26.09.09 11:15 Uhr
 782
 

Peking: Tauben dürfen erst ab 3. Oktober wieder fliegen

Die Führung in Peking hat nun den 30.000 Taubenbesitzern unter Strafandrohung verboten, ihre Vögel bis zum 2. Oktober fliegen zu lassen. Angeblich seien davon mehr als eine Million Tiere betroffen.

Ausgenommen sind nur jene 60.000 Tauben, die während der Feier zum 60. Jahrestag der Gründung der Volksrepublik China über dem Tiananmen-Platz fliegen sollen und von der Stadt zugelassen worden sind.

Zum 60. Jahrestag sind eine Militärparade, ein Feuerwerk sowie Massen-Gesangs- und Tanzaufführungen in Peking vorgesehen.


WebReporter: mierenneuker
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Oktober, Peking
Quelle: www.dnews.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kurden bitten Assad um Hilfe
Die FDP ist bereit, eine Minderheits-Regierung zu stützen
Pegida und AfD - Zusammenarbeit beschlossen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.09.2009 14:44 Uhr von COBHC888
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
und wenn doch, wer soll die zählen bzw. unterscheiden^^
Kommentar ansehen
26.09.2009 16:57 Uhr von Eddy_dr_Zivi
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ich würde mich nicht: dran halten. Die Flak fährt bestimmt bei der Parade mit.
Kommentar ansehen
02.10.2009 14:09 Uhr von Thimphu2003
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
China erlaubt nur verordnete Friedenstauben: echte Vögel werden verboten.

Was für eine chinesische Massenpsychose das wieder war.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

7000 Euro Bescheid für Flüchtlinge: Anwalt ermittelt gegen Hasskommentare
Formel 1: Das sind die Autos der Teams
Einigung im Tarifstreit bei VW


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?