25.09.09 15:39 Uhr
 2.310
 

Zentralrat der Muslime nimmt Abstand von den Terrordrohungen gegen Deutschland

In der letzten Zeit gab es Terrordrohungen, welche gegen Deutschland gerichtet waren. Nun nimmt der Zentralrat der Muslime davon Abstand.

Außerdem versuchte der Generalsekretär des Rates, Aiman Mazyek, in einem Beitrag auf "Welt Online" dem Terroristen, der auf dem Video zu sehen ist, zu bewegen aller Gewalt zu entsagen.

Zudem wies er darauf hin, dass von dem Großteil der Muslime "keine Gefahr" ausgehe.


WebReporter: H311dr1v0r
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Deutschland, Deutsch, Terror, Muslim, Moslem, Zentral, Zentralrat, Abstand, Terrordrohung
Quelle: www.news-adhoc.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pinneberg: Familienvater darf mit Zweitfrau zum Wohl der Kinder zusammenwohnen
New York: Mekka hochwertiger Kunst zerstört - 6,7 Millionen Dollar Schadenersatz
Saudi-Arabien: In Mekka werden Frauen regelmäßig sexuell belästigt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

36 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.09.2009 15:47 Uhr von werwolf0815
 
+30 | -6
 
ANZEIGEN
wen juckts?

ich mag keine zentralräte....
Kommentar ansehen
25.09.2009 15:49 Uhr von Homechecker
 
+15 | -10
 
ANZEIGEN
klingt so: als ob der zentralrat der muslime IHRE EIGENE drohung für nichtig erklärt

und jetzt lest nochmal überschrift und den ersten absatz :)
Kommentar ansehen
25.09.2009 16:03 Uhr von Springbok
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Das muss er machen: der Zentralrat, denn wenn dann nächste Woche das Oktoberfest beispielsweise in die Luft geht, müssen sich die Moslems wieder was anhören hier bzw. es kommen wieder Klischees auf, also quasi Prävention im eigenen Sinne
Kommentar ansehen
25.09.2009 17:26 Uhr von Tzvi_Nussbaum
 
+6 | -7
 
ANZEIGEN
Ohje: wer bringt dieses den mit dem Zentralrat der Muslime in Verbindung^^?

Ich seh´s schon kommen, der Zentralrat der Muslime versucht eine ähnliche Stellung zu bekommen wie der Zentralrat der Juden in Deutschland!

Hoffentlich kapieren dies die Leute bevor es zu spät is...
Kommentar ansehen
25.09.2009 17:46 Uhr von BeaconHamster
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Dieser 15-Jährige Lackaffe droht? Lächerlich, weiter nichts.
Kommentar ansehen
25.09.2009 17:50 Uhr von Wurstwasserpfeiffe
 
+10 | -6
 
ANZEIGEN
lol: Zentralrat der Juden
Zentralrat der Muslime

Wann krieg ich denn endlich meinen eigenen Zentralrat?
Dann kann ich unserern Politikern endlich mal mit wichtigen Dingen auf die Eier gehen.
Kommentar ansehen
25.09.2009 18:20 Uhr von fridaynight
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
sonst fordern die doch ständig nur ein? ;): natürlich müssen sie das sagen ... aber langt ja schon wenn nur 10% aller Muslime weltweit Freude daran hätten, wenn uns solche Anschläge passieren.
Kommentar ansehen
25.09.2009 19:23 Uhr von U.R.Wankers
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Zentralrat-Phobie? Hilfe bekommen Sie in der Apotheke
oder beim Psychotherapeuten ;)
Kommentar ansehen
25.09.2009 20:15 Uhr von kommentator3
 
+7 | -5
 
ANZEIGEN
die sollen lieber: mal was gegen die Hass-Prediger und den zunehmenden Fundamentalismus in ihren eigenen Reihen tun.

@orient_express
Dumm nur dass gar so viele "missverständliche" Suren im Koran stehen.
Kommentar ansehen
25.09.2009 21:48 Uhr von norge
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
IDIOTEN: gibt es in jeder religion.
Kommentar ansehen
25.09.2009 22:05 Uhr von kommentator3
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
@orient-express: nach besonders viel "Bildung" sieht dein Schreib- und die Argumentationsstil nicht aus.
Aber wahrscheinlich redet man bei dir in der Hood nun mal so. Ist dir nicht vorzuwerfen.
Kommentar ansehen
25.09.2009 22:35 Uhr von XFlipX
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Was interessant ist, kommt leider nicht im SN-Artikel vor:

"Mazyek rügte in diesem Zusammenhang, dass es kaum Programme und Beratungsstellen für extremismusgefährdete Muslime gebe und forderte die Politik auf, auf die Muslime zuzugehen und Aussteigerprogramme zu entwickeln."

Ne art Pedant zum Programm "Exit" wie beim Rechtsextremismus.

XFlipX
Kommentar ansehen
25.09.2009 22:47 Uhr von Hanno63
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
wenn Allah für irgendetwas gut wäre warum leben dann alle andern "Menschen" die ans "wahre Leben" glauben glücklich
anstatt sich von einem Mullah,oder Imam die berühmte Gehirnwäsche machen zu lassen
und bei denen werden keine Bomben gezündet wie im Gross-Arabischen Raum "für Allah"
.....,Wäre ja toll ,...würden sich alle wichtigen Muslime in deren Heimat zusammen schließen ,
um den Terror ihrer "Glaubensbrüder" aus ihren eigenen Reihen zu beseitigen.!!
Oder ist der Islam im eigenen Gebiet so machtlos .. ??.
Solange nicht mal die eigenen Leute den Terror ihrer Glaubensbrüder in den Griff kriegen ( wollen.?)
solange sind alle Sprüche der "islamischen Gesellschaft" nicht glaubwürdig
Alles was sich auf den Glauben beruft muss auch dazu stehen.
Also wer oder wo ist der Boss, der alle islamischen Bomben losschickt oder stoppt ..??

böse Menschen gibt es überall.
Aber wieso nur in Arabien und Umgebung den
Terror im Namen Allah´s..???
Kommentar ansehen
25.09.2009 22:55 Uhr von Hanno63
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Warum "Ungläubige", weil wir so tolerant sind..?? tolerant sind die Christen schon deswegen , weil "alles" was im Islam ...( nur darum geht es hier ja ) ...passiert .bei uns in Europa schon vor ca. 300 Jahren " durch ist ".
Früher wurden alle Religionen mit einer "gewissen" Gewalt verbreitet.
Da Religionen ja nur zur Macht-Erzeugung bzw. -Erhaltung diente ( bis heute noch)... war es früher , als fast "Keiner" schreiben und lesen konnte ,wichtig, immer die
"Intelligenzen der Zeit" in Kirchen oder Klöstern zu haben um die Macht zu behalten.
Da in Europa schon relativ früh durch Buchdruck (Gutenberg) +
die Bibelübersetzung ins "Deutsche" durch Martin Luther, dem allgemeinen Volk früher das Schreiben und Lesen zugängig war, konnte das Volk auch früh die Lügen und Manipulationen von den Kirchen erkennen und auch protestieren ..
z:B. der katholische Ablass-Handel ::
gegen Geld Sünden erlassen..
..."Wenn das Geld im Kasten klingt,
....die Seele von der Hölle in den Himmel springt"
oder früher Vielweiberei der Päpste, teilweise Frauen als
"Papst im Hintergrund" duch manipulierte Söhne,
und ähnliches
Dadurch wurde den "Kirchen" ja auch die absolute Gewalt-Herrschaft genomen und sie musste sich mit den anderen Herrschern vergleichen.
Deswegen sind die Christen dann ja auch als "Ungläubige"
hingestellt worden , weil das "Fanatische" plötzlich nicht mehr so funktionierte
(gegenseitiges Mitspracherecht)
aber das Volk hat den Zugang zum "Wissen" , erst in >Klöstern,dann in Universitäten bekommen und "man" konnte dann alle religiösen Fehler und Betrügereien aufdecken, die überall auf der Welt durch die verschiedenen Religionen , "als Machtmittel", geschehen sind.
(u.a. auch die Märchen vom Mohammed und die "Kaaba")
Deswegen ist es ja auch für die Welt ein "No Go" , dass immernoch, im Jahre 2009 , auf und durch Religiösität Gewalt verübt wird., Absolut nicht vergleichbar mit den Versuchen alle Menschen zum Frieden zu überzeugen durch allgemeine Rücksichtnahme aber ohne Psychodruck.
Denn der Name eines "Gottes" ist egal, die Hauptsache ist das ein "Miteinander" ohne Gewalteinfluss wie Muezzin,Pflichtgebete (Sklaventum) und Einflussnahme ins Privatleben usw. stattfindet ,da Religion "nur" privat ,
(zu Hause) stattfinden sollte um aufgeklärte Menschen nicht in Angst oder unter Druck zu setzen.
Es besteht die Angst (logisch) , dass der Islam auf der ganzen Welt, das gleiche Durcheinander des Terrors ergibt , wie es ja seit 1000 Jahren schon zwischen fast allen muslimischen Ländern , besteht
Daher sollte der Religion kei Vorschub gewährt werden.
Glauben, O.K: wer mag , aber "generell ohne Gewalt", auch psychisch....( keine Kinder-Programmierung z:B.) vor dem 16-ten Lebensjahr. .. allgemeine, "neutrale" Info über Religionen ...ja ,
Lebens-Hilfe...ja .
Sozialdienste ...ja
usw. da ist viel Arbeitsbedarf und sehr hilfreich.
Kommentar ansehen
25.09.2009 23:29 Uhr von zuo
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@zitat: "Zudem wies er darauf hin, dass von dem Großteil der Muslime ´keine Gefahr´ ausgehe."

Was heist hier eigentlich vom Großteil?
Kommentar ansehen
25.09.2009 23:34 Uhr von datenfehler
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@Autor: "Gut das der Zentralrat der Muslime von solchen wirklich bösen Drohungen Deutschlands gegenüber
Abstand nimmt."
Ja, ist das nicht nett von Muslimen, die in Deutschland leben, zu hören, dass sie nichts in die Luft jagen wollen und niemanden hier in Deutschland Leid antun möchten? Man sollte ihnen allen dafür danken und ihnen Geschenke geben, dass sie sich wie normale, anständige Bürger verhalten wollen. Hallo? Es ist wohl eine Selbstverständlichkeit, dass von derartigen Drohungen Abstand genommen wird!

"Gut finde ich ebenfalls, dass es neben dem Zentralrat der Juden auch einen für Muslime gibt... "
Ja... wieder welche, die irgendwann mal Entschädigung und Geld fordern können, weil wir an Afganistan beteiligt waren und nichts gegen den Irak-Krieg oder den Angriff der Israelis auf Palestina unternommen haben. Dann dürfen wir an alle zahlen. *g*
Und ich will gar nicht wissen, wieviel diese Zentralräte ohnehin schon standardmäßig Steuergelder vom Steuerzahler bekommen.
Kommentar ansehen
26.09.2009 01:49 Uhr von sld08
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
*gääääääääähn*: Als wenn die das nicht sagen müssten.....

Wo ist denn dieser Zentralrat wenn mal wieder ein Christ von mehreren Moslems totgeprügelt wurde,und wo ist denn Herr Aiman Mazyek wenn mal wieder eine "deutsche Nutte" von seinen Glaubensgenossen vergewaltigt wurde???

Irgendwo mal Lichterketten von diesem Heuchler-Verein gesehen?
Kommentar ansehen
26.09.2009 08:49 Uhr von Ottoman
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Zentralrat der Muslime??? Vorstand von Zentralrat der Muslime sollte Pierre Vogel werden und nicht so ein Aiman Mazyek.

Pierre Vogel kennt sich gut im Islam und Christentum aus.
Er macht auch Fehler weil er ein Mensch ist wie du und ich.

Und solche Menschen die Terror Videos erstellen haben kein plan vom Islam, der Islam ist Friede und stress frei für Menschen!
Menschen bekämpfen sich für ein stück Land unglaublich aber wahr!

Die Erde gehört uns allen. Es muss auf hören mit dem Krieg auf dieser Welt. Der Neid der Profit muss auf hören unter den Menschen.
Kommentar ansehen
26.09.2009 09:03 Uhr von Hanno63
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
ZdM .....................Kulturschock...??? es geht nie um "den Türken" es geht um die Art und Weise des Umgang´s miteinander.
z:B.:::
Wenn Mädels über die Strasse gehen :
.
Ist sie verkleidet , ist sie unauffällig und zeigt ihre Verklemmtheit und ihre Naivität, also sogar für
(in diesem Fall jetzt) :Türken ::
uninteressant oder einfach zu doof.

Ist sie menschlich normal gekleidet, wird sie wie eine Nutte behandelt und angemacht,,...
sagt sie auch noch "nein" , dann wird sie plötzlich noch "Hure" ,und andere Schweinereien genannt ,
alles nur weil die deutschen Mädel´s "nicht" so "scheisse sind" wie "die Türken" sie gerne hätten.

Andere Muslims haben wir kaum in der BRD
( oder sie haben guten Respekt vor Kultur)
daher sind die Türken , dann wohl meistens die Schuldigen in so einem Fall, der 100mal jeden Tag passiert .

Es ist ja nur ein Fehler im Umgang miteinander , aber sowas schafft Hass auf Dauer, deswegen:::
etwas mehr Rücksicht aufeinander, Respekt vor der Kultur "des Anderen" und die Bereitschaft zum "dazu" lernen ,damit das Leben miteiander funktioniert
Kommentar ansehen
26.09.2009 09:33 Uhr von Hanno63
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
dann noch .......ein schwieriger Prozess: was erwartet man von "bestimmten Leuten"..etwa Bildung und Rücksicht..?
Info:
BRD 1950 : Wirtschaftswunder , d.h.
BRD funktioniert wieder total, aber zu wenig Leute
"Gastarbeiter" = Italiener,Spanier, Portogiesen,Griechen, + Jugoslaven helfen Deutschland
Vor allem die Griechen , durch Sprach- und Schrift-Problemen behindert aber grosse Hilfe hier bei uns und später, bis heute, auch noch von und nach Griechenland, ehrliche gute Arbeit, wie ja auch zu Italien und anderen..
ab 1965 auch schon mal einige wenige Türken
( BRD schon lange wieder aufgebaut)
ab 1970 Türkenboom noch bessere Arbeitsbedingungen
...z:B. Müllwerker ,= Sozialleisungen + Lohn verbessert,
Viele Hygineprobleme beseitigt
( Duschen, kostenlose Arb.-Anzugsreinigung ), Verbilligungen beim Staat, wie verbilligte Bahnfahrt, günstigere Familien-Bahnfahrten, billigere Versicherungen, verbilligter Einkauf bei Grossfirmen, usw.--......zusätzlich Familienhilfe.
1973 Ölkriese ,: die meisten "Gastarbeiter"
gehen zurück in ihre Heimat.
Aber durch Gesetzeslücke möglich::
Türken holen ihre Familien nach und "entwohnen" systematisch viele Wohnungen durch zuviele Personen..
erste Stadtteile werden "unbewohnbar" für Normalmenschen, also erste Gettobildung und Islamisierung.
Und nun kam Wohnrecht in der BRD.
Und die CDU / CSU kann nicht mehr zurück ,,..Problem.

Und jetzt haben wir die Respektlosigkeit gegenüber der Bevölkerung, welche einem Muslim ja bei sogenannten "Ungläubigen" keine Probleme macht.
"Wenn es im Sinne Allah´s ist", oder so ähnlich von Mohammed, dem "schwerverbrecherischen Geschäftsmann" mit der intelligenten Koran-Idee + ein paar Wunder als "Prophet",sowas macht Eindruck und hilft den Herrschern , den Mullah´s und Immam´s als "Heilige".für ihren Machterhalt und zur Steuerung des Volkes noch bis heute ( 2009.)
Wo doch "Jeder" heute hier schon soweit gebildet ist und durch "Wissen" diese ganzen "Religions-Märchen" schon als Kind durchschauen kann.
Kommentar ansehen
26.09.2009 10:03 Uhr von Ottoman
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@Hanno63: geht es dir gut Hanno63 ???
Mache mir sorgen um dich!

Wie gesagt Pierre Vogel sollte wenn er will den Zentralrat der Muslime übernehmen und Aiman Mazyek ablösen.

Aiman Mazyek !! Wer ist das?

Dann bekommt man 100% Aufklärung über den richtigen Islam!
Inschallah.
Kommentar ansehen
26.09.2009 10:36 Uhr von LeMale1978
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
orient_express: Womöglich steht dort nichts von Bombengürtel...

Ja wie denn nun? Wenn das alles nichts mit dem Islam, nichts mit dem Koran zu tun hat, warum müssen wir diesen dann “zeitgemäß interpretieren”? Sollen wir die Gewaltsuren einfach streichen, weil dieser Teil des Koran nichts mit dem Islam zu tun hat? Da wird das Buch aber dünn:


Betrachten wir ganz nüchtern den Textbefund, philologisch aufbereitet.

Die arabische Wurzel qtl (’töten’) erscheint – mit allen Ableitungen – im Koran 187 Mal, davon 25 Mal im Imperativ. (Zum Vergleich: im hebräischen Alten Testament, wahrlich nicht immer ein friedfertiges Buch, kommt die entsprechende Wurzel qtl nur 4 Mal vor, die semantisch verwandte Wurzel rsh (’morden’) 46 Mal, aber nie als positiver Imperativ – nur negativ im Verbot “Du sollst nicht töten”.) Nicht alle Imperative im Koran sind Aufforderungen an die Gläubigen zur Tötung von Ungläubigen, aber doch die überwiegende Mehrzahl.

Ich erspare es mir , die vielen Stellen mit Tötungsaufrufen und dem entsprechenden Lohn für Mord an Ungläubigen explizit einzeln aufzuzählen.
Kommentar ansehen
26.09.2009 14:02 Uhr von Hanno63
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@ Ottoman ...es ist und bleibt ein langer Weg es sind viele Sachen die hier noch total missstimmig sind z:B.
Religionsterror , wie auch Moscheen,Minaretts indirekte Islamisierungsversuche, z:B. viele Kinder trotz weltweitem Geburtenkontrollprogramm wegen der lange schon bestehenden Übervölkerung der Erde.Immernoch werden kleine Kinder vor dem 16. Lebensjahr schon auf Muslim programmiert mit Auswendiglernen von Koran-Suren ohne echte Schulbildung um sich eine "wirkliche", "eigene" Meinung über Religion und ihre Funktion als Macht- und Steuer-Mittel für die Herrscher usw.,
bilden zu können. Wer glauben will bzw. sowas braucht, hat ja kein Problem solange niemand Anderes damit belästigt wird ,,denn Religion ist Privatsache und hat nichts in der Öffentlichkeit zu suchen..
Vorallem muss die "totale Weltherrschaft" des Islam ,mit dem ganzen Terror usw. verhindert werden solange irgendwo auf der Welt dieser: "Terror im Namen Allah´s" ..geschieht.
Denn ein "richtiger und ehrlicher" Stop von den Bossen dieser Leute und deren Ausbildungs-Camp´s, sollten ja reichen, da man sonst auch weltweit annehmen muss , dass der Islam am Frieden desinteressiert ist . Es geht ja nicht um die Öl. Macht usw. wie so oft der Terror begründet wird sondern die eigenen Leute die wegen Öl z:B. in der Wüste "auf ewig" verschwinden und dafür irgendwo ein Armenessen abgehalten wird... (für den Seelenfrieden..??)
,anstatt einmal richtige international übliche Schul-Bildung zu machen und dadurch Menschen, die sich selber helfen können aus dem Elend.
Darum geht es , damit "alle" Mensachen ,ohne Angst, "miteinander" leben und sich vor allem auch endlichmal vertrauen können.
Kommentar ansehen
26.09.2009 14:05 Uhr von Hanno63
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Der Sinn im Islam ....??? , "Die ganze Welt muss islamisch werden ,das ist der Auftrag und dafür sollt ihr kämpfen ein ganzes Leben"
(eine von vielen Versionen).
.Kämpfen heisst aber eigentlich "hier" mit dem Geist nicht mit Bomben
("damit Allah Freude hat an dir")
Kommentar ansehen
26.09.2009 19:04 Uhr von Ottoman
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@Hanno63: Mit Koran-Suren Auswendiglernen ist es nicht getan, da gebe ich dir recht.
Man mus den Inhalt verstehen vom Koran und der Suren.
Auswendig lernen ist was anderes als den Text zu verstehen.
Wer lesen kann ist klar im voteil!
Und das gelesen muss man auch verstanden haben.
Inhalt der Suren.

Viele Moslem lernen den Koran Auswendig aber leider checken sie nicht den inhalt und der Inhalt ist das wichtigst am Koran und Sunna.
Ist traurig aber war.
Was bringt mir Auswendig lernen wenn ich nicht den Inhalt verstehe!

Das sind ungebildete Menschen! traurig und so mit laufen die hinter falschen Prediger her und werden Terroristen.

Ansonsten bin ich dafür Mensch ist Mensch ist egal voher die herkunft ist. Halt bei den Mensch muss dieser Neid und Profit gier auf hören.

Refresh |<-- <-   1-25/36   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?