24.09.09 13:36 Uhr
 194
 

Konjunkturpaket - bisher kaum Geld gebraucht

Mit dem Konjunkturpaket wollte die Bundesregierung der Wirtschaft wieder schnell auf die Beine helfen. Jetzt wurde jedoch bekannt, dass von dem Geld so gut wie noch nichts ausgegeben wurde.

Laut Bild.de, lassen sich mehrere Ministerien bei der Auftragsvergabe viel Zeit. Von den 650 Mio. Euro die von der Regierung bereitgestellt wurden, seien bisher nur 29,2 Mio. abgerufen worden.

Dies seien nur 4,5 Prozent der zu Verfügung stehenden Summe. Besonders gering würde die Inanspruchnahme des Geldes bei den Ministerien zur Entwicklungshilfe, Justiz und der Verteidigung ausfallen.


WebReporter: gizemo
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Geld, Konjunktur, Konjunkturpaket
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Donald Trump will jetzt Lehrer bewaffnen
US-Schüler für neues Waffenrecht
Deutschland: Kampf gegen Korruption lässt nach

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.09.2009 13:09 Uhr von gizemo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dann mal raus mit dem Geld! Wenns der Wirtschaft helfen soll, bring es nicht das Geld zu bunkern! Also raus damit!
Kommentar ansehen
24.09.2009 13:54 Uhr von wohlstandskind1983
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
genau erst geld versprechen und dan nicht rausrücken damit.

aber die ANGELA ichMERKELgarnichst steht ja gut da und was will se mehr
Kommentar ansehen
24.09.2009 14:41 Uhr von fortimbras
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
geld wird nicht gebraucht? und warum gibts immoemnt überall massenweise baustellen die angefangen und aus geldmangel nicht weitergeführt wurden?
grade berlin soll da schlimm sein
also ich kann mir nicht vorstellen dass man für das geld keine abnehmer finden kann
ich kann mir aber vorstellen dass es monate dauert bis ein antrag bearbeitet wird und die meisten dann auch noch abgelehnt werden

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Lasermann" wegen Mord im Jahre 1992 zu lebenslanger Haft verurteilt
Bali: Deutschem droht wegen Drogenschmuggels die Todesstrafe
Ikea bietet bald vegetarische Hot Dogs an


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?