27.09.09 11:15 Uhr
 4.289
 

Falsche Wahlzettel in Berliner Wahllokal verteilt

Im Wahllokal des Berliner Bezirks Charlottenburg-Wilmersdorf wurden falsche Stimmzettel verteilt.

Wie die Sprecherin vom Landeswahlleiters mitteilte, ist das Problem wieder behoben worden.

Die falschen Wahlzettel gehörten zu einem anderen Wahlkreis, mit den entsprechenden Kandidaten darauf. Die bereits abgegeben Stimmen müssen für ungültig erklärt werden. Wie viele es sind, konnte nicht mitgeteilt werden.


WebReporter: _Calimero_
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Berlin, Wahl, Partei, Kandidat, Wahllokal, Wahlzettel
Quelle: www.firmenpresse.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kurden bitten Assad um Hilfe
Die FDP ist bereit, eine Minderheits-Regierung zu stützen
Pegida und AfD - Zusammenarbeit beschlossen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

17 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.09.2009 11:21 Uhr von fannyyy
 
+27 | -48
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
27.09.2009 11:22 Uhr von usambara
 
+34 | -15
 
ANZEIGEN
@fannyyy: also mein Herz schlägt links...
Kommentar ansehen
27.09.2009 11:28 Uhr von ohne_alles
 
+51 | -4
 
ANZEIGEN
"Die bereits abgegeben Stimmen müssen für ungültig erklärt werden"

Und die, die bereits abgestimmt haben, haben somit ihr Wahlrecht verwirkt? Nochmals abzustimmen ginge ja schlecht. Kann ja jeder hinkommen und behaupten, er gehöre zu denjenigen, die nen falschen Zettel hatten. Sowas darf einfach nicht passieren.
Kommentar ansehen
27.09.2009 11:33 Uhr von vostei
 
+28 | -1
 
ANZEIGEN
Hm - also rein theoretisch: Wurden die bisherigen Wähler ja auf der Wahlliste abgehakt...

Insofern lässt sich dasschon feststellen WER in dem Zeitfenster dort war.

Finde sowas voll daneben.
Kommentar ansehen
27.09.2009 11:57 Uhr von misantrophe
 
+15 | -0
 
ANZEIGEN
Betrug: wenn man will geht alles.
Macht halt bloß ein bischen Arbeit die Leute zu informieren, daß sie nochmal wählen sollen.
Kommentar ansehen
27.09.2009 11:58 Uhr von 08_15
 
+24 | -4
 
ANZEIGEN
Ich hatte mein kleines Schild bei NEIN zur STASI, NEIN zu MERKEL:

Ist ja wohl hinreichend bekannt das Merkel eine Stasi-MA war und den Kritiker Robert Havemann bespitzelt hat.

Schade das sowas nur in ausländischen Medien präsent war und hier totgeschwiegen wurde.

Da sieht man aber deutlich, wie weit die Stasi hier schon ist.
Kommentar ansehen
27.09.2009 12:20 Uhr von Jerryberlin
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Schlamperei! Brauchen wir wohl doch noch Wahlbeobachter, wie in Afghanistan ...
Kommentar ansehen
27.09.2009 12:28 Uhr von KiLl3r
 
+7 | -16
 
ANZEIGEN
also ich find garkeine partei isses wert gewählt zu werden...

werde meine stimme trozdem am rechten fleck setzen um den nationalstolz etwas entgegenzuarbeiten ;)
Kommentar ansehen
27.09.2009 12:43 Uhr von b0ns4i
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
omg: ma sehen was die OSZE dazu sagt...
Kommentar ansehen
27.09.2009 12:55 Uhr von KingPiKe
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Toll: Und das fällt denen jetzt auf ja?
Super Vorbereitung.
Die Wahl in Berlin müsste abgebrochen werden und in einer Woche wiederholt werden. Alles andere wäre ein Skandal.

Was ist mit denen, die ihre Stimme abgegeben haben?
Selbst, wenn sie jetzt nochmal wählen dürften, wieviele von denen würden das mitbekommen?

Einfach nur lächerlich.
Kommentar ansehen
27.09.2009 13:51 Uhr von cheetah181
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Na zum Glück sind die Wahlbeobachter da.
Kommentar ansehen
27.09.2009 14:13 Uhr von fannyyy
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Geht nicht zur Wahl und lasst euch von der CDU regieren.
Zensursula wird sich freuen!
Kommentar ansehen
27.09.2009 14:23 Uhr von fortimbras
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
das kann doch nur absicht sein: so schlampig wie die bei wahlen immer zu sein vortäuschen ist doch niemand wirklich

ständig sind die zu blöd die wahlzettel richtig zu drucken oder richtig zu verteilen
nachher verlieren die wieder die wahlzettel aus 10 wahllokalen oder verzählen sich einfach um 100.000 stimmen

wir bräuchten dringend vertrauensvolle wahlbeobachter
aber wo soll man die hernehmen?
wenn die nicht doch einfach nur schlampig mit der wahl umgehen und das wirklich absicht ist würden die wahlbeobachter die wohl kaum auffliegen lassen
Kommentar ansehen
27.09.2009 14:28 Uhr von peppie2k
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Ein witz: Die haben Bleistifte zum kreuzchen machen bereit gestellt, einfacher kann man eine wahl nicht fälschen.. zum glueck hatte ich einen kuli bei und hab ihn liegen lassen :)
Kommentar ansehen
27.09.2009 14:31 Uhr von Perisecor
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
In einem großen Land mit so vielen Wahlberechtigen wie Deutschland und bisher nur dieser eine Fehler?

Ist doch eine super Bilanz.

Aber hey, klar, dass hier gleich wieder einige an Verschwörung denken :P
Kommentar ansehen
27.09.2009 14:53 Uhr von MpunktWpunkt
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Ist schon alles OK: waren fast nur CDU Wähler ;D

mfg

bin kein Pirat
Kommentar ansehen
27.09.2009 18:38 Uhr von flokiel1991
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das heißt, dass die Parteien: die Frühaufsteher und Leute als Zielgruppe haben, die Sachen schnell abharken, ein schlechteres Ergebnis erhalten als die Parteien, die Spätaufsteher als Zielgruppe haben. Eigentlich müsste es Neuwahlen in dem Bezirk geben.

Refresh |<-- <-   1-17/17   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Urteil: Deutsche Fußball Liga (DFL) muss Polizeikosten mittragen
Porsches neuer Straßenrennwagen
Köln: Toter Polizist - Verdächtiger S-Bahn-Schubser wieder frei


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?