28.09.09 12:00 Uhr
 3.237
 

"Gefährliches Tier" war ein Frosch

Im pfälzischen Schifferstadt wollte ein 42-Jähriger mittels Gießkanne den Garten gießen. Da aus der Gießkanne kein Wasser kam, schaute er durch das Gießrohr und erblickte zwei Augen.

Der Mann vermutete ein gefährliches Tier in der Gießkanne und rief die Polizei zur Hilfe.

Das gefährliche Tier wurde als Frosch identifiziert. Die Polizei konnte das Tier, das in dem Rohr eingeklemmt war, durch schütteln und ruckartige Bewegungen der Gießkanne befreien.


WebReporter: benira
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Polizei, Tier, Garten, Frosch, Gießkanne
Quelle: www.dnews.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fahranfänger gestoppt: 18-Jähriger rast mit fast 200 km/h durch Berlin
USA: Bulldogge beißt Pädophilem bei frischer Tat den Penis ab
Finnland: Es gibt nun eine Insel nur für Frauen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

17 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.09.2009 12:08 Uhr von wohlstandskind1983
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
lol: Pfrösche sind ja auch Pöse Pürschen
Kommentar ansehen
28.09.2009 12:12 Uhr von Plage33
 
+15 | -1
 
ANZEIGEN
manche Leute haben glaub ich das Denken verlernt =)
Kommentar ansehen
28.09.2009 12:17 Uhr von TheRealOne
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
Ich stell mir gerade den Anruf vor: Ja Polizei, bitte kommen Sie schnell. Da hat sich ein gefährliches Tier in meiner Gießkanne versteckt. Vielleicht eins von den Aliens wie in Mexico. Ich habe große Angst! Schnell Schnell, sonst frisst es mich auf ...... ahhhh ich kann es hören, es macht furchtbare Geräusche .......
Kommentar ansehen
28.09.2009 12:39 Uhr von Marvolo83
 
+13 | -0
 
ANZEIGEN
Wie wir seit Ritter der Kokosnuss wissen ist solchen gefährlichen Viechern nur mit der "Heiligen Handgranate von Antiochia" beizukommen.
Kommentar ansehen
28.09.2009 12:43 Uhr von jpanse
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Der bringt mich auf eine Idee. Irgendein Vieh wühlt bei mir immer den ganzen Rindenmulch um und verteilt ihn gleichmässig auf der Terasse. Ich wollte erst eine Kammera aufstellen um zu sehen was es ist, aber ich könnt natürlich auch die Polizei rufen und die das für mich erledigen lassen.

Hihi, ich stelle mir gerade vor was wohl passiert wäre wenn der Frosch noch reflexartig mit seiner Zunger nach einer Fliege geschnappt hätte wärend der Typ in die Gießkanne schaut :D
Kommentar ansehen
28.09.2009 12:46 Uhr von GobboZ
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Alt genug? Ja so mit 42 hat man ja auch noch nicht so ganz die Lebenserfahrung; da können Frösche schon was unbekanntes sein.
Kommentar ansehen
28.09.2009 13:18 Uhr von Plata
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
naja wenn ich mir überlege: das ich durch ein so dünnes Rohr gucke und mich zwei "bösartige" Augen angucken könnte es schon sein das ich mich erschrecke ^^

Da einige meinen das der Mann dumm ist, dumm wäre es wenn man selbst in dem Rohr rumgepuhlt hätte und dann in eine aus einem Terrarium entkommene Giftschlange gefasst hätte ;0)
Kommentar ansehen
28.09.2009 13:40 Uhr von maretz
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@plata: Also ok, das man sich ggf. erschrickt - sehe ich noch ein. Normale Reaktion: Ich werfe die Gießkanne im hohen Bogen weg - und mit dem Aufschlag in 5-10 m Entfernung kann ich sehen ob da was rauskommt oder nicht. Falls nicht gehe ich nötigenfalls bei und schaue nochmal nach...

Aber gut, Polizei rufen geht natürlich auch... Ist ja nicht so das die sonst nichts zu tun haben...
Kommentar ansehen
28.09.2009 14:16 Uhr von La_Voce
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
WAS DENN: VIELLEICHT dachte er es wäre ne giftschlange und hat vorsichtshalber die polizei gerufen ..wäre ja wenn es eine gewesen wäre auch nicht verkehrt gewesen oder !?



trotzdem ne pussy :)
Kommentar ansehen
28.09.2009 14:38 Uhr von Plata
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
ich hätte die Gießkanne: auch weggeworfen, aber es gibt auch Menschen die richtig Angst vor Schlangen haben.
Kommentar ansehen
28.09.2009 14:50 Uhr von Chilihead
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tja, Pälzer halt.
Kommentar ansehen
28.09.2009 14:58 Uhr von kingoftf
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wir: haben auch andauernd Frösche in Giesskannen und anderen Behältern, wenn ich da jedes Mal die Polizei rufen würde, hätten die schon längst eine Gästewohnung in unserer Finca.

Was für eine Pussy......
Kommentar ansehen
28.09.2009 15:38 Uhr von aawalex01
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Man hätte ja nur in die Öffnung schauen müssen wo man Wasser reinmacht dann hätte man das auch gesehen.Also manschmal fragt man sich echt,ob die Leute den letzten Verstand versoffen haben.ROFL
Kommentar ansehen
28.09.2009 16:02 Uhr von je4n
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ahahaha: wie geil. OWNED!
Kommentar ansehen
28.09.2009 17:38 Uhr von Moouu
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
LOL: der böse Frosch
Kommentar ansehen
28.09.2009 18:25 Uhr von kidneybohne
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hät ja: acuh ne schlange sein können ;)
Kommentar ansehen
02.02.2010 15:04 Uhr von Ashert
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Oder: der gefährliche pfälzische Gießkannen-Skorpion?

Das kann man ja nicht wissen ob es den gibt oder nicht, wenn man sich nicht ganz genau auskennt!

Selbst Steve Irwin die Ikone der Tierfilmer wurde letztendlich von einem Stachelrochen aufgespießt wo man schon meinte die Tierwelt kennt keiner wie er! Da kann man nie vorsichtig genug sein!

[ nachträglich editiert von Ashert ]

Refresh |<-- <-   1-17/17   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die Alternative für Deutschland ist die neue CDU
Unglaublich: Schwuchtel bekommen gleiche Rente wie normale Menschen
Genfer Autosalon 2018: Der Mercedes-AMG GT4 auf Erprobungstour.


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?