29.09.09 18:04 Uhr
 6.445
 

Malaysia: Shariastrafe für biertrinkende Muslimin wird vollzogen

Das Urteil gegen eine 32-jährige Muslima, die beim Bier konsumieren von Wächtern über die islamischen Sitten erwischt worden ist, wird auf jeden Fall vollzogen.

Im Bundesstaat Pahang hat am Montag ein entsprechendes Gericht die Strafe noch einmal bestätigt. Somit wird die Frau mit sechs Schlägen, ausgeführt mit einem Rohrstock, bestraft.

Nach Aussage des Vaters der Verurteilten sei diese bereit die Strafe zu empfangen und hoffe auf eine korrekte Ausführung wie der Islam das vorsehe.


WebReporter: AfmFriedel
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Urteil, Strafe, Bier, Muslim, Malaysia, Shariastrafe
Quelle: de.reuters.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Schon wieder Tier in Streichelzoo geschlachtet - Täter erwischt
Montenegro: Selbstmordanschlag auf US-Botschaft in Podgorica
Gegen die zehn Gebote verstossen: Margot Käßmann geht in Rente!

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

35 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.09.2009 18:10 Uhr von Suppenhund
 
+15 | -6
 
ANZEIGEN
Der Islam ist Frieden und kennt keine Gewalt
Kommentar ansehen
29.09.2009 18:19 Uhr von Skepsis
 
+21 | -14
 
ANZEIGEN
WAS?????? edit das nächste Mal bitte ohne Beleidigungen[Joe1405]
Kommentar ansehen
29.09.2009 18:43 Uhr von ScheissNews
 
+39 | -7
 
ANZEIGEN
Hat sich der Zentralrat der Muslime schon von dem Vorgang distanziert?

Ach neee..passiert ja nur wenn man gegen die westliche Zivilisation stänkern kann.
Kommentar ansehen
29.09.2009 18:44 Uhr von xilim
 
+23 | -4
 
ANZEIGEN
Wächter über die Islamischen Sitten? Erinnert mich irgendwie an 2 vergangene, unrühmliche Kapitel von uns....
Offensichtlich hat da keiner was draus gelernt, ausser uns.
Wenn der Islam jetzt schon seine Anhänger überwachen muss, ist es ja wohl nicht auch nicht so weit her mit dem Glauben.
Kommentar ansehen
29.09.2009 19:09 Uhr von Iceman2163
 
+8 | -4
 
ANZEIGEN
sicher: natürlich muss man seine anhänger überwachen.....denke doch mal dran was blos passiert wäre wenn die stasi oder gestapo nicht so gut aufgepasst hätte *ironie*
Kommentar ansehen
29.09.2009 19:25 Uhr von LoKuZ
 
+5 | -16
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
29.09.2009 20:02 Uhr von kommentator3
 
+8 | -5
 
ANZEIGEN
Bin ich froh: dass ich in einem säkularen Staat lebe.
Kommentar ansehen
29.09.2009 20:04 Uhr von Hanno63
 
+4 | -7
 
ANZEIGEN
unmenschlich, aber typisch und Schweinverbot.?? gibt nie mehr davon als dort
Wenn es einen Gott gibt ,, wenn....
dann kennt ihn garantiert kein lebendes Wesen.
Ergo: auch kein Priester, Rabbi, Papst, Imam, Mullah, Guru oder was sonst noch sich "anmasst" irgendetwas "göttliches" zu vertreten.
Glaube ist nur dazu da, damit Respekt vor etwas angeblich unerreichbar "Grossem", möglichst so´n bisschen über dem Herrscher und "ganz phantastisch",
die "Ordnung" herstellen hilft....d.h. "etwas höheres uns angeblich kontollieren kann".!
Alles was religiös ist , ist auch "nur" und ausschliesslich vom Menschen erdacht , erfunden oder zur Durchsetzung von Machtansprüchen "geheiligt" worden,
z.B. "Bibel", vorher die Thora, von tausenden Leuten umgeschrieben und jeweils korrigiert je nach Auffassung der Regierungen , ebenso der Koran in verschiedenen Versionen besteht.
Ausserdem würde ein "Gott" auch garantiert jeden direkten Kontakt mit Menschen meiden , denn dafür sind wir in der Evolution viel zu unwichtig.
Und da erdreistet sich so´n "Ungläubiger"...
(vom "Leben"keine Ahnung),...
Weltfremder und Religionsfanatiker,..und dann noch aus Spass im Namen des komischen "Allah´s" ( Machterfindung). Strafen zu erlassen , gegen jede Menschlichkeit...was für ein Sadist
Kommentar ansehen
29.09.2009 20:09 Uhr von mustermann07
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
6 Hiebe: mit dem Rohrstock und das wegen Bier.., lol da geraten die Alkjunkies natürlich in Wallung:) Hätte es einen Heroin oder Kokain Junkie erwischt, wäre die Strafe natürlich angemessen gewesen... lol
Kommentar ansehen
29.09.2009 20:16 Uhr von fridaynight
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
wie schön: das es in Schulen bald noch Gebetsräume für Moslems geben muss... siehe heutiges Urteil.
Kommentar ansehen
29.09.2009 20:24 Uhr von kommentator3
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
@Ogino: Willkommen im 21. Jahrhundert.
Wenn der Islam unbedingt das Mittelalter nachholen will, bitteschön.

@mustermann07
Das Problem ist dass das Gesetzt allein religiös und nicht etwa medizinisch begründet ist.
Kommentar ansehen
29.09.2009 21:03 Uhr von Hanno63
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
was 250 Jahre an Kultur bewirken, .wie toll, dass wir nicht mehr so primitiv sind , aber deswegen sagen die Welt-"Ungläubigen" zu uns ja "Ungläubige" weil wir das ja schon kurz nach Martin Luther und Gutenberg , durch lesen der "deutschen"gedruckten Bibel alles widerlegen konnten was die Kirchenheini´s der ganzen Welt für einen bis zu 6000 Jahren alten.Müll produzieren bzw. wiederholen.
Und z.B. der Koran seit erst 650 n. Chr. von Schreibern zusammen mit dem Schwerverbrecher und plötzlichen Propheten "Mohammed" geschaffen als Steuerelement fürs Volk ,deswegen wurde Mohammed ja auch nicht geköpft für seine Schandtaten.Die Herrscher damals aben ja dannauch die "Wunder" mitfinanziert und verbreitet.
Kommentar ansehen
29.09.2009 21:11 Uhr von pigfukker
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
böse frau ! gut so, richtig schlagen! die hat es verdient!

alkohol, ba! ich muss kotzen(*)



(*) von zuviel, hicks ;)
Kommentar ansehen
29.09.2009 21:19 Uhr von vagabundo
 
+3 | -7
 
ANZEIGEN
Manch einer hier im "zivilisierten" Westen verprügelt sein Frau schon für weniger, aber da schauen alle weg und zeigen lieber auf die "bösen Muslime".
Die Frau in Malaysia wusste zumindest vorher, dass sie mit dieser Strafe spielt, wenn sie säuft...und wenn mir das persönlich in diesem Fall auch nicht gefällt, muss sie sich nunmal trotzdem an das örtlich geltende Recht halten.
Kommentar ansehen
29.09.2009 21:27 Uhr von kommentator3
 
+8 | -4
 
ANZEIGEN
@vagabundo: >>Manch einer hier im "zivilisierten" Westen verprügelt sein Frau schon für weniger.<<

Mag ja sein, aber in diesem Fall ist es kein Individuum das illegal seine Frau verprügelt (was in Islamischen Ländern übrigens weitaus häufiger passiert, oft sogar vollkommen legal), sondern der Staat.
Schnallst du den entscheidenden Unterschied?
Kommentar ansehen
29.09.2009 21:40 Uhr von vagabundo
 
+3 | -7
 
ANZEIGEN
@Kommentator3: "(was in Islamischen Ländern übrigens weitaus häufiger passiert, oft sogar vollkommen legal)"

Aha, und das weisst Du vom "Hörensagen" oder hast Du´s gesehen ? Warst Du schon mal, wie ich schon öfter, in einem Islamischen Land ? (Der türkische Badestrand 7 Tage Vollpension zählt hier nicht) Warst Du dort Gast bei muslimischen Familien und kannst deren tägliches Miteinander beurteilen ? Oder plapperst Du nur BILD und die "Volksmeinung" nach ???

Ja natürlich "schnalle" ich den Unterschied: Du rechtfertigst etwas, oder spielst es zumindest herunter, was bei uns VOLLKOMMEN ILLEGAL an der Tagesordnung ist und für die betroffenen Frauen reine Willkür bedeutet, während Du das Gleiche dort, wo es im Gestz verankert und somit NICHT willkürlich und damit auch vermeidbar (die Frau hat niemand zum Alkohol trinken gezwungen) ist, verurteilst. Echt, ich hab´s geschnallt ! Aber "verstehen" kann ich solch eine verquere Haltung nun wirklich nicht...

Ansonsten habe ich im Gegensatz zu Dir nichts zu "schnallen", denn ich weiss sehr gut, das fremde Staaten und Kulturen u.a. eine für uns unverständliche Gesetzgebung haben. Denen geht es mit uns genauso....

Denk´ mal darüber nach !
Kommentar ansehen
29.09.2009 21:41 Uhr von Kreuzzug2009
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
Sollen Sie es machen in ihren Ländern Solange hier diese Sitten und Gebräuche nicht eingeführt werden, sollen die doch bei ihren mittelalterlichen Methoden bleiben.
Kommentar ansehen
29.09.2009 22:01 Uhr von Hanno63
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
wenn sowas Gesetz ist müsste man den "Erfinder". einen Kopf kürzer machen, denn "sowas" kann nur ein "Gehirngewaschener" machen der vor vielen Jahren seine Menschlichkeit ( durch die Religionsgewalt als Kind..? ) verloren hat.
Kommentar ansehen
29.09.2009 22:02 Uhr von kommentator3
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
@vagabundo: zieh doch in ein moslemischen Land!

"Aha, und das weisst Du vom "Hörensagen" oder hast Du´s gesehen ? "
Das ist das was sich bei mir nach dem Lesen von hunderten von sehr verschiedenen, hochwertigen Quellen als Meinung gebildet hat.
Zudem kommen die Moslem Kinder aus dem Kindergarten meiner eigenen Kinder. Überigens zufälligerweise fast alles Problem-Kinder die durch übermäßige Gewalt auffallen.

Deine Meinung kommt von den paar Moslems die du persönlich kennst. Das ist aber nun mal nicht repräsentativ.

"...während Du das Gleiche dort, wo es im Gestz verankert und somit NICHT willkürlich..."
Dieses Gesetzt ist ein Hohn, da es alleine auf einer Religion begründet ist. Ein Gesetzt ist einem menschenverachtenden Unrechtstaat ist zwar eine Gesetz aber dennoch ein Unrecht.

"u.a. eine für uns unverständliche Gesetzgebung haben"

Religiös begründete Gesetzte sind nicht unverständlich sondern ein Verbrechen.
Kommentar ansehen
29.09.2009 22:21 Uhr von iRead
 
+2 | -9
 
ANZEIGEN
Kinder: streitet euch nicht. Die olle bekommt den Arsch versohlt weils was falsch gemacht hat.. Schluß aus.
Kommentar ansehen
29.09.2009 22:22 Uhr von iRead
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
Keine Macht den Drogen!!
Kommentar ansehen
29.09.2009 22:25 Uhr von kommentator3
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
was: hat sie falsche gemacht?

Außer gegen ein dämliches religiöses verbot zu verstoßen?

Gottesstaaten sind Unrechtstaaten!
Kommentar ansehen
29.09.2009 22:27 Uhr von iszueinfach
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
allah der hundeficker: nfc
Kommentar ansehen
30.09.2009 01:06 Uhr von vagabundo
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
@kommentator3: Du weisst aber schon, dass auch viele UNSERER Gesetze religiös begründet sind, oder !? Die sind dann nach DEINEN Aussagen alle "Verbrechen"...

Und Malaysia ist also ein Unrechtsstaat, ja !? Die Tatsache, dass es eine Demokratische Staatsform hat und die Mehrheit der Einwohner selbst für diese Gesetzgebung gestimmt hat, juckt Dich bei Deinen Holzhackerparolen offensichtlich wenig....

Wer hat Dir gesagt, dass meine Meinung ausschliesslich von ein paar Moslems kommt, die ich persönlich kenne ? Das behauptest auch wieder nur Du. Ich kann genauso lesen wie Du, tue das auch regelmässig UND bin öfter mal vor Ort - auch in Malaysia ! Ich habe Dir also unterm Strich ziemlich viel unverfälschtes Wissen voraus ! Nebenbei sage ich nochmals, dass ich persönlich mit meiner westlichen Erziehung auch nicht ganz nachvollziehen kann, wie man nach der Scharia leben kann, aber wenn sich andere Staaten und Gemeinschaften dazu entscheiden, dann respektiere ich das genauso, wie ich meine Lebensweise respektiert sehen will... Geht Dir das vielleicht irgendwie in den einseitigen Schädel !??

Davon abgesehen, dass ich sowieso längst ausgewandert bin und schon seit Jahren nicht mehr in Klugscheisserland lebe, wäre mir ein Staat wie Malaysia mit seinen friedlichen Menschen tatsächlich nicht ganz unsympathisch... :-P

Und wenn ich sehe, wie wenig Probleme die Nachbarländer der BRD mit ihren Immigranten im Vergleich haben, dann drängt sich auch hier der Verdacht auf, dass man in Old Germany irgendwas falsch macht...
Kommentar ansehen
30.09.2009 03:28 Uhr von Armenian
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Alkhohol ist: in Malaysia erlaubt, warum wird man bestraft wenn mann es trinkt, oder ist es nur für uns Christen und Touristen erlaubt?

sonst ergibt es kein Sinn.

Refresh |<-- <-   1-25/35   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Geblitzt: Andere Person angeben
Berlin: Schon wieder Tier in Streichelzoo geschlachtet - Täter erwischt
Verdächtige Konten: Twitter sperrt Tausende Accounts


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?