27.09.09 12:19 Uhr
 5.400
 

Star-Regisseur Polanski wurde in der Schweiz in Haft genommen

Der Filmregisseur Roman Polanski sitzt in der Schweiz in Polizeigewahrsam.

Bei der Einreise wurde ein Haftbefehl aus dem Jahr 1978 wirksam, da der Regisseur damals in den USA ein 13-jähriges Mädchen missbraucht haben soll. Das haben die Organisatoren des Züricher Film Festivals mitgeteilt.

Der Starregisseur Roman Polanski sollte auf dem Züricher Filmfestival für sein Lebenswerk, das "Goldene Auge" bekommen.


WebReporter: _Calimero_
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Star, Schweiz, Haft, Regisseur, Roman Polanski
Quelle: www.rundschau.co.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Los Angeles: Polizei ermittelt wegen Kindesmissbrauch gegen Roman Polanski
"Keine Ehrung für Vergewaltiger": Barbusiger Protest gegen Roman Polanski
Roman Polanski wird sexueller Missbrauch von Zehnjähriger vorgeworfen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

30 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.09.2009 12:22 Uhr von FredII
 
+29 | -46
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
27.09.2009 13:41 Uhr von mysteryM
 
+6 | -23
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
27.09.2009 13:51 Uhr von FredII
 
+13 | -10
 
ANZEIGEN
»Common law«: In den USA gibt es keine Verjährungsfristen bei Gewaltdelikten.
Kommentar ansehen
27.09.2009 13:54 Uhr von katja22
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
@mysteryM: Letztes Jahr hat er doch einen Antrag gestellt das die Straftat als verjährt angesehen werden soll damit er wieder einreisen kann in die USA, selbst das "Opfer" hat gesagt es ginge keine Gefahr mehr von ihm aus, aber die Staatsanwaltschaft gab bekannt das es noch nicht verjährt ist da es in den USA im Common Law generell keine verjährungsfrist gibt, ansonsten wäre der Haftbefehl gegen ihn sicher auch längst eingestellt worden.
Kommentar ansehen
27.09.2009 14:00 Uhr von mysteryM
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
na ja meiner meinung nach trotz all dem schwachsinn....
mit etwas glück hat er den selben verteidiger wie
O.J. Simpson....
und dann kommt eh ein freispruch raus ...

/Ironie OFF
Kommentar ansehen
27.09.2009 14:11 Uhr von br666
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
Ich: hätte nie gedacht, das ich mit Fredll mal einer Meinung sein könnte. Seinem ersten Kommentar kann ich nur zustimmen.
Kommentar ansehen
27.09.2009 14:33 Uhr von jonnyswiss
 
+3 | -12
 
ANZEIGEN
In der Schweiz: ist mord nach 25 Jahren verjährt.
Aber offensichtlich halten sich die schweizer Behörden selber nicht an die schweizer gesetzte - ausser aber in der schweiz würden neuerdings die amerikanischen gesetze gelten!

Nun, unsere Behörden haben in den letzten 2 Jahren so bviel Scheisse zusammengetragen dass man wirklich nicht mehr darüber hinweg sehen kann!

UBS: den Amis in Arsch reinkriechen: Rudolf März, der uns da in April geführt hat!

Gadhaffi: dem auch noch den Arsch Küssen: es ist immer noch nicht sicher dass dies auch Geiseln sind: der eine konnte ja problemlos nach marokko in Urlaub fahren, der Andere arbeite ja schwarz da - also was genau ist dahinter?
Chef der "in April Führung" Rudolf März

Dazwischen: ist sehr vieles, innerpolischisch wie auch aussenpolitisch "verbockt" worden!

Und jetzt: ist nicht einmal das schweizerische Recht in der Schweiz noch gültig!

Was ist wohl das Nächste was sies Bundestrottel verbocken?

Apropos: kennt ihr das kleinste Schuhgeschäft dieser Welt?
Das schweizer Bundeshaus:
2 Verkäuferinnen und 5 Halbschuhe!
Kommentar ansehen
27.09.2009 14:34 Uhr von fannyyy
 
+8 | -9
 
ANZEIGEN
ein Kinderschänder weniger: Wer weiss, was der in der Zwischenzeit alles verbrochen hat. Hoffentlich wird Polanski in die USA ausgeliefert, bevor Anwälte ihren immer noch bumsfidelen Klienten für altersschwach, krank und unzurechnungsfähig erklären lassen (siehe Demjanjuk).
Kommentar ansehen
27.09.2009 14:43 Uhr von jonnyswiss
 
+13 | -12
 
ANZEIGEN
HEY LEUTE!!!! Es heisst immer noch ganz klar:

M U T M A S S L I C H - und nicht bewiesen!

Habt ihr das nicht gehört/gelesen - oder nicht verstanden?

Zudem war das vor 32 JAHREN!!!!
Kommentar ansehen
27.09.2009 15:18 Uhr von gsgrobi
 
+11 | -4
 
ANZEIGEN
@Jonnyswiss: Polanski erklärte sich vor Gericht schuldig, und floh vor der Urteilsverkündung... jaja, sicher ein Engel der Mann...
Und wenn ein anderes Land einen gültigen internationalen Haftbefehl ausgeschrieben hat, warum sollte es dann darauf ankommen ob es in dem Land wo man gerade ist strafbar ist, oder verjährt ist? Man wird ja nur gesucht damit man in dem Land von dem der Haftbefehl ist vor Gericht kommen kann.
Vieleicht wird er da sogar frei gesprochen, aber er muss sich halt vor Gericht verantworten.
Kommentar ansehen
27.09.2009 15:39 Uhr von janMU
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
eine krasse story! das goldene auge sollte er bekommen...jetzt hat er ein blaues^^
Kommentar ansehen
27.09.2009 16:12 Uhr von anderschd
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
@1984: Er "hat" nicht damals Dieses und Jenes getan, was du in Deinen Ausführungen schreibst. Es wurde erzählt, von dem Mädchen. Er ist noch nicht verurteilt. Also alles Vermutungen.
Kommentar ansehen
27.09.2009 17:00 Uhr von meisterB
 
+0 | -7
 
ANZEIGEN
trailer zum neuen: Film "The Ghost" von Roman Polanski gibt es hier ( http://www.cinetube.de/... )
Kommentar ansehen
27.09.2009 18:35 Uhr von beisser1
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Wie kann das sein ? Wie kann das sein,daß dieser Typ solange ungestraft rumlaufen konnte ? Und in der Zwischenzeit soviele Länder unbehelligt bereisen konnte ? Ich meine,das was ihm vorgeworfen wird,ist ja wohl nirgends ein Kavaliersdelikt.Aber hauptsache besser spät als nie.Für immer wegsperren sollte man ihn.
Kommentar ansehen
27.09.2009 20:48 Uhr von absolut_namenlos
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
komisch: Ich versteh hier einige nicht.

1. er hat damals ÖFFENTLICH die Tat zugegeben!
2. das Opfer hat alles bestätigt

Und nichts mit das ist ja schon 32 Jahre her! Wenn ich richtig gelesen habe dann war er 45 als er eine 13 jährige unter Drogen setzte und vergewaltigte!

Egal was das Opfer nun sagt, man sollte IHN für den Rest seines Lebens wegsperren.
Kommentar ansehen
27.09.2009 23:05 Uhr von Plata
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Strafe muss sein: warum sollte bei ihm eine Ausnahme gemacht werden ?

Ich verstehe nur nicht das ihm 4 Jahre Haft drohen, das müsste doch regulär mehr bestraft werden ?

Ich bin mal gespannt ob sich da mal wieder jemand nur weil er Geld hat freikaufen kann...
Kommentar ansehen
28.09.2009 00:05 Uhr von Un4given
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Geht mal davon aus, daß der nicht nur mit dem Staatsanwalt sondern wahrscheinlich sogar mit dem Innenminister befreundet ist.
Nastassja Kinski steht übrigens auch auf seiner Liste der Schande. Für immer wegschließen den miesen Kinderf****r.
Kommentar ansehen
28.09.2009 00:09 Uhr von cujobaby
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
tolles lockmittel das Goldene Auge.lol

Könnte auch ein toller Name für einen Bundestrojaner sein.

Nun ja,jetzt wird er zur Rechenschaft gezogen und gut ist.
Kommentar ansehen
28.09.2009 15:40 Uhr von Mi-Ka
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Hmm, ich überlege, wie die Kommentare des Kulturministers und der anderen ausfallen würde, wenn in Paris ein etwas verschrobener Einzelgänger, der vielleicht noch bei Muttern lebt, im Internet nach kleinen Mädchen für Modeaufnahmen suchen würde und diese dann beim Shooting unter Drogen und Alkohol setzt und dann mit diesen nach deren klar ausgedrückten Ablehnung (wobei der Sex an sich mit einem Kind schon strafbar wäre) sexuell verkehrt.
Kommentar ansehen
28.09.2009 18:16 Uhr von Wildchild
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@jonnyswiss: Nur so zu deiner Info, wir haben am 30. November 2008 abgestimmt, dass solche Sachen unverjährbar werden...
-> Bundeserfassungsartikel 123b:
Unverjährbarkeit der Strafverfolgung und der Strafe
bei sexuellen und bei pornografischen Straftaten
an Kindern vor der Pubertät

Die Verfolgung sexueller oder pornografischer Straftaten an Kindern vor der Pubertät
und die Strafe für solche Taten sind unverjährbar.

http://www.admin.ch/...
Kommentar ansehen
28.09.2009 22:49 Uhr von uslurf
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Gut, wir sind in Deutschland fortschrittlicher: Natürlich verjähren derartige Dinger in Deutschland. Vor Allem wenn das Opfer ihm verziehen hat.

Ob man nach so langer Zeit überhaupt noch nachweisen kann, dass er das wirklich gemacht hat, wage ich zu bezweifeln. Eine Schwachsinnsaktion vor dem Herrn.
Kommentar ansehen
29.09.2009 06:38 Uhr von Achtungsgebietender
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
Horror! Wie kann man so mit einem Star umgehen??? Egal, ob der Kinder geschändet hat. Hallo??? Das ist ROMAN POLANSKI! Geht´s noch?? Haben die denn keinen Respekt??? Der ist Oskarpreisträger Unfassbar - das Ganze!
Kommentar ansehen
29.09.2009 11:11 Uhr von star_toaster
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
schande: is natürlich schwer zu sagen:

richtig oder nicht richtig.

aber warum ist das so schwer? weil er berühmt ist? weil das opfer ihm längst verziehen hat? weil er sich seither nichts mehr zu schulden kommen lassen hat?

ich kann nur eines sagen, als schweizer schäme ich mich, einmal mehr, in grund und boden.

wie sich unser land immer und immer wieder profilieren und lächerlich machen muss... eine schande....
Kommentar ansehen
29.09.2009 20:26 Uhr von Achtungsgebietender
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@ Dotsche - wie Recht Du hast. Und sicher geben: Dir die rechten Dumpfköpfe hier für diesen Satz wieder viele Minusse. Aber bei den meisten sieht es ja so aus: Gerade mal drei Haare am Sack und schon mächtig die Brust für das eigene Land schwellen und gegen Imigranten hetzen. Da kommen dann die asozialen Urtriebe hervor. Unterschicht halt...
Kommentar ansehen
29.09.2009 20:44 Uhr von Achtungsgebietender
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
@star_toaster - Deutschland sollte sich schämen, nicht Ihr Schweizer. Wir waren es, die vor nur etwa 60 Jahren über 6 Millionen Menschen auf perverseste Art und weise abgeschlachtet haben. Ich könnte immer nur über diese Schande kotzen und schäme mich ein Leben lang, Deutscher zu sein!

Refresh |<-- <-   1-25/30   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Los Angeles: Polizei ermittelt wegen Kindesmissbrauch gegen Roman Polanski
"Keine Ehrung für Vergewaltiger": Barbusiger Protest gegen Roman Polanski
Roman Polanski wird sexueller Missbrauch von Zehnjähriger vorgeworfen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?