25.09.09 11:39 Uhr
 926
 

Bilderberg Group nimmt weiteren Anlauf zur Weltwährung

Führende Mitglieder der Bilderberg Group plädieren erneut für die Gründung einer globalen Währung. Nach europäischem Vorbild wäre das der richtige Weg hin zu einer Weltregierung.

Die in Genf ansässige UN-Konferenz über Handel und Entwicklung UNCTAD rief zu einer globalen Währung bereits in einem Bericht auf (vom 7.9.2009). UN-Länder sollten sich auf eine globale Zentralbank einigen, die die Ausgabe von Bargeld und die nationalen Wechselkurse ihrer Mitglieder überwachen.

Entgegen den Forderungen nach einer Weltwährung setzen sich Nationalisten und Populisten auf der ganzen Welt für die finanzielle Souveränität der einzelnen Staaten ein.


WebReporter: :raven:
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Anlauf, Weltwährung
Quelle: www.americanfreepress.net

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Donald Trump will jetzt Lehrer bewaffnen
US-Schüler für neues Waffenrecht
Deutschland: Kampf gegen Korruption lässt nach

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.09.2009 11:45 Uhr von Goslarscher
 
+6 | -5
 
ANZEIGEN
Die Bilderberg Group muß deutlich mehr in der Öffentlichkeit zur Sprache kommen,
bzw ihre Machenschaften.

Hier eine kleine Lektüre....

http://de.wikipedia.org/...
Kommentar ansehen
25.09.2009 11:52 Uhr von Mistbratze
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
@raven: Sehr schöne News und vor allem mal aus eine ausländischen Quelle.
Kommentar ansehen
25.09.2009 12:05 Uhr von trinito
 
+12 | -3
 
ANZEIGEN
Unsere "freiheitlich-demokratische" Presse schweigt sich über solche Dinge fleissig aus.

Stattdessen verheizt sie das Politikinteresse der Bevölkerung während des Wahlkampfs auf Nebenkriegsschauplätzen, welche spätestens dann hinfällig werden, wenn Irland den Vertrag von Lissabon nicht verhindern sollte.
Unsere Politiker können im Wahlkampf versprechen was sie wollen, wird der EU-Vertrag umgesetzt, wird unser demokratischer Apparat einmal mehr zum Kasperletheater...

Ansagen, Gesetze und Richtlinien kommen dann aus Brüssel und unseren Politikern bleibt dann nur noch die Umsetzung. Ohne Entscheidungsgewalt...
Kommentar ansehen
25.09.2009 12:20 Uhr von memo81
 
+9 | -6
 
ANZEIGEN
Hatte ich schon vor einem Jahr geschrieben: dass die ne Weltwährung rausbringen wollen, von Bilderbergern entschlossen, die Scheine stehen auch schon längst fest, Phönix steigt aus der Asche und hält in seinen Krallen verschiedenste Währungen der Welt, mit vielen Dreiecken und anderen Symbolen auf den Scheinen, um ihre "Herrschaft" über die Welt zu zeigen.

Damals gabs Minusse, weil es doch nur eine "lächerliche und nicht umsetzbare Verschwörungstheorie ohne Grund" sei.

Jetzt sagen sie es schon fast öffentlich.

Wann wachen die Menschen auf???
Kommentar ansehen
25.09.2009 12:30 Uhr von Rick-Dangerous
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Schön, dass: es noch, lt. eigenen Angaben, eine "Americas last real Newspaper" gibt.

Ihr stellt euch die Welt so einfach vor, das ist der Hammer.
Kommentar ansehen
25.09.2009 12:34 Uhr von Jay1103
 
+2 | -8
 
ANZEIGEN
auch wenn diese gruppierung schlecht ist, finde ich doch diese Idee einer Weltwährung gut. am ende sind wir sowieso alle das selbe: Menschen. Man sollte auch die Grenzen abschaffen und Ländernamen. :P :D
Kommentar ansehen
25.09.2009 12:40 Uhr von memo81
 
+8 | -6
 
ANZEIGEN
Aus Wikipedia: Unter Verschwörungen:

"So behauptet der amerikanische Verschwörungstheoretiker Des Griffin in seinem Buch Die Herrscher – Luzifers fünfte Kolonne, die Bilderberger strebten eine „Weltdiktatur” im Sinne einer Neuen Weltordnung an und würden ihre diesbezüglichen Pläne „erbarmungslos weiterentwickeln”."

Diesen Auszug kann man schon getrost von den Verschwörungen zu den Fakten zuordnen.

Weiter:
"Die Deutsche Wiedervereinigung von 1990; angeblich "beschlossen" auf der Konferenz 1988 in Telfs-Buchen, zu der auch der damalige Kanzler Helmut Kohl eingeladen worden war."

Würd mich auch nicht wundern. Jahrelang wollte das Volk die Wiedervereinigung, nichts geschah. Glaubt ihr wirkich, Deutschland wurde wiedervereint, damit das Volk glücklich ist??
Würden diese Bilderberger und ihre Lakaien keinen Nutzen sehen, würde die Mauer heute noch stehen!


Und:
"Den Irakkrieg von 2003, der dadurch ermöglicht worden sei, dass die nach den Terroranschlägen vom 11. September 2001 ursprünglich Osama bin Laden geltende Aggression der westlichen Welt gezielt auf den insofern unbeteiligten irakischen Diktator Saddam Hussein umgelenkt wurde."

Auch klar, keine Massenvernichtungswaffen, trotzdem Saddam platt gemacht und Afghanistan, Pakistan und Irak wird der Frieden und die Demokratie gebracht, die Amis lieben ja soooo sehr diese Menschen und ihnen liegt es sehr viel, diesen Muslimen zu helfen, ohne Hintergedanken!!


Man darf nicht alles als Verschwörungstheorie abstempeln, aber so wie ich die Menschen kenne, wird das akzeptiert, und der nächste Plan wird wieder als Verschwörungstheorie abgestempelt.
DAS ist genau die Zeit, in der die Menschen schlafen, an Verschwörungstheorie gleuben und diese machthungrigen Unmenschen in Ruhe ihre Pläne durchsetzen.


Es MUSS sich was ändern!
Kommentar ansehen
25.09.2009 12:54 Uhr von Rick-Dangerous
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
Die Tagesschau wär: dann aber interessant:

Erster Satz: "Die Bilderberger haben folgendes beschlossen:"

Danach:

"1. Weltpolitische Entscheidungen der Bilderberger"
...

"2. Eingeleitete Naturkatastrophen der Bilderberger"
....

"3. Beschlossene Sportergebnisse der Bilderberger"
....

"4. Bilderbuch...ähhh... -bergerwetter von morgen"





Hach, endlich eine geordnete Welt ohne Chaos.
Kommentar ansehen
25.09.2009 13:17 Uhr von snowdust
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@memo81: Das spürbare Demontieren des einst vor der Weltöffentlichkeit gefeierten Sozialstaates "Germany" und das breitgefächerte Herunterfahren des allgemeinen Lebensstandards der Massen auf jenen gewünschten Low-Level-Bereich, könnte für einen globalen Masterplan sprechen. Man muß es sich mal gedanklich vor Augen führen, was in einer, von puren Moneymakern beherrschten Welt passieren würde, wenn nur ein Land/Volk aus der Reihe tanzt und sich sozial denkend, gerecht entlohnend und breitschichtig handelnd geben würde. Brandgefährlich wäre solche Nation fürs Gesamtgefüge. Deshalb werden wohl in naher Zukunft nur noch 2 Kasten global existieren dürfen, wie es einst 1996 in San Francisco, während eines Zusammentreffens der Magnaten dieser Welt, als Vorschlag für ein globales Miteinander präsentiert. 20 % geht es gut - ein Leben lang und 80 % müssen sehen, wie sie über die Runden kommen. Wer die Suchmaschinen dazu anwirft, wird auch feststellen können, dass vorgenannte Globalvision keine spinnerte Verschwörungstheorie war.
Kommentar ansehen
25.09.2009 13:33 Uhr von s8R
 
+3 | -7
 
ANZEIGEN
123123: Danke dass nun auch diese hertzerische Scheisse auf Shortnews landet. Ich wünsche dem Unternehmen nen derartigen Konkurs..
Kommentar ansehen
25.09.2009 15:20 Uhr von susimayer
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
bilderberg group: keiner weiß darüber bescheid...selbst unser Bundeskanzler war dieses Jahr bei Sitzung dabei !!!
auf Youtube informationen. Obama deception jede manege über bilderberg bgroup , bohaimien grove...Monsanto gift und gene..das sollten sich unsere bauern genau anschauen ..ob das wiklich unsere zukunft sein soll...
Kommentar ansehen
25.09.2009 15:37 Uhr von susimayer
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
lischenmüller: Youtube: monsanto gift und gene
Youtube: bilderberg group
Youtube bohaimian grove
wo ist unsere politik ..die nicht verhindert, dass die eu..die dinge geschehen lässt und sogar noch per gestzen verordnet.?
Kommentar ansehen
25.09.2009 16:16 Uhr von Slippy01
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
@memo81: >>"Damals gabs Minusse, weil es doch nur eine "lächerliche und nicht umsetzbare Verschwörungstheorie ohne Grund" sei."

Nen Minus bekommst von mir heute auch noch. Nur weil das eine Gruppe fordert, bekommen wir die noch nicht. Es haben doch nicht mal alle Länder der EU den Euro. Wie will man dann überhaupt andere Länder davon überzeugen? Zum Beispiel China. Warum sollen die den ihre Währung tauschen? Niemand weiß wo deren Währung wirklich steht, da sie ihre Währung dauerhaft unterbewertet lassen damit ihre Wirtschaft brummt. Oder ein andere Beispiel die USA. Meinst die unterwerfen sich einer internationalen Instution die dafür zuständig ist?
Es ist im Moment einfach so, dass eine Weltwährung nicht vorstellbar ist. Auch wenn die Scheine natürlich schon feststehen... (ironie ;) )

Übrigens, was ist denn mit den Amero? Der steht doch angeblich auch in den Startlöchern...seit zig Jahren...
Kommentar ansehen
25.10.2009 22:24 Uhr von hofn4rr
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
währung: >>UN-Länder sollten sich auf eine globale Zentralbank einigen, die die Ausgabe von Bargeld und die nationalen Wechselkurse ihrer Mitglieder überwachen.<<

diese währung wird ohne bargeld auskommen, befürchte ich.
Kommentar ansehen
25.10.2009 22:55 Uhr von W.Marvel
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@Unglaublich, diese Quelle: das diese Quelle bei SN zugelassen ist, kann nicht wahr sein.
"American Free Press" ist der Nachfolger von "Liberty Lobby", einem antisemitischen und verschwörungstheoretischen Portal, dass als Kunden unter anderem den Ku Klux Klan hatte. Die UNCTAD hat auch keine globalen Währung gefordert - es ging um eine Weltreservewährung, dass ist etwas völlig anderes. Die UNCTAD hatte folgendes gefordert:

"Die Schaffung einer Weltreservewährung, die als Verrechnungseinheit zwischen Staaten dient und über die Liquidität geschaffen werden kann. Diese würde die Hegemonie des US-Dolllars im Weltwährungssystem beenden; die UNCTAD schlägt zudem vor, die Wechselkurse der nationalen Währungen zur globalen Reservewährung regelmäßig auf der Basis von Fundamentaldaten anzupassen."

Diese Forderung wird unter anderem von "Attac" unterstützt, und Attac kann man wohl wirklich nicht vorwerfen dem internationalen Kapitalismus gegenüber positiv eingestellt zu sein.

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Toter Mann in Gemeindehaus entdeckt
Diesel-Fahrverbote: Bundesverwaltungsgericht vertagt Urteil
Hamburg: Mutmaßlicher Vergewaltiger wurde festgenommen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?