30.09.09 10:25 Uhr
 404
 

Pittsburgh: Polizei benutzt Einschüchterungstechniken und militärische Waffen

Neulich erschien ein Video auf YouTube über die Demonstration gegen den G-20-Gipfel in Pittsburgh, worin zu sehen ist, dass die Polizei dort militärische Waffen gegen friedliche Demonstranten eingesetzt hat.

Beispielsweise wurden unter anderem, wie der Reporter von "We are change" und "Infowars" Luke Rudkowski berichtet, LRAD-Schallwaffen, wie sie im Irak oder in Afghanistan Verwendung fanden, gegen die Demonstranten eingesetzt.

Laut Polizei handelt es sich hierbei um eine legitime Aktion gegen eine "ungesetzliche Versammlung". Auch wurde von der Polizei per Megafon darauf hingewiesen, dass die Gegenmaßnahmen unter Verwendung von "weniger tödlichen Waffen" stattfindet.


WebReporter: wohlstandskind1983
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Afghanistan, Waffe, Technik, Demonstrant, Pittsburgh, Einschüchterung
Quelle: infokrieg.tv

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russlands Position in Syrien ist unsicher
Patrick Lindner fordert Homo-Unterricht an Schulen
Irak: Sechs Jahre Haft für deutsche IS-Anhängerin Linda W.

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.09.2009 10:18 Uhr von wohlstandskind1983
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
[edit; eckspeck] ... dass die sich nicht schämen, wir sind doch alles Menschen. Und wer jetzt sagt: nun, die machen nur ihren job.....nun den haben sie sich ja ausgesucht....
Kommentar ansehen
30.09.2009 10:27 Uhr von Canay77
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
"weniger tödlichen Waffen"
Was soll man darunter verstehen. Tödliche Waffe ist tödliche waffe.
Kommentar ansehen
30.09.2009 10:30 Uhr von wohlstandskind1983
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Sorry, da ist mir ein Fehler unterlaufen!

Sollte heissen:

unter Verwendung von "mehr oder weniger tödlichen Waffen".
Kommentar ansehen
30.09.2009 10:30 Uhr von Deniz1008
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
@wohlstandskind1983 dies ist kein ort fürs fluchen: die admins + newschecker haben wieder einmal verschlafen
Kommentar ansehen
30.09.2009 10:30 Uhr von Lawelyan
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Das die Waffe nur in 20% der Fälle tödlich ist ;)

Aber auf jedem Fall verletzten kann
Kommentar ansehen
30.09.2009 10:31 Uhr von Aether
 
+1 | -11
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
30.09.2009 10:41 Uhr von midgetpirate
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
weniger tödlich: dazu fällt mir spontan folgender reim aus einem kinderbuch ein:
die ente schießt mit etwas schrot
den entenjäger etwas tot..
Kommentar ansehen
30.09.2009 11:21 Uhr von usambara
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
30.09.2009 11:54 Uhr von Python44
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ohrstöpsel: sind dann passive Bewaffnung und man kommt automatisch in Knast ^^

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die FDP ist bereit eine Minderheits-Regierung zu stützen
Russlands Position in Syrien ist unsicher
Patrick Lindner fordert Homo-Unterricht an Schulen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?