24.09.09 15:25 Uhr
 9.008
 

Peinlicher Wahlkampf: Niemand will mit Claudia Roth Straßenbahn fahren

Vielleicht lag es lediglich an ihrer Verspätung, vielleicht lag es aber an der Person: Niemand wollte mit Claudia Roth in die Straßenbahn steigen.

Mangels interessierter Mitfahrer boten die grünen Wahlkämpfer sogar freie Fahrt an, aber außer einer Reisegruppe und einem Obdachlosen fand sich niemand.

Harri, der Obdachlose, wurde jedoch schnell gemieden: Vermutlich des Gestanks wegen zogen sich die Roth-Anhänger zurück.


WebReporter: Havelmaz
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Straße, Wahlkampf, Straßenbahn, Peinlichkeit
Quelle: www.maerkischeallgemeine.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.09.2009 15:29 Uhr von Ned_Flanders
 
+77 | -6
 
ANZEIGEN
Gemeinheit hier in diesem unserem Land werden Obdachlose diskriminiert.
Es würde mich deshalb nicht wundern, wenn Harri am Sonntag eine rechte Partei wählt.
Kommentar ansehen
24.09.2009 15:49 Uhr von fortimbras
 
+28 | -2
 
ANZEIGEN
warum gibt es bei uns überhaupt obdachlose? denen steht doch die selbe hilfe zu wie jedem hartz IV empfänger
ich sehe keinen grund warum der eine hilfe verdient haben soll und der andere nicht
Kommentar ansehen
24.09.2009 16:06 Uhr von ThomasHambrecht
 
+36 | -2
 
ANZEIGEN
@Obdachlose ich war mal vor Jahren bei einem Kirchenprojekt 2 Tage dabei, um Obdachlosen zu helfen. Es zeigte sich für alle die erschreckende Erkenntnis, dass diese Leute keine Wohnung und keine Arbeit wollen, sie ziehen die Freiheit vor. Manche kamen sogar aus besten Verhältnissen und lehnten Hilfe und Geld ab.
In einem Fall bekamen zwei zusammen eine Wohnung und verbrachten ihr Leben trotzdem auf der Strasse. In einem anderen Fall zündete einer sogar nach nur 2 Wochen im Suff seine Wohnung an.
Wir haben damals gelernt, dass Obdachlose auf der Strasse sein wollen. Wenn man ihnen hilft, gehen sie freiwillig wieder auf die Strasse. Gibt man ihnen Geld für die Miete zahlen sie ihre Miete nicht. Man müsste diese Leute 24 Stunden am Tag profesionell betreuen.
Kommentar ansehen
24.09.2009 16:33 Uhr von HateDept
 
+6 | -16
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
24.09.2009 16:35 Uhr von flokiel1991
 
+12 | -4
 
ANZEIGEN
tja dumm gelaufen. Die Grünen wählt man ja eh nur wegen dem Inhalt und nicht wegen der Personen. Bei der SPD und CDU sieht das anders aus. Die wählt man nicht, wegen der Personen und des Inhaltes.
Kommentar ansehen
24.09.2009 17:40 Uhr von MOTO-MOTO
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist auch der Grund, warum ich Obdachlosen kein Geld spende.
Sie haben vom Staats aus Anrecht auf einen Teil meiner Steuergelder.

Geld bekommen von mir nur diejenigen, die etwas dafür bieten. Dafür reicht mir schon das Verkaufen der Obdachlosenzeitung bzw. Straßenmusik.
Kommentar ansehen
24.09.2009 17:43 Uhr von Reape®
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@ flanders: muss der harri nicht gemeldet sein und einen festen wohnsitz vorweisen können um wählen zu dürfen?
Kommentar ansehen
24.09.2009 17:45 Uhr von mysteryM
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Grün und mind 7638 Euro schwer wer will da freiwillig mit fahren....LOL
Kommentar ansehen
24.09.2009 17:51 Uhr von wordbux
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Straßenbahnfahren mit Claudia: Wieso, gibts dort keine Immigranten mehr ?
Kommentar ansehen
24.09.2009 18:35 Uhr von mako1234
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
"Vermutlich des Gestanks wegen zogen sich die Roth-Anhänger zurück. "

tja, wenn die Alte so riecht wie sie aussieht, würde ich auch nicht mit ihr fahren.
Kommentar ansehen
24.09.2009 18:44 Uhr von Schnawltass
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich würde auch als diskrimierter ne andere partei wählen!!
Kommentar ansehen
24.09.2009 18:45 Uhr von hate83
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Just my 2 cents: @fortimbras
Nur weil der Staat eine Leistung zur Verfügung stellt heisst das nicht das man Sie in Anspruch nehmen muss. Viele Leute haben Angst vor den bürokratischen Strapazen und der Ungewissheit was auf sie zukommt. Grade wenn du keine Adresse hast ist es oft garnicht möglich eine Leistung zu erhalten. Und die meisten Leute werden ja nicht geplant Obdachlos. Selbst wenn es absehbar ist, hofft man bis zum letzten Moment dass sich das Blatt noch wendet. Streetworker in Deutschland beschäftigen sich auch lieber mit Drogenopfern als damit Obdachlose in das normale Leben zurückzuführen.

@hatedept
Obdachlose sind keine politische oder Volksgruppe die ein Zusammengehörigkeitsgefühl haben. Genauso haben Rechte sicherlich nur etwas gegen Obdachlose die die "falsche Hautfarbe" haben. Diesen Konflikt von dem du da sprichst gibt es nicht.
Kommentar ansehen
24.09.2009 19:59 Uhr von thejack86
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Die Grünen: eine Partei aus Touristen und Pennern ... ich habs ja immer gesagt :D wahr mir schon früher klar schaut euch die doch mal an ....


ansonsten ... wird dennen wohl zu wahl genauso ergehen ... keiner kommt um sie zu wählen ;)
Kommentar ansehen
24.09.2009 22:06 Uhr von KingPiKe
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Joah: Ich wohn ja in Potsdam. Warum soll ich also mit der Straßenbahn durch die Stadt bimmeln? Kenn doch alles hier.
Und von außerhalb wird wohl kaum einer gekommen sein, um dieses Spektakel zu beobachten ^^
Kommentar ansehen
25.09.2009 07:38 Uhr von Marky
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@MOTO-MOTO ich gebe ihnen auch kein geld.
Wenn, dann nur ne kleine warme mahlzeit, weil sie die kohle sonst eh nur in alk umsetzen würden.

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Konflikt um Katalonien geht weiter
Obamacare: Nächste Schlappe für Trump
Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?