30.09.09 10:28 Uhr
 392
 

Bleichmittel für die Haut können Krebs auslösen

Cremes und Hautöle, die Hydrochinon enthalten, können Krebs, sowie Hautschäden verursachen. Das Landesuntersuchungsamt in Koblenz warnt davor, diese Cremes zu benutzen, die es überwiegend in Afro-Shops zu kaufen gibt.

Für die Menschen in Afrika und Asien ist es ein Schönheitsideal, eine gleichmäßige Haut zu haben. Aber auch hellhäutige Menschen benutzen dieses Bleichmittel, um Sommersprossen, Leberflecke oder Altersflecken zu vertuschen.

In Europa ist das Hautbleichungsmittel verboten und auch in den USA wurden bereits der Verkauf einiger Cremes mit der Substanz Hydrochinon untersagt.


WebReporter: promises
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Krebs, Haut, Leber, Substanz, Creme, Sommersprosse, Bleiche, Bleichmittel, Hydrochinon
Quelle: www.an-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Großbritannien: Mann erblindet wegen intensivem Orgasmus auf einem Auge
Studie: Mehrere Tassen Kaffee am Tag sind gesund
Einst schwerster Mensch der Welt nimmt drastisch ab: Von 595 auf 366 Kilogramm

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Steht der Transfer von Sandro Wagner zum FC Bayern auf der Kippe?
24 Jahre nach Mord an Prostituierter in Augsburg: Tatverdächtiger gefasst
Art von Cyanobakterien kann 90 Prozent der Krebszellen im Körper töten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?