28.09.09 11:01 Uhr
 302
 

Flut auf den Philippinen: Schon 144 Tote

Nachdem der Tropensturm Ketana die philippinische Hauptstadt Manila quasi komplett überschwemmt hat, sind die Hilfsaktionen in vollem Gange.

144 Menschen sind den Fluten bisher zum Opfer gefallen.

Bei dem heftigsten Hochwasser seit über 40 Jahren sind die Hilfskräfte nach eigenen Angaben völlig überfordert. Bisher retteten sie schon mehrere tausend Menschen, die von der Flut eingeschlossen waren.


WebReporter: truman82
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Philippinen, Flut
Quelle: www.dnews.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Fuel Dumping" - Boing 747 lässt 50 Tonnen Kerosin über Rheinland-Pfalz rieseln
Österreich: Asylbewerber - "Bin hingegangen, um Mädchen zu vergewaltigen"
Nach Razzia: Kein hinreichender Tatverdacht - Syrer kommen frei

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.09.2009 11:29 Uhr von La_Voce
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
krass: die armen menschen das es immer die trifft die am wenigsten haben .....




naja solange nicht H.A.A.R.P für das unwetter sowie für den tsunami verantwortlich war ist ja ....ach egal

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wissenschaftler beendet die Theorie von Wasser auf dem Mars
Amerikanische Forscher haben bisher unbekannten Stoffwechselweg im Auge entdeckt
Augsburg: Gastwirtin verzweifelt an rabiaten Gästen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?