24.09.09 09:38 Uhr
 335
 

Microsoft will angeblich den Spielegiganten Electronic Arts übernehmen

In den USA gehen Gerüchte um, dass Microsoft vielleicht den Spieleriesen Electronic Arts übernehmen will.

Gestern stiegen die Aktien von EA plötzlich um rund vier Prozent. Zwar halten Analysten die Gerüchte für nicht haltbar, allerdings sind sie existent.

Momentan ist eine Aktie von Electronic Arts 19,36 US-Dollar wert. Auch Microsofts Aktien stiegen um 0,9 Prozent auf 26 US-Dollar.


WebReporter: dertuete
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Spiel, Microsoft, Electronic Arts, Electro
Quelle: www.pcgames.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Battlefield 1": Offene Beta-Phase und Early-Access-Zugänge bestätigt
Electronic Arts: Millarden-Umsätze mit digitalen Inhalten
Electronic Arts will bei PC-Spielern beliebter werden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.09.2009 09:47 Uhr von wohlstandskind1983
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
ein monopol: eine welt , einer regirung, eine währung , ( eine computerfirma?)
Kommentar ansehen
24.09.2009 09:48 Uhr von Darth Stassen
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Also ich fänds gut.^^
Dann gäbe es wahrscheinlich noch mehr 360-Spiele, was mir sehr entgegen kommen würde.
Kommentar ansehen
24.09.2009 10:19 Uhr von Fornax
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
gibt sich für den PC kaum noch Mühe (NFS Shift mal abgesehen) würde ich es auch begrüßen.

Spiele unter dem MS Logo waren immer sehr gut.

Ich würde es begrüßen. Vielleicht kommt dann wieder mehr Qualität, statt Quantität
Kommentar ansehen
24.09.2009 10:37 Uhr von La_Voce
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
microsoft: übernimmt die kontrolle über eure komplette freizeitgestaltung sonst gar nix ....
Kommentar ansehen
24.09.2009 11:09 Uhr von D.prummel
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@La_Voce: Solange Microsoft nicht Fußbälle, Laufschuhe, Kinos, Autos Bars, und Resaurants ihr produziert bzw. produzieren lässt übernimmt Microsoft meine Freizeitgestaltung nicht.
Den part der Electronic Games übernehmen Sie auch nicht da es noch genug weitere Publisher gibt. (Activision. Ubisoft...).
PS. ich schließe mich an ein wenig Microsoft würde der Qualität von den EA Games bestimmt gut tun. <- ernst gemeint..
Schließlich hat MS noch keine unfertigen und verbuggten Produkte auf den Markt gebracht <- Ironie.
Kommentar ansehen
24.09.2009 12:31 Uhr von XvT0x
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ La_Voce: nur weil du den ganzen tag vorm pc sitzst ;D

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Battlefield 1": Offene Beta-Phase und Early-Access-Zugänge bestätigt
Electronic Arts: Millarden-Umsätze mit digitalen Inhalten
Electronic Arts will bei PC-Spielern beliebter werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?