25.09.09 11:28 Uhr
 90
 

Paris: Zum ersten Mal findet in der Normandie Impressionisten-Festival statt

Der Kunststil Impressionismus entstand im französischen Le Havre, als Claude Monet das berühmte Bild "Impression, soleil levant" (Sonnenaufgang) im Jahr 1872 malte. Zum Gedenken an dieses Ereignis wird im nächsten Jahr zum ersten Mal in Nordfrankreich das "Festival Impressionniste" veranstaltet.

Neben dem Begründer Monet waren u. a. Gaugin, Renoir und viele Wegbereiter dieser Kunstrichtung, von der schönen und ungewöhnlichen Felsküste angetan. Auch das besondere Licht dieser Region begeisterte die Künstler.

Das Kunstfestival wird etwa 50 Veranstaltungen umfassen und soll vom Juni bis September 2010 stattfinden. Die Kulturveranstaltungen umfassen sowohl Konzerte und Kunstausstellungen, als auch Theaterstücke und Filme.


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Paris, Festival, Impression, Impressionist
Quelle: www.monstersandcritics.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Unter Picasso-Gemälde finden Forscher verstecktes Bild
New York: Mekka hochwertiger Kunst zerstört - 6,7 Millionen Dollar Schadenersatz
Saudi-Arabien: In Mekka werden Frauen regelmäßig sexuell belästigt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.09.2009 11:24 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Erst vor kurzer Zeit hatte ich eine News speziell über Claude Monet und seinen wundervollen Gärten geschrieben. Für die sonst so karge Normandie (D-Day der Alliierten) wird da sehr viel an Kultur geboten. (Foto zeigt das erwähnte Bild "Impression, soleil levant")
Kommentar ansehen
25.09.2009 14:23 Uhr von zenon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wirklich schön das Bild, aber das wäre mir trotzdem keine Millionen wert.

Mittlerweile macht ja auch der Name den Wert eines Gemäldes aus.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Türkei will trotz UN-Waffenruhe Offensive in Afrin fortsetzen
Genfer Polizei: Mit Adlern gegen Drohnen
Homosexueller Newsautor, der nicht zu sich stehen kann, wurde zwangseingewiesen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?