28.09.09 11:00 Uhr
 78
 

Berlin: Bedeutende Werkrückschau des ostdeutschen Künstlers Werner Tübke

In Leipzig wurde bereits eine große Retrospektive des bedeutendsten Malers Werner Tübke (1929-2004), der auch der "DDR-Malerfürst" genannt wurde, gezeigt. Die Ausstellung ging jetzt nach Berlin, wo es im Kunstforum der Berliner Volksbank vom 30. September bis 3. Januar 2010 besichtigt werden kann.

In dieser Retrospektive werden auch nicht so bekannte Gemälde aus den Schaffensjahren von 1953 bis 1997 gezeigt. Tübke hat die "Leipziger Schule" mitbegründet und etwa 400 Bilder und 1.000 Zeichnungen hinterlassen.

Darunter auch das riesige Bauernkriegspanorama, das in Bad Frankenhausen (Thüringen) im Original zu sehen ist. Die Organisatoren zeigen auch den Bühnenbildentwurf für die Oper "Freischütz", die 1993 in Bonn inszeniert wurde.


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Deutsch, Berlin, Künstler
Quelle: www.moz.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.09.2009 10:56 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
In Fachbüchern wird sein Malstil mit dem Realismus vergleichen, der surrealistische Züge aufweist. Das näher erläuterte Bild Bauernkriegspanorama ist 14 Meter hoch und 123 ! Meter lang. (Bild zeigt Ausschnitt aus dem riesigen Gemälde "Frühbürgerliche Revolution in Deutschland" - Bauernkriegspanorama)

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die FDP ist bereit eine Minderheits-Regierung zu stützen
Russlands Position in Syrien ist unsicher
Patrick Lindner fordert Homo-Unterricht an Schulen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?