29.09.09 11:53 Uhr
 89
 

Trier: ADAC-Rallye kann zurückkehren

Nach einjähriger Pause kann die ADAC-Rallye um und durch Deutschlands älteste Stadt wieder stattfinden. Die Stadt Trier stellt hierfür 180.000 Euro zur Verfügung.

Neben dem Messepark als Service-Station für die Teilnehmer wird auch der medienwirksame Stadtkurs "Circus Maximus" beibehalten. Dies lag dem Veranstalter besonders am Herzen.

Gegenstimmen kamen lediglich von den Grünen und der Linksfraktion des Stadtrates. Deren Fraktionsvorsitzender, Dr. Johannes Verbeek, sieht in der Rallye ein "verstaubtes Vergnügen der 60er Jahre".


WebReporter: J-o-h-a-n-n-e-s
Rubrik:   Sport
Schlagworte: ADAC, Rallye, Trier
Quelle: www.hunderttausend.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Olympia: Deutschland steht im aktuellen Medaillenspiegel an zweiter Stelle
Olympia 2018: Silber für Biathlet Simon Schempp nach Fotofinish
Fußball: Bleibt Michy Batshuayi doch länger beim BVB als gedacht?

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.09.2009 11:51 Uhr von J-o-h-a-n-n-e-s
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Zum einen freut es mich, dass Trier dieses Event wieder bekommt, aber ich weiß jetzt schon ganz genau, dass mich der Motorenlärm erneut aus dem Schlaf reißen wird...
Kommentar ansehen
29.09.2009 12:01 Uhr von grycke
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@johannes: och gott oh gott..
du wirst schon nicht um deinen schlaf kommen.. ausserdem frag ich mich gerade, wann du gedenkst zu schlafen?
so weit ich mich nicht irre, fahren die tagsüber.. tagsüber fahren aber meistens auch andere fahrzeuge durch die gegend! musst halt deinen schönheitschlaf ein wenig anpassen =)
Kommentar ansehen
29.09.2009 12:42 Uhr von Python44
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Verstaubt: sind vor allem die progressiv marxistischen alt-68er Terrositenunterstützer und Polizistenverprügler <keine Ironie>
Kommentar ansehen
29.09.2009 12:46 Uhr von J-o-h-a-n-n-e-s
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@grycke: Eigentlich hast du vollkommen recht.

Bei den "normalen" Tagesfahrern handelt es sich aber meist um Touristen, deren Reisegeschwindigkeit 20 km/h UNTER der zugelassenen Höchstgeschwindigkeit liegt.

Ich glaube, die Rallye-Menschen sind etwas schneller unterwegs ;)
Kommentar ansehen
29.09.2009 13:47 Uhr von Python44
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ J-o-h-a-n-n-e-s: Da hast du was mißverstanden. Bei Oldtimerrallyes geht es um Gleichmäßigkeit und nicht um Höchstgeschwindigkeit, z.B. 3 Runden bei egal welcher Geschwindigkeit, aber in EXAKT der gleichen Zeit zu absolvieren oder eine Strecke in einer genau vorgegebenen Zeit zu fahren - Punktabzug gibt es für jede hundertstel Sekunde Abweichung, egal ob zu schnell oder zu langsam !!!
Das bedeutet natürlich nicht, dass historische Rennwagen nicht artgerecht bewegt würden ^^

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?