25.09.09 09:41 Uhr
 777
 

Kopfschuss für Polizisten bei Schießerei in Polizeiwache

Auf der Passauer Polizeiinspektion kam es laut Angaben des Straubinger Polizeipräsidiums zu einer Schießerei, bei der ein Beamter einen lebensgefährlichen Kopfschuss erlitt.

Nach einer Auseinandersetzung auf der Wache hatte ein Mann die Waffe des Polizisten gegriffen und unmittelbar auf den Beamten geschossen.

Danach nahm er den Angeschossenen als Geisel, konnte aber später festgenommen werden.


WebReporter: truman82
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Polizist, Polizeiwache, Kopfschuss
Quelle: www.dnews.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Regensburg: Sicherheitsdienst und Polizei verprügelt
Berliner Attentäter soll Konkate zu Abou-Chaker-Clan-Mitglied gehabt haben
US-Präsident Donald Trump von Amerikanerin wegen sexueller Belästigung verklagt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.09.2009 09:50 Uhr von Ned_Flanders
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
Technisch machbar die Dienstwaffen der Polizei sollten mit "Fingerabdruck-Erkennungs-Sensoren" bestückt werden.

So müsste man dem Polizisten erst den Finger abschneiden, um zu schießen.
Kommentar ansehen
25.09.2009 10:00 Uhr von w0rkaholic
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@Ned_Flanders: Die Sache ist, dass es dann zu Schwierigkeiten kommen könnte, wenn der Finger des Polizisten mal nicht richtig anliegt und die Waffe nicht feuert.

Oder der Polizist begibt sich zunächst mit Handschuhen an den Tatort und wird von jemandem überrascht, um zu feuern müsste er erst noch die Handschuhe ausziehen.
Kommentar ansehen
25.09.2009 10:08 Uhr von PuerNoctis
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@w0rkaholic: Ne Erweiterung von Ned´s Idee wären dann evtl RFID-Chips in der Hand des Polizisten, aber ob sowas vertretbar wäre....
Kommentar ansehen
25.09.2009 10:11 Uhr von Son_of_onE
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Eine viel einfacher zu realisierende Methode ist es, die Beamten endlich mit den Safety-Lock Holstern auszurüsten. Diese sind so gearbeitet, dass ein Ziehen der Waffe fast nur aus der Position des sie tragenden Beamten möglich ist.

Wen es interessiert:
http://www.recon-company.com/...
http://www.freepatentsonline.com/...
Kommentar ansehen
25.09.2009 10:14 Uhr von fuxxa
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Das Einfachste: und Kostengünstigste wären wohl noch Handschellen... davon stirbt auch keiner so schnell^^
Kommentar ansehen
25.09.2009 10:25 Uhr von jpanse
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Was für eine News Wann war das?
Gestern, heute? Letzte woche...???

Dann der Satz: Danach nahm er den Angeschossenen als Geisel, konnte aber später festgenommen werden.

Das fehlt doch was...oder?

Baut Ihr die News direkt in den Quellcode der Seite, oder checkt da manchmal noch einer?
Kommentar ansehen
25.09.2009 14:12 Uhr von anderschd
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Vorurteile? Ein in Kasachstan geborener Deutscher.....................sagte man im Radio.
Kommentar ansehen
26.09.2009 01:25 Uhr von Hackfresse110
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Son_of_onE: die Bayrische Polizei hat grundsätzlich für jeden Beamten ein Safety-Lock Holster beschafft und auch an die Beamten ausgegeben, allerdings ist das ein recht unförmiges Ding, das unheimlich im Streifenwagen stört. Daher verzichten viele Polizisten auf die neuen Holster und nutzen lieber die alten weiter.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sebastian Kurz als "Baby-Hitler"?
Ex-"Pussycat Dolls"-Sängerin Kaya Jones sagt, Band war ein "Prostitutionsring"
Bayer aus Schwaben gewinnt 3,2 Mio. Euro Lotto-Jackpot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?