24.09.09 14:28 Uhr
 1.503
 

Internethype "Yeaahh" stört Kanzlerin auch in Wuppertal

Vor wenigen Tagen erschien ein Foto im Netz, auf dem ein Unbekannter hinter ein Wahlplakat von Angela Merkel "Und Alle so 'Yeaahh'" schrieb. Das entwickelte sich im Internet zum Renner und eine Kundgebung in Hamburg wurde von einem "Yeaahh"-Flashmob gestört (ShortNews berichtete).

Der gleiche Internethype störte die Kanzlerin auch bei einer Rede in Wuppertal. Dies griffen die Tagesthemen auf. Der Beitrag ist 5:57 Minuten lang und zeigt unter anderem Mitglieder der Piratenpartei bei ihren Störattacken während der Kundgebung. Sie rufen beispielsweise Worte der Kanzlerin nach.

Der Hype ist mittlerweile so groß, dass es sogar T-Shirts mit der passenden Aufschrift gibt.


WebReporter: CommanderGna
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Internet, Kanzler, Wuppertal
Quelle: www.pcaction.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Genfer Polizei: Mit Adlern gegen Drohnen
Solingen: Mann lebt seit zwei Jahren im Auto
Fluglinie Emirates: Urlauberin durfte wegen Regelschmerzen nicht mitfliegen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

16 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.09.2009 14:19 Uhr von CommanderGna
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mittlerweile ist das Internet zu einem solchen Medium geworden, dass eben diese Aktionen zu Selbstläufern werden. Grandios. Die Shirts haben auch einen lustigen Stil.
Kommentar ansehen
24.09.2009 14:38 Uhr von wohlstandskind1983
 
+16 | -5
 
ANZEIGEN
also ich finde die aktion ja absolut endgeil...
aber es sind warscheinlich genau solche aktionen die unser lieber rollifahrer durch internetkontrolle vereiteln will
Kommentar ansehen
24.09.2009 14:49 Uhr von Katzee
 
+14 | -22
 
ANZEIGEN
Vollidioten on tour: Jeder Mensch hat das Recht auf Redefreiheit. Auch die Kanzlerin. Aber das scheint den Internetidioten egal zu sein. Sie wollen ja nur spielen ...
Kommentar ansehen
24.09.2009 14:53 Uhr von Antispasti
 
+9 | -18
 
ANZEIGEN
Solche Leute: haben einen an der Klatsche. Der gehören zum Psychodoktor.
Kommentar ansehen
24.09.2009 14:54 Uhr von inzeparasit
 
+5 | -24
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
24.09.2009 15:05 Uhr von FredII
 
+2 | -14
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
24.09.2009 15:20 Uhr von rubberduck09
 
+12 | -4
 
ANZEIGEN
@Katzee: Niemand hindert die Kanzlerin am Reden.

Aber warum darf die Kanzlerin mehr sabbeln als die Yeaahh Rufer?

Redefreiheit bedeutet außerdem nicht gleichzeitig Zuhörpflicht und Halts-Maul-Pflicht.
Kommentar ansehen
24.09.2009 15:48 Uhr von Katzee
 
+2 | -15
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
24.09.2009 15:49 Uhr von schwarzwurst
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
Mann: ihr konservativen Menschen versteht doch gar nix: das ist eine Form von friedlichem Protest. Während die jungen Franzosen gleich Autos anzünden, wenn Ihnen was nicht passt, wird hier eben so gegen das unerträglich unsoziale Gesabbel der Noch-Kanzlerin protestiert. Ist doch ok, Freddl kann ja trotzdem die CDU wählen, wenn er Bock auf eine ungerechtere Welt hat.
Kommentar ansehen
24.09.2009 15:51 Uhr von schwarzwurst
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
@Katzee: Ja wie, du hast jetzt aber nicht wirklich die Nazivergleichskeule geschwungen. Doch tatsächlich, du hast es getan! Ich glaub es nicht...
Kommentar ansehen
24.09.2009 15:57 Uhr von rubberduck09
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
@Katzee Rechte für Leute, die Rechte anderer mit Füßen treten (siehe Stopschild-Aktion, VDS und noch ein paar so Dinger)?

Irgendwo hat mein Rechtsempfinden seine Grenze.

Und wie ich schon schrieb: wer bitte will denn jemandem das reden verbieten? Das Yeaahh ist _auch_ freie Meinungsäußerung.
Warum soll das unterbunden werden?

Es gibt _kein_ Recht, daß sich auch nur einer für meine Meinung interessiert. So geschiehts hier halt. Wenn sich die Mehrheit für die Meinung der Kanzlerin interessieren würde, würden die Yeaahh Rufer schon entsprechend ´beruhigt´ werden. Aber genau das ist wohl nicht der Fall.
Kommentar ansehen
24.09.2009 16:14 Uhr von Katzee
 
+1 | -8
 
ANZEIGEN
@ schwarzwurst: Ich erwarte nicht, dass Du verstehst, dass ich nicht noch einmal solche Verhältnisse wie in der Nazizeit hier in Deutschland haben will. Der Begriff "Nazikeule" steht normalerweise für etwas anderes. Aber das musst Du nicht verstehen.
Kommentar ansehen
24.09.2009 17:56 Uhr von Suppenhund
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Die Merkel tut nur so lieb: glaubt es mir, die ist nur an der Macht interessiert.
Kommentar ansehen
24.09.2009 19:34 Uhr von hate83
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@Katzee: Wenn die Leute damals sich getraut hätten dem Adolf dazwischen zu schreien hätte es die Nazizeit nie gegeben. Du betrachtest die Sache aus einem k o m p l e t t falschen Blickwinkel.
Kommentar ansehen
24.09.2009 20:45 Uhr von pitufin
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
willmal: von meinem RECHT auf freie Meinungsaeusserung Gebrauch machen.
Es waren auch noch genuegend Leute da, welche der Kanzlerin zuhoeren wollten.
Diese wurde durch das sinnfreie Geschrei gestoert.
Natuerlich ist Merkel amMachterhalt interessiert.
Mit dem ganzen Piratengeschrei koennt ihr nur Leute verjagen, z.B. mich, die die PP evtl. gewaehlt haetten.
Bravo Katzee,gut geschrieben, aber viele - ich betone viele - Spinner begreifen das wohl nie.
Kommentar ansehen
25.09.2009 13:43 Uhr von FredII
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Politisch ohne Inhalte (Piraten): Außer "Yeah"-Worthülsen und Sprechblasen ist von denen nicht zu erwarten. Wenn wenigstens noch eine Meinung geäußert wird. Dann hätten protestierende Milchbauern gleich ihr blökendes Vieh mitbringen können, damit auch das seine Meinung vortragen kann.

Refresh |<-- <-   1-16/16   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Türkei will trotz UN-Waffenruhe Offensive in Afrin fortsetzen
Genfer Polizei: Mit Adlern gegen Drohnen
Homosexueller Newsautor, der nicht zu sich stehen kann, wurde zwangseingewiesen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?