24.09.09 13:32 Uhr
 1.110
 

Fluch der Karibik 4: Zumindest Captain Barbossa (Geoffrey Rush) ist gern dabei

Ungeachtet der jüngsten Probleme mit Hauptdarsteller Johnny Depp (Shortnews berichtete) laufen weiterhin die Vorbereitungen für den vierten Teil der "Pirates of the Caribbean"-Reihe.

Jetzt hat sich Schauspieler Geoffrey Rush in einem Interview zu Wort gemeldet und sein weiterhin bestehendes Interesse an einer Mitwirkung deutlich gemacht.

Rush war in den bisherigen Teilen als Bösewicht Barbossa zu sehen gewesen.


WebReporter: Paulchen0815
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Fluch, Karibik, Fluch der Karibik
Quelle: www.widescreen-vision.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Johnny Depp wollte keinen weiblichen Bösewicht in "Fluch der Karibik 5"
Paul McCartney als Pirat in neuem "Fluch der Karibik"-Film zu sehen
"Fluch der Karibik"-Film geleakt: Disney wird angeblich von Hackern erpresst

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.09.2009 13:08 Uhr von Paulchen0815
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Immerhin eine Konstante scheint also sicher. Doch mal ehrlich: Wer braucht Rush wirklich? Barbossas Geschichte ist auserzählt, wir wollen Captain Jack sehen!
Kommentar ansehen
24.09.2009 13:44 Uhr von minismartie
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Jaaa, geil!
Ich find ihn als Barbossa klasse! Auch wenn Johnny Depp eben DER Typ in FdK ist - Barbossa ist cool. :)
Kommentar ansehen
24.09.2009 13:48 Uhr von wohlstandskind1983
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
schade eigentlich: ohne Depp als Sparrow wird der film wohl nicht so der knüller.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Johnny Depp wollte keinen weiblichen Bösewicht in "Fluch der Karibik 5"
Paul McCartney als Pirat in neuem "Fluch der Karibik"-Film zu sehen
"Fluch der Karibik"-Film geleakt: Disney wird angeblich von Hackern erpresst


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?