29.09.09 17:11 Uhr
 2.045
 

16 Schüler zwängten sich in Bahnhofs-Aufzug und lösten Handy-Notruf aus

In Soest haben sich am Dienstag insgesamt 16 Schulkinder in einen Bahnhofs-Aufzug gezwängt. Scheinbar wollte keiner die Bahnsteigtreppe nutzen. Jedoch öffnete sich wegen des Übergewichts die Tür des Aufzugs nicht mehr. Einer der in Not geratenen Schüler rief deshalb den Rettungsdienst per Handy an.

Daraufhin trafen vor Ort Polizeibeamte sowie Feuerwehrleute und Rettungsdienstler ein. Dort war es inzwischen einem der Schüler gelungen, die Aufzugtür mithilfe seines Taschenmessers aufzumachen. Kurz darauf hatten sich sämtliche Schulkinder auf und davon gemacht. Scheinbar wurde niemand verletzt.

Nach dem Vorfall wurden jedoch noch die Mitarbeiter der dortigen Störungsstelle alarmiert. Der Bahnsteig-Aufzug war nämlich nach wie vor immer noch defekt.


WebReporter: Aguirre, Zorn Gottes
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Handy, Schüler, Bahnhof, Notruf, Störung, Aufzug
Quelle: www.polizei-nrw.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: 680 Schwulenehen Ende 2017
Flüchtiger Mörder in Bayern gefasst
Indien: Auto rast in Schülergruppe - Mindestens neun Tote

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.09.2009 17:26 Uhr von Barni_Gambel
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
Wie Dramatisch und: unspektakulär... ist doch nichts passiert...

Also hätte man sich diese News doch sparen können.
Kommentar ansehen
29.09.2009 17:30 Uhr von Jipii
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
Ja, vor allem: "Es hätte durchaus auch tragisch für die Schülerinnen und Schüler enden können! "
Wie denn?
Aufzug verbiegt sich wegen den paar Schülern oder wie?
Kommentar ansehen
29.09.2009 17:55 Uhr von lauDo
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
mhm 13 x 65kg = 845 kg.. + jeder nochmal ne Schultasche von extrem schweren 10kg.. knapp 1 Tonne. Ein Bahnhofsaufzug wird das wohl noch verkraften.. oO
Kommentar ansehen
29.09.2009 17:57 Uhr von readerlol
 
+14 | -0
 
ANZEIGEN
jaja: das gute taschenmesser sollte jedes schulkind dabei haben...
Kommentar ansehen
29.09.2009 18:35 Uhr von sirKnatter
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
das gute taschenmesser sollte jedes schulkind: dabei haben...


nja, fragen wir mal unsere lieben gesetzesgeber und alle anderen politiker, nicht das man das taschenmesser noch einhändig öffnen kann und somit verboten ist, soetwas bei sich zu führen.

oder überhaupt, nicht dass das so ein psychisch instabiles killerspielkind ist
Kommentar ansehen
29.09.2009 19:03 Uhr von Mi-Ka
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Sie waren natürlich nicht zu schwer: sondern sind auf und ab gehüpft.
Solche idiotischen Aktionen gab, gibt und wird es leider immer geben.
Kommentar ansehen
29.09.2009 19:19 Uhr von Krebstante
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Ja, und Leute, die wirklich auf den Aufzug angewiesen sind, sind wieder die Doofen. Schade, dass man die Schüler nicht erwischt hat, ich wüsste eine schöne Strafe: ein paar Wochen Gepäck von Senioren und behinderten Menschen die Bahnhofstreppen rauf und runter schleppen.
Kommentar ansehen
29.09.2009 21:52 Uhr von mainville
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
also: nach deutschen tüv standarts
kann der aufzug bestimmt
das doppelte an gewicht tragen was angegeben ist
als zulässige gesamt beladung
Kommentar ansehen
29.09.2009 22:12 Uhr von ingo1610
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Tja: Faulheit wird bestraft. Das ist schon immer so gewesen.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: 680 Schwulenehen Ende 2017
Flüchtiger Mörder in Bayern gefasst
Indien: Auto rast in Schülergruppe - Mindestens neun Tote


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?