26.09.09 09:28 Uhr
 2.395
 

Deutsche Bischöfe warnen vor Wahlenthaltung - Papst outet sich als Nichtwähler

"Wahlenthaltung ist keine vernünftige und konstruktive Antwort auf tatsächliche oder vermeintliche Missstände", unterstreicht die Deutsche Bischofskonferenz in einem Aufruf am Sonntag zur Wahl zu gehen, der in 12.000 katholischen Kirchen verlesen worden war. Papst Benedikt XVI sieht das anders.

Der Papst ist als wahlberechtigter Bürger in Bayern registriert und seine Heimatgemeinde hat ihm wie allen Wählern eine Benachrichtigungskarte zukommen lassen. Der Heilige Vater will aber an der Bundestagswahl auch nicht per Briefwahl teilnehmen.

Sein Bruder Georg Ratzinger erklärt dies folgendermaßen: "Er ist der Souverän des Vatikanstaats und hält es nicht für richtig, sich in die Angelegenheiten eines anderen Staates einzumischen." Diese Haltung sei mit ihm abgestimmt worden.


WebReporter: nudeldicke
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Deutsch, Wahl, Papst
Quelle: www.abendblatt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jugendwort des Jahres ist "I bims"
AfD-Anhänger hetzen gegen "Lichtermarkt", der schon seit zehn Jahren so heißt
Angebliche Terrorgefahr: Ankara verbietet Filmfestival "Pinkes Leben Queer"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.09.2009 09:52 Uhr von Shiftleader
 
+20 | -6
 
ANZEIGEN
Was solls: eine Stimme mehr für die CDU/CSU fällt hier absolut nicht ins Gewicht.

Es gibt ja genügend (vor allem ältere) Wähler, die von Haus aus konservativ wählen, weil sie es ja nicht anders kennen. Und den Rentnern geht es ja anscheinend doch sehr gut, auch wenn gejammert wird.
Kommentar ansehen
26.09.2009 10:23 Uhr von Snaeng
 
+14 | -5
 
ANZEIGEN
Schlechte Einstellung: Er würde sich ja nicht als Leiter des Vatikanstaates einmischen, sondern als deutscher Bürger.
Kommentar ansehen
26.09.2009 12:05 Uhr von -MaD-
 
+13 | -6
 
ANZEIGEN
gutes vorbild: daran sollten sich alle einwohner des "freistaates" halten ;)
Kommentar ansehen
26.09.2009 14:09 Uhr von TeamKiller
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Nunja: Der Papst ist das Oberhaupt des Vatikanischen Staates, der einzigen echten Monarchie in Europa. Dass er da nicht wählen will find ich verständlich.
Kommentar ansehen
26.09.2009 17:44 Uhr von müderJoe
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
also unser Pfarrer: sagt immer, dass die Kirche eine Vorbildfunktion hat.
Aber der Papst träumt wohl davon, den Edmund I von Bavaria als gottgewollten König im Amt zu bestätigen.

Und ich finde es respektlos nicht wählen zu gehen. Für demokratische Wahlen haben damals viele Leute ihr Leben gelassen. Heute wäre man in manchen Ländern froh, um demokratische Wahlen! Somit ist jeder Nichtwähler ein Vollpfosten!!!

Ach: und überlegt auch, wen ihr wählt! Morgen CDU wählen, dann aber übermorgen nicht dazu zu stehen ist nicht!
Kommentar ansehen
26.09.2009 18:23 Uhr von hofn4rr
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
apropo vollpfosten: das sind in erster linie jene die davon ausgehen das wahlen etwas ändern.

und dann auch noch die kommende am sonntag, wo ohnehin einmal mehr feststeht, dass sich die etablierten neokons wieder durchsetzen (dazu kann man auch die grünen und die spd gerne dazu zählen).

p. s.
die annahme, dass die masse die richtige (demokratische) wahl trifft, ist völlig illusiorisch. dazu fehlt einfach das angebot an mehrheitsfähigen alternativen, und der äußerst effektiven propaganda, die uns mit den wahlen demokratie vorgaukelt.
Kommentar ansehen
26.09.2009 21:56 Uhr von 51codes
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
blabla: der papst ist genauso ein lügenbold wie unsere medien und politiker.
selbst wenn der nicht wählen geht, was soll bitte ich als potentieler wähler davon halten. die meisten denken dann, wenn der schon nicht wählen geht dann geh ich auch nicht.
aus meiner sich nichts anderes als meinungsmache.
vieleicht soll das auch nur "cool" sein. die kirche verliert immer mehr einfluss. kein wunder.

ps. "sagt der fürst zum kardinal: halt du sie summ ich halt sie arm"



....und wehe IHR wählt nicht piraten ;)
Kommentar ansehen
27.09.2009 13:53 Uhr von lWowAl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
werbung: somit ist die werbung, in der raab sagt "papst geht auch wählen", nicht mehr aktuell ^^
Kommentar ansehen
28.09.2009 09:43 Uhr von wordbux
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Monarchie: König Pabst oder was ?

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Thüringen: Betrunkener Mann greift achtjährigen Jungen an
Hamburg: 16-Jähriger liegt mit Verletzungen auf Dach einer U-Bahn
AfD Saarland: Abstimmung über IQ-Test für Neumitglieder


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?