29.09.09 18:59 Uhr
 1.804
 

Mediziner raten dringend zur Schweinegrippe-Impfung

Wegen einer aufkommenden Impfmüdigkeit empfehlen Experten nachdringlich zur Impfung gegen die Schweinegrippe. Eine große Verunsicherung würde die Bevölkerung immer mehr von einer effektiven Impfung abhalten.

Klaus Wahle, ein Mitglied der Ständigen Impfkommission des Robert Koch Instituts warnte: "Die Angst vor einer Impfung ist gegenwärtig größer als vor den Konsequenzen einer Infektion"

Die Impfstoffe gegen Schweinegrippe würden ebenso wie alle anderen Medikamente ausreichend getestet werden. Die ersten Impfungen seien in ungefähr drei Wochen auf dem Markt.


WebReporter: maude
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Medikament, Medizin, Schweinegrippe, Impfung, Impfstoff
Quelle: www.onmeda.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niederlande: Sobald man volljährig wird, ist man Organspender
Hohes Krebsrisiko durch verarbeitete Nahrung
Gesundheitsausgaben: Eine Milliarde Euro pro Tag

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

24 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.09.2009 19:26 Uhr von adammorrison
 
+29 | -2
 
ANZEIGEN
Ich will aber nicht.
Kommentar ansehen
29.09.2009 19:27 Uhr von Marknesium
 
+10 | -6
 
ANZEIGEN
langsam nerfts.

wenn eine mücke sticht reicht auch ein wenig spucke und nicht gleich ne impfung
Kommentar ansehen
29.09.2009 19:33 Uhr von a.maier
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
da wollen: irgendwelche Politiker den Pharmakonzernen eine Riesensumme zuschustern. Der Impfstoff ist nicht genügend erprobt und die Schweinegrippe ist zur Zeit noch ungefährlicher als die Nebenwirkungen des Impfstoffes. Oder sollten doch die Leute Recht haben die einen Biowaffeneinsatz von Terroristen vermuten?
Kommentar ansehen
29.09.2009 19:34 Uhr von ColPain
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
Kein Wunder, das Mediziner dringend zur Impfung raten. Es geht ja schliesslich um ihr Geld. Und da die Mediziner ja völlig verarmt sind, kommt so eine Massenimpfung gerade recht, um noch pro Opfer ein paar Euro von den Krankenkassen abzukassieren.
Kommentar ansehen
29.09.2009 19:34 Uhr von Götterspötter
 
+17 | -2
 
ANZEIGEN
Ich lass mich erst impfen wenn die Pharmaindustrie auch der Meinung ist das man um "jeden Preis" Menschenleben retten muss und den Impfstoff "umsonst" abgibt !!!!

Pasta !
Kommentar ansehen
29.09.2009 20:03 Uhr von tullamore_dew
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Impfungen sind generell eig. nur Leuten zu empfehlen die in größeren Menschenmengen arbeiten -> Krankenhaus, Kindergarte, Schule, öffentliche Einrichtungen.... für ale anderen schadet sowas mehr als es nützt, weil die impfung ersteinmal direkt das Immunsystem angreift und man dann kurze zeit wesentlich empfänglicher für gewisse Krankheiten wird....

Mein Tipp, der seit Jahren wirkt: Regelmäßig den Körper mit Alkohol "reinigen" allerdings nicht übertreiben ;)
Kommentar ansehen
29.09.2009 21:28 Uhr von Deniz1008
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
tja, demnächst per notstandsgesetze werden alle: zur impfung gezwungen, mit allen konsequenzen und nebenwirkungen usw. :)
Kommentar ansehen
29.09.2009 21:47 Uhr von Vomito
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Also: -"ausreichend getestet werden"- (Schulnote: 4)

sorry Leute klingt für mich aber nicht gerade "gut" und schon garnicht "befriedigend"
Kommentar ansehen
29.09.2009 22:33 Uhr von iszueinfach
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
drecks impfnazis: fettviecher verfickte
Kommentar ansehen
29.09.2009 23:35 Uhr von La_Voce
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
ach so: der Klaus Wohle da weiss ich ja Bescheid....HIER MEIN ARM



dumm wer auf sowas reinfällt ...ich geh in den knast bevor ich mir quecksilber speiseöl etc etc in die venen pumpen "lasse"

pech nur das man in vielen gefängnissen geimpft sein muss :(

gefi**tes system ....
Kommentar ansehen
30.09.2009 02:13 Uhr von Dracultepes
 
+1 | -7
 
ANZEIGEN
Nicht zu vergessen das Impfungen nur benutzt werden damit die Echsenmenschen aus dem Untergrund uns kontrollieren können.

Das ist war ich schwöre !!!einself!!!!

Aber bitte hinterher nicht heulen, die erste Welle der spanischen Grippe verlief auch noch ganz normal und dann ging es los.

Mein Gott wer sich Impfen lassen will solls tun und wer nicht, der eben nicht. Muss halt jeder für sich selbst entscheiden. Ich warte auf das Urteil meines Arztes und dann entscheide ich mich. Wer natürlich hinter jedem Arzt einen Lobbyisten siehst, sollte vllt seinen Schamanen fragen oder seine Pendlerin.
Kommentar ansehen
30.09.2009 02:48 Uhr von Dracultepes
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@1984: Das sitzt also jemand der behauptet das und ich soll das jetzt glauben? Nicht das er jetzt besonders unglaubwürdig rüberkommt, aber so nen paar Beweise für solche Äußerungen hätte ich schon gerne.
Kommentar ansehen
30.09.2009 06:06 Uhr von miramanee
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Soso, Experten?! Es hat sich in den vergangenen Wochen und Monaten im Rahmen empirischer, medizinischer Forschungen gezeigt, dass eine Impfung mit vorhandenen Impfstoffen so gut wie keine Wirkung gegen diese Krankheit haben wird. Im Gegenteil, es geht sogar in bestimmten Fällen eine tödliche Gefahr davon aus.

Wie kann man auf der Basis dieser Erkenntnisse davon sprechen, dass es sich um Experten handelt, wenn die Impfung trotzdem empfohlen wird? Das ist so schwachsinnig als würden urplötzlich IT-Experten dringend die Installation des Bundestrojaners empfehlen.
Kommentar ansehen
30.09.2009 07:09 Uhr von Schisma
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Götterspötter: nun, viel spass ^^ ich glaube eher gehen pharmakonzerne selbst unter bevor sie andre menschen für wichtig erachten und einen impfstoff kostenfrei rausgeben ^^



ich freu mich auch schon auf die riesigen verschuldungen afrikanischer länder, nur um wenigstens ein bisschen impfmittel gegen aids zu bekommen, sollte es denn bald wirklich eins geben.... forschungen drumrum gehen ja in eine interessante richtung
Kommentar ansehen
30.09.2009 09:02 Uhr von faebs
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Schön: das die Experten uns den Impfstoff empfehlen. Euren kurzzeitig zusammengemixten Impstoff könnt ihr euch selber spritzen.
Kommentar ansehen
30.09.2009 10:28 Uhr von Assassin2005
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Nicht mit mir! Die Scheinegrippe ist genauso wie die "normale" Grippe. Ansteckung, Inkubation, Verlauf und sogar die Rate der Todesfälle ist identisch (eher sogar schwächer). Bei einer "normalen" Grippe sterben in Deutschland im Jahr etwa 25.000!!! Menschen, aber da wir nicht von Zwangsinmpfung und sonstigen Mist geredet? Und meines Wissens nach, sind alle Todesfälle der Schweinegrippe "vorbelastete" Leute gewesen.

Ich werde mich mit Hand und Fuß und Keule wehren!

Ein HOCH auf unsere käuflichen Politiker(schweine)!
Kommentar ansehen
30.09.2009 10:32 Uhr von Deniz1008
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ Assassin2005 ist genauso wie mit der cdu alle jammern über die cdu, was ist passiert, die jammer-meute hat wieder die cdu gewählt :)
Kommentar ansehen
30.09.2009 10:37 Uhr von Assassin2005
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Deniz: Hast Recht, drum hab ich für die Piraten gestimmt.

Ich glaube wir brauchen mal wieder ein paar richtig gute Demos und Aufstände, damit das korrupte Pack endlich abzieht.

Aber die Deutschen sind ja leider mittlerweile so erzogen und willensschwach, dass das wohl leider nicht passieren wird. man könnte ja seine Freiheit einbüßen (haben wir die eigentlich noch?) und müsste vielleicht dann auf Luxus verzichten.

Statt dessen rennen dann natürlich alle brav zum Doc und lassen sich die Spritzen geben.
Kommentar ansehen
30.09.2009 22:09 Uhr von Vomito
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
01.10.2009 16:47 Uhr von Dracultepes
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@assassin2005: Das war die Spanische Grippe auch, in der ersten Welle.
Kommentar ansehen
02.10.2009 01:10 Uhr von Michi1177
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hab heute schon so einen Vollidioten bei Real gesehen, der mit Mundschutz durch den Laden gerannt ist. Die meisten Mundschutz-Tücher sind eh wirkungslos und der Volldepp sah aus wie Michael Jackson. Absolut albern. Der soll sich doch gleich in seiner verkackten Bude einsperren und keinen Laden mehr betreten.
Kommentar ansehen
03.10.2009 20:50 Uhr von susimayer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
siehe beitrag mediziner versuche mit medikamenten: sind dass die ärzte die mit versuchen am patienten 30.000 euro jählich dazuverdienen, weil sie versuche mit medikamenten am patienten machen und dann protokolle and ie pharmain. weiterleiten...bitte.....im internet informieren..jane bürgemeister zb...
diese impfung ist eine nie getestete nano technologie.sie enthält quecksilber....!!!!!!!! sie ist hoch toxisch und die fa die den impfstoff herstellen haben seitens der politiker immunität erhalten...es gibt keinen schadenersatz bei folgekrankheiten oder tod...informieren und nicht von ärzten etwas einreden lassen auch die übernehmen nachher keine haftung ...wer lesen kann hat mehr vom leben :)
Kommentar ansehen
03.10.2009 20:56 Uhr von susimayer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nachtrag dann sollen die doch zuerst zur impfung gehen und ihre 6 monate alten baby und ihre schwangeren frauen impfen lassen wenn sie sooo viel von der impfung halten....unverschämt ist das schön langsam...die gehen nämlich sicher NICHT zur impfung...aber verunsicherten laien ...anraten...danke vielmals.....aber nein danke..
Kommentar ansehen
03.10.2009 21:03 Uhr von susimayer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
sory der nachtrag gehört nicht zu dem thema sonder: sondern zum impf thema schweinegrippe..warum der da gelandet ist weiß ich nicht..sorry.

Refresh |<-- <-   1-24/24   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei-Rüstungsexporte für Freilassung Yücels von Deutscher Regierung genehmigt
Nach Florida-Massaker lösen erste US-Firmen Verbindung zur NRA
Deutschland droht Dauerfrost und sibirische Kälte wegen Polarwirbel-Splitting


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?