25.09.09 18:39 Uhr
 830
 

Erste Festnahme zum Terror-Video "Böses Erwachen für Deutschland"

Im Zusammenhang mit dem vor einigen Tagen ins Internet gesetzten Droh-Video im Namen Al-Kaidas gegen Deutschland, ist eine erste Festnahme erfolgt. Ein in Stuttgart lebender 25-jähriger Mann türkischer Staatsangehörigkeit wurde festgenommen. Aufgenommen habe der Mann das Video nicht, heißt es.

Dem den Islamisten nahestehenden jungen Mann droht eine Anklage wegen Androhung von Straftaten auf die Öffentlichkeit. Der Inhaftierte ist bei der Polizei kein Unbekannter. Er wird schon seit rund zwölf Monaten von der Polizei beobachtet. In seiner Wohnung wurde einschlägiges Material gefunden.

Der ledige 25-Jährige soll verstärkt in Sachen Islamismus im Internet unterwegs gewesen sein. Von dort aus verbreitete er Terror-Botschaften und so auch das vom Al-Kaida-Mann Bekkay Harrach verfasste Drohvideo, worin deutsche Bundeswehrsoldaten aufgefordert werden, aus Afghanistan abzuziehen.


WebReporter: FredII
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Deutschland, Deutsch, Video, Terror, Festnahme
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

NRW: Schwiegermutter Kehle durchgeschnitten - Acht Jahre Haft für Täter
BGH-Urteil: Ex-Polizist zerstückelt Mann - Lebenslange Haft
Nach Telefonat - Männer verurteilt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.09.2009 18:31 Uhr von FredII
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hier haben ganz offensichtlich Online-Durchsuchungen und das Gesetz zur Vorratsdatenspeicherung zur Festnahme des Mannes geführt. Diese für den Kampf gegen den internationalen Terrorismus eingesetzten staatlichen Instrumente sind unerlässlich zur Verteidigung unserer demokratischen Grundwerte.
Kommentar ansehen
25.09.2009 18:43 Uhr von quade34
 
+3 | -20
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
25.09.2009 19:03 Uhr von FredII
 
+4 | -18
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
25.09.2009 19:14 Uhr von U.R.Wankers
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
sollte alle Terroristen so bescheuert sein wie die: oder die Sauerland Gruppe, geht von ihnen wohl kaum eine ernsthafte Gefahr aus. Vorratsdatenspeicherung und Generalüberachung wird da auch wenig helfen, da Kriminelle usw wohl kaum so dumm sind, brisante Informationen per Telefon, E-Mail oder anderweitig auf dem Tablett zu präsentieren. Aber solche Diskussionen führen mit Provokateuren und Trollen zu keinem Ergebnis.
Kommentar ansehen
25.09.2009 19:16 Uhr von Darrkinc
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
also in der quelle: ist nichts von online durchsuchungen zu lesen. wenn sich dieser depp in islamistischen INTERNETFOREN darueber auslaesst, wie was und wen er hier toeten moechte, ist er doch selber schuld. solche foren gehoeren ueberwacht, da sie oeffentlicher raum sind. die HAUSDURCHSUCHUNG erfolgte spaeter und was dann auf seinem rechner gefunden wurde,steht auf nem anderen blatt. bitte nochmal das gehirn einschalten fredl, bevor man so nen kommentar wie du hier lostritts und ZURECHT die minusse kassierst...
Kommentar ansehen
25.09.2009 19:20 Uhr von Arschgeweih0815
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
hier zeigt sich eher, dass schon die heutigen: kriminaltechnischen Möglichkeiten ausreichend sind, um Islamisten das Handwerk zu legen.

Und der Staat muss aufpassen, dass sich Sicherheit und Freiheit die Waage halten. Sonst spielt man ein gefährliches Spiel und macht sich unglaubwürdig, wenn man einerseits Netzzensur im Iran anklagt und die Möglichkeiten die Twitter und Blogs der dortigen Opposition bieten bejubelt, andererseits aber hier eine Infrastruktur schafft, die von späteren Regierungen genauso leicht benutzt werden könnte, um die eigene Bevölkerung zu unterdrücken.

Die beste Überwachung hilft sowieso nichts, wenn der Überwachte über die Möglichkeiten der Überwachung weiß, denn dann sucht er andere Wege für sein kriminelles Tun und macht es den Geheimdiensten nur noch schwerer.
Kommentar ansehen
25.09.2009 19:34 Uhr von cheetah181
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Fredll: "Diese für den Kampf gegen den internationalen Terrorismus eingesetzten staatlichen Instrumente sind unerlässlich zur Verteidigung unserer demokratischen Grundwerte."

Richtig, beschneiden wir unsere demokratischen Grundwerte, um unsere demokratischen Grundwerte zu verteidigen.

Wozu brauchte man denn bei diesem Fall die Online-Durchsuchung Fredll? Er hat sich doch offensichtlich ganz öffentlich in Foren geäußert!

Ich hab noch eine Idee: Mit Folter kann man die Aufklärungsrate von Verbrechen mit Sicherheit noch mehr steigern. Wie wär´s, Fredll?
Kommentar ansehen
25.09.2009 19:58 Uhr von Milkcuts
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
@Fredll: "Hier haben ganz offensichtlich Online-Durchsuchungen und das Gesetz zur Vorratsdatenspeicherung zur Festnahme des Mannes geführt."

Bitte erläutere "offensichtlich" in diesem Zusammenhang. Das einzige was für mich im Moment offensichtlich ist, ist der ärmliche Versuch durch ein reißerisches und unbewiesenes Kommentar die Leser zu provozieren... Ich lasse mich aber gerne durch Beweise zu deiner Aussage eines anderen belehren...
Kommentar ansehen
25.09.2009 20:14 Uhr von TaO92
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
alsob diese kleinen Milchbubi Terrorschlümpfe etwas auf die beine stellen könnten ...
Wenn hier etwas passieren sollte oder Leute einen Anschlag planen die das auch wirklich können ... nich so wie die Sauerland Bubis oder die Zugbomber die sich vorher in die Anti-Terrorkartei eingetragen haben und in die kamera gewunken haben....
dann passiert auch was und das wird auch schlimm und die Staatsschützer werden es NICHT kommen sehen. da helfen weder Online durchsuchung noch Vorratsdaten ... da kann der schäuble amokfahrn wie er will
Kommentar ansehen
25.09.2009 23:31 Uhr von Tobi1983
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Hey Fredll: Natürlich führen Online-Durchsuchungen und das Gesetz zur Vorratsdatenspeicherung dazu, dass Terroristen entdeckt werden. Darum geht es aber gar nicht. Es geht darum, dass jeder Mensch potentieller Täter ist. Du solltest echt mal den PC verlassen und in die Öffentlichkeit gehen... oder vielleicht arbeiten oder so.
Kommentar ansehen
25.09.2009 23:32 Uhr von Tobi1983
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Das krasse ist ja: dass Fredll auf jede Propagandamaßnahme aufspringt und sofort alles glaubt.
Kommentar ansehen
25.09.2009 23:42 Uhr von cheetah181
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Tobi1983: Manchmal glaube ich Fredll macht Werbung für die Piratenpartei und geht die ganze Sache nur von der anderen Seite aus an...
Kommentar ansehen
26.09.2009 02:25 Uhr von megaakx
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
steht in der Quelle etwas von Vorratsdatenspeicherung und Online-Durchsuchung? Soweit ich gelesen habe stand da, das der Festgenommene kein unbeschriebenes Blatt ist.

Aber Fredll freut sich sicherlich schon wenn endlich die Bundeswehr im Inneren aufräumt und Polizei und Geheimdienst endlich zusammen gehören. Null-Toleranz!!
Kommentar ansehen
28.09.2009 00:44 Uhr von megaakx
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es gab: heute übrigens recht wenig Nachrichten über verhinderte Terroranschläge - findet ihr nicht auch? Ich meine die Wahl ist vorbei - sollte nicht vor der Wahl einer stattfinden? Das einzige böse Erwachen könnte der eine oder andere jetzt höchstens noch im Wahlergebnis sehen (*kurzer Blick zur SPD*) - bin gespannt wie es weitergeht.

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

NRW: Schwiegermutter Kehle durchgeschnitten - Acht Jahre Haft für Täter
US-Schüler für neues Waffenrecht
BGH-Urteil: Ex-Polizist zerstückelt Mann - Lebenslange Haft


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?