26.09.09 09:43 Uhr
 1.407
 

Frankfurt gehört nicht mehr zu den zehn wichtigsten Finanzstädten weltweit

Der Vormarsch von asiatischen Finanz-Standorten hat dazu geführt, dass Frankfurt nicht mehr zu den zehn weltweit bedeutendsten Finanzmetropolen gehört.

Während Frankfurt im März diesen Jahres noch auf dem achten Platz lag, reichte es diesmal nur noch für den zwölften Rang.

Insgesamt stammen nun fünf der zehn wichtigsten Finanzstädte mittlerweile aus Asien. Die ersten beiden Plätze gehen an New York und London. Hongkong folgt auf dem dritten Rang.


WebReporter: Session9
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Welt, Frankfurt, Finanz
Quelle: www.gevestor.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Furcht vor Schweinepest: Aufregung um polnische Wurst
Baden-Württemberg: Schlachthof, der McDonald`s belieferte, quälte Tiere
Bundesbank-Studie: Sicher, anonym, schnell verfügbar - Deutsche wollen Barzahlung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.09.2009 08:08 Uhr von Session9
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ein weiterer und ziemlich eindeutiger Beweis, wo sich die Weltwirtschaft in einigen Jahrzehnten abspielen wird.

In der Quelle gibt es noch weitere Infos über dieses Ranking und die zehn wichtigsten Finanz-Metropolen.
Kommentar ansehen
26.09.2009 10:54 Uhr von Slippy01
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Der: Der letzte Abschnitt in der Quelle ist nicht gerade förderlich für die Seriösität der Quelle...
Kommentar ansehen
26.09.2009 11:20 Uhr von Perisecor
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
Die Weltwirtschaft wird sich nicht in Asien abspielen.

Militärische Krise zwischen Nord- und Südkorea, Japan hat weltweit die größten Schulden (pro Einwohner, BIP) und in China leben nicht nur 98% aller Menschen in Armut (und zwar richtig, nicht das, was in Deutschland Hartz4´ler für Armut halten), sondern es gibt keine Möglichkeit, allen - oder wenigstens nur vielen Menschen dort - Wohlstand zu bringen.

Dazu kommt, dass gerade die chinesischen Börsen vor dem Zusammenbruch stehen. Die Wirtschaftskrise ist dort also noch gar nicht richtig angekommen.
Kommentar ansehen
26.09.2009 13:55 Uhr von RycoDePsyco
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Da müssen Da müssen wir mehr China usw. Ware kaufen, damit die auf den ersten Platz kommen. !!
Kommentar ansehen
26.09.2009 14:17 Uhr von U.R.Wankers
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
naja, der grosse Kollaps: hat hier auch noch nicht stattgefunden.
trotz etlicher Milliarden, die schnell und einfach in die Banken gepumpt wurden.

woher hast due die Zahlen, das angeblich 98% der Menschen in Armut leben? Warst du schon mal in China?
Dort hat sich in den letzten 15 Jahren enorm viel getan:
http://globalisierung.insm.de/...

Auch was Menschenrechte und Zensur angeht, sollte man nicht immer mit dem Finger leichtfertig und überheblich auf die Chinesen zeigen, das ist unangebracht.
Zudem liegt in der westlichen Welt genug im Argen.

Das Frankfurt so weit nach hinten gerutscht ist, liegt auch daran, das im Zuge der Globalisierung sämtliche Banken nach London ausgesourct wurden und von dort aus den deutsche Geldmarkt steuern. Experten haben diesen Trend schon seit langem für fragwürdig und als riskant bezeichnet.
Kommentar ansehen
26.09.2009 14:40 Uhr von Perisecor
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Ja, ich war schon in China. Auch außerhalb der schönen und glitzernden Metropolen.

Die Schere zwischen arm und reich ist doch noch unglaublich viel größer als in Russland und mit den Verhältnissen in Westeuropa oder den USA nicht ansatzweise zu vergleichen.

Hier weinen die Leute ja schon, dass ihnen Hartz4 zu wenig ist. In China gibt es noch immer viele Leute, die weder Strom noch fließend Wasser haben/kennen, noch gibt es dort anständige Straßen oder halbwegs anständige Wohnungen für alle.
Kommentar ansehen
27.09.2009 14:09 Uhr von Profichiller
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
fmm: Wieso lassen sich die entschlüsse der Wirtschaftsentwicklung dort ziehn wo sich die Finanzmetropolene befinden?
Auch wenn Frankfurt nicht zu den Top 5 Finanzstädten gehört können wir in der Wirtschaft dominieren!

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Unglaublich: Schwuchtel bekommen gleiche Rente wie normale Menschen
Genfer Autosalon 2018: Der Mercedes-AMG GT4 auf Erprobungstour.
Goslar:18-Jährige von Exfreund mit Messer attackiert und schwer verletzt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?