24.09.09 14:27 Uhr
 825
 

NRW: Kreisverkehr übersehen, Auto flog 30 Meter weit

Auf der Landstraße 264 zwischen Frauenberg und Zülpich (Nordrhein-Westfalen) übersah am vergangenen Dienstag eine 50-jährige Autofahrerin einen Kreisverkehr.

Sie fuhr in die Böschung und wurde mit ihrem Fahrzeug 30 Meter weit geschleudert. "Das muss wie eine Sprungschanze gewesen sein. Dann ist sie wie ein dicker Vogel wieder auf die Erde gefallen", so die Polizei.

Die Frau zog sich lediglich leichte Verletzungen zu, ihr Auto hat Totalschaden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Auto, Nordrhein-Westfalen, Meter, Kreis, Kreisverkehr
Quelle: www.an-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Polen: Wildtier schürt "Hass auf Deutschland"
Colorado Springs: Joggerin hinterlässt ihre Exkremente in der ganzen Stadt
Spanien: Christian Müller (Pogida) im Urlaub festgenommen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.09.2009 15:00 Uhr von inzeparasit
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Huii da fliegts----->: sehr sachliche aussage der polizei "wie ein dicker vogel"
lol!^^
Kommentar ansehen
24.09.2009 15:24 Uhr von rubberduck09
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Kreisverkehre mit Maulwurfshügel gehören verboten! Sie hindern den Verkehr, vorausschauend zu fahren und führen bisweilen zu solchen Unfällen.

Schwerlastverkehr (kommt ja auch mal vor) tut sich damit besonders schwer. Denn auch wenn die nicht auf den Hügel drauffahren würden, so brauchen die den Platz für den Auflieger.
Kommentar ansehen
24.09.2009 15:33 Uhr von CrazyWolf1981
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Ein Kreisverkehr: ist eben auch ein Mittel um die Raser auszubremsen, die sonst mit 150 durch die Ortschaft brettern. Auf der Autobahn hat man sowas ja nicht.
Aber um 30 Meter weit zu fliegen brauch man schon ne Geschwindigkeit. Und das innerorts. 50 oder 70 km/h waren das wohl sicherlich nicht. In dem Fall würd ich sagen, selbst schuld. Hätte ja auch, wie so oft, jemand unschuldiges (z.B. ein Kind) zu Schaden kommen können.
Kommentar ansehen
24.09.2009 16:15 Uhr von IfindU
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
CWolf: "Auf der Landstraße 264"
die ist bestimmt nicht mit 50 über die Landstraße - und wenn da Kinder spielen fänd ich verantwortungslos von den Eltern.

Aber Kreisverkehr übersehen hab ich auch schon fast, nachts mit 70km/h (war außerorts) und ich plötzlich den Kreisverkehr sah. Gerade noch gebremst gekriegt.
Kommentar ansehen
24.09.2009 16:26 Uhr von TheEagle92
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Krasse: Besser als eine Achterbahn denke ich mal war das ganze für den Fahrer des Wagens
Kommentar ansehen
24.09.2009 22:04 Uhr von olli58
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das Navi: Sie hat das Navi wohl zu wörtlich genommen
Wie sagt mein Navi doch beim Kreisel:
"Fahren sie geradeaus über den Kreisverkehr"

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel droht nach Wahl ein Untersuchungsausschuss zur Flüchtlingskrise
Atomkonflikt: USA und Europa mit weiteren Sanktionen gegen Nordkorea
Polen: Wildtier schürt "Hass auf Deutschland"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?