27.09.09 14:03 Uhr
 4.070
 

Jugendliche warfen Kürbis von 70 Meter hohen Brücke - Knapp an Passanten vorbei

Gefährlichen Unsinn dachten sich drei Jugendliche im Kleinwalsertal (Österreich) aus. Das Trio hatte einen fünf Kilogramm schweren Kürbis zu einer Brücke mitgenommen.

Als eine vierköpfige Gruppe den Weg unter der 70 Meter hohen Brücke querte, ließen die Jungen den Kürbis nach unten fallen.

Der Kürbis, der beim Aufschlag ein Gewicht von etwa einer Tonne hatte, schlug einen Meter neben den Personen auf. Die Schwerenöter im Alter von 15 und 16 Jahren erhielten "wegen Gefährdung körperlicher Sicherheit" eine Anzeige.


WebReporter: Luckybull
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Jugend, Jugendliche, Meter, Brücke, Passant, Kürbis
Quelle: www.krone.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Heidelberg: Polizist schießt gezielt auf einen bewaffneten Mann
Schweiz: Zwei Menschen in Zürich auf offener Straße erschossen
Nordrhein-Westfalen: Mann nach Kneipenstreit schwer verletzt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.09.2009 14:19 Uhr von Jaecko
 
+45 | -3
 
ANZEIGEN
"Der Kürbis, der beim Aufschlag ein Gewicht von etwa einer Tonne hatte, "

Und wieder mal physikalisch ungenau/falsch.
Oder hat der Kürbis durch eine Fallgeschwindigkeit nahe der Lichtgeschwindigkeit eine relativistische Massenzunahme erfahren?
"Kraft" ist nicht "Gewicht".

Wenn der Kürbis liegend 1kg wiegt, wiegt er beim Aufprall genau so viel. Nur die Kraft beim Aufschlag ist so, als würde der Kürbis 1 Tonne wiegen (demnach gute 9,8 kN)
Kommentar ansehen
27.09.2009 14:21 Uhr von MeisterH
 
+9 | -5
 
ANZEIGEN
Richtig! Leider tun auch mir so nicht zuende gedachte Aussagen immer weh.

Wenn ich hier auf der Erde 80 Kilo wiege... Wieviel wiege ich dann auf dem Mond...? ;-)
Kommentar ansehen
27.09.2009 14:21 Uhr von DaaV
 
+38 | -1
 
ANZEIGEN
Gefährdung körperlicher Sicherheit... klingt ja sowas von human.

im Alter von 15 Jahren kann ich davon ausgehen, dass man weiß was ein Kürbis aus 70 Meter Höhe anrichten kann. sowas ist für mich ganz klar versuchter Mord und nichts anderes!
Kommentar ansehen
27.09.2009 14:48 Uhr von Cronion
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
@MeisterH: stell dich auf dem Mond mal auf ne Waage ;)
ich wette du wiegst weniger :P
Kommentar ansehen
27.09.2009 14:56 Uhr von LoneZealot
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
unfassbar! Früher gabs für sowas Langholz vom Vater.

Danach hat man sichnicht mehr getraut auch nur einen Kürbis anuzugucken.
Mit 15 Jahren war allerdings sowas nicht mehr nötig, da hatte man genug Verstand und Verantwortungsgefühl um zu wissen was dabei passieren kann.
Kommentar ansehen
27.09.2009 15:00 Uhr von Pikhand
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@Meister H: Dann hast Du da eine Masse von 80kg, Deine Gewichtskraft ist aber bedeutend weniger....
@ Jaecko: Auch 9,8kN bringt einem noch nix als Aussage, weil die Information fehlt wie lange diese Kraft wirkt :/.
Mit den 1000kg kann ich so gar nix anfangen... soll sich wohl einfach nach viel anhören -.-
Kommentar ansehen
27.09.2009 15:45 Uhr von wordbux
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Schwerenöter: Wieso sind das denn Schwerenöter ??
Denen gehört mal richtig ...
Kommentar ansehen
27.09.2009 15:59 Uhr von aawalex01
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Ich wizz nicht,ob unserer jugend nicht besseres zutun hat,als den ganzen Tag scheiße zu bauen.Hoffe die bekommen die gerechte strafe.

Wasn das für eine Anzeige: "wegen Gefährdung körperlicher Sicherheit" habsch ja noch nie gehört.Früher wurde man wegen versuchter Körperverletzung angezeigt.Wobei das für mich versuchter Totschlag ist.Schließlich kommen die Kürbise mit einen Gewicht von einer Tonne auf den Boden auf.Also wenn das kein versuchter Totschlag ist,dann weiß ich auch nicht mehr.
Kommentar ansehen
27.09.2009 16:11 Uhr von Nathan.der.Weise
 
+0 | -8
 
ANZEIGEN
ich werfen auch immer kürbis von hohen brücken: kann man sich hier wo als checker bewerben?
Kommentar ansehen
27.09.2009 16:12 Uhr von ernibert
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
wie kann: mann mit 15-16 noch so unfassbar dämlich sein???
Kommentar ansehen
27.09.2009 16:13 Uhr von masche1976
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@Luckybull: Kann es sein, dass Du eigentlich "Übeltäter" schreiben wolltest? - "Schwerenöter" klingt in diesem Zusammenhang schon reichlich merkwürdig...
Kommentar ansehen
27.09.2009 16:26 Uhr von Ramsi_Binalshid
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@aawalex: es ist ja nicht so dass die ganze jugend verkommen ist, es gibt genügend anständige jugendliche, bloß werden die halt durch ein paar vollidioten ins falsche licht gerückt

@uka88
muhahaha bist du heute lustig
Kommentar ansehen
27.09.2009 20:43 Uhr von Gorli
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@ Jaecko: Also wenn schon Klugscheissen dann richtig ;)

Wie du schon sagtest hat ein ruhender Kürbis diesselbe Masse wie ein fallender Kürbis, aber ein fallender Kürbis hat das selbe Eigengewicht wie ein ruhender Kürbis. Die 9,8 kN von dir rühren aus der Gegenbeschleunigung her, die beim Aufprall des Kürbis vom Boden ausgeübt wird um den Kürbis von seiner Geschwindigkeit auf 0 zu bringen und ist abhängig vom Weg des Aufprallvorganges und von der Nachgiebigkeit des Materials.

Aber allgemein hat es sich eingebürgert, die Massenzahl der einfachheit halber direkt stehen zu lassen. Auf diese Weise spart man sich lästige und für praktische Dinge unnötige Umrechnungsarbeit.
Kommentar ansehen
27.09.2009 21:03 Uhr von Jaecko
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Klar, man könnts noch genauer machen *g*.
Stimmt ja auch. Ist der Bremsweg 0, erreich ich damit eine unendliche Kraft, die auf den Kürbis wiegt.
Macht man den Bremsweg lang genug, kann man die Kraft soweit senken, dass nicht mal ne darunterliegende Ameise geplättet wird (abgesehen vom Eigengewicht des Kürbisses)
Kommentar ansehen
27.09.2009 22:19 Uhr von LuckyBull
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@masche1976, du hast insofern: recht, dass Schwerenöter laut Wiki eigentlich einen Filou darstellt . jemand der Frauen nachstellt.
Übeltäter wäre i n d e r T a t (und das passt auch hier noch real) passender in der Beschreibung gewesen...

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Heidelberg: Polizist schießt gezielt auf einen bewaffneten Mann
Kabinettsposten der CDU: Jens Spahn soll offenbar Gesundheitsminister werden
Unter Picasso-Gemälde finden Forscher verstecktes Bild


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?