklären, dass die HDD verschlüsselt war und so keine Bestätigung ermöglichte. Gibt´s ja leider (?) viel zu viele Programme. Und mit einem sicheren Passwort ist das Ganze unknackbar.
Kommentar ansehen
30.09.2009 17:18 Uhr von xenonatal
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Nur 9 Verhaftungen und das bei: 800 Beamten ?
Warum wurden die 791 anderen nicht verhaftet ???
Kommentar ansehen
30.09.2009 20:22 Uhr von OliDerGrosse
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
naja wie immer am ende sind nur ne handvoll schuldig.
Was aber nicht bekannt gegeben wird.

Na mal abwarten was wirklich dabei rum kommt.

Refresh |<-- <-   1-25/38   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?