26.09.09 16:16 Uhr
 1.591
 

Firefox: Durch "Sprint"-Entwicklungszyklus schnellere Weiterentwickelung

Nach Angaben von Mozilla soll die Entwicklung des Browsers "Firefox" durch Sprint-Zyklen beschleunigt werden. Durch eine Konzentration von ein oder zwei Entwicklern auf einen Punkt, der verbessert werden soll, solle die Entwicklungszeit verringert werden.

Neue Updates werden dadurch nicht mehr so umfangreich wie bisher ausfallen, aber der Zyklus zwischen zwei Updates wird verringert.Einer der Firefox-Architekten hatte zugegeben, dass man sich für die Version 3.5 zu viel vorgenommen hatte und deshalb lange gebraucht hätte.

Die als "Minor-Updates" bezeichneten Versionen 3.6 und 3.7 werden per Update-Funktion verbreitet, die Benutzer werden innerhalb von 48 Stunden zu einem Update aufgefordert, bislang konnten solche Updates auch erst Monate später eingespielt werden.


WebReporter: killozap
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Entwicklung, Weite, Firefox, Sprint
Quelle: www.pcgameshardware.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Smart TVs von Samsung und TCL sind leicht zu hacken
Landgericht Berlin: Facebook verstößt gegen Datenschutz
Google Chrome wird zukünftig vielen SSL-Seiten das Vertrauen entziehen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.09.2009 16:15 Uhr von killozap
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mit der letzten Aussage wird wohl gemeint sein, dass User evtl.. gar nicht von den Updates erfahren haben und so die monatelangen Update-Pausen auftauchten. Dies geht aber nicht eindeutig aus der Quelle hervor, deshalb schreibe ich das im Kommentar.
Kommentar ansehen
26.09.2009 17:54 Uhr von Firehedgehog
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
Rückschritt: Es nervt schon bei genug anderen Programmen, wenn alle drei Tage ein Rechtschreibfehler ausgebessert wird.
Kommentar ansehen
26.09.2009 18:06 Uhr von NoSyMe
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
@Feuerigel: Du darfst aber nicht vergessen das ein Browser eine der ersten Anlaufstellen für Viren- und Trojanerschreiber ist und er deshalb möglich aktuell gehalten werden sollte, genauso wie ein Antivirenprogramm.

Du solltest daher nicht davon ausgehen das es nur um Fehler, sondern auch um Sicherheitslücken geht die schnellstmöglich geschlossen werden und die entsprechenden Updates schnellstmöglich an den Mann kommen sollten.
Kommentar ansehen
27.09.2009 19:41 Uhr von DJ_Shaarpshooter
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lieber ständige infos wegen relevantinierten rechner

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Olympia 2018: Deutsches Eishockey-Team besiegt Schweden
Olympia 2018: Deutsche Bob-Frauen holen überraschend Gold
Mexiko: In längster Unterwasserhöhle der Welt 15.000 Jahre alte Knochen gefunden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?