23.09.09 21:00 Uhr
 1.143
 

Aktuelle Städteeinstufung bei den Autoversicherern nach Unfallhäufigkeit

Wie jedes Jahr veröffentlicht der Gesamtverband der Versicherungswirtschaft ein Städte-Ranking, das die Tarife aufgrund der Unfallarmen- und schadensreichsten Städte aufzeigt. Dabei wurde auch das Verhältnis der Fahrzeugzahl hinsichtlich der Schadensfälle berücksichtigt.

So ergaben sich für nächstes Jahr folgende Städte in denen hohe Kfz.-Versicherungsprämien zu bezahlen sind: Die Reihenfolge: Kaufbeuren, Passau, Berlin, Offenbach, Nürnberg, Völklingen, Schwabach, Augsburg, Mühldorf und Rosenheim.

Dagegen sieht das Ranking der unfallärmsten und dadurch kostengünstigsten Landkreise folgendermaßen aus: Elbe-Elster, Mecklenburg-Strelitz, Oberspreewald-Lausitz, Uecker-Randow, Ostprignitz-Ruppin, Oder-Spree, Prignitz, Uckermark, Plön und Friesland.


WebReporter: Luckybull
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Unfall, Sicherheit, Stadt
Quelle: www.augsburger-allgemeine.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Einigung im Tarifstreit bei VW
Furcht vor Schweinepest: Aufregung um polnische Wurst
Baden-Württemberg: Schlachthof, der McDonald`s belieferte, quälte Tiere

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.09.2009 21:08 Uhr von Ossi35
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Mal davon abgesehen, dass die letztgennanten keine Städte sondern Kreise in MV und Brandenburg sind: Hier oben im Nordosten ist ganz einfach Niemand dem man noch in´s Auto fahren könnte.
Kommentar ansehen
23.09.2009 21:20 Uhr von Benno1976
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
So ist es! Kaum noch bevölkert!
Kommentar ansehen
24.09.2009 01:02 Uhr von mybluerose
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
*überleg*: Ob ein Zweitwohnsitz in den Kreisen (z.B. Elbe-Elster) mit dort angemeldetem Fahrzeug im Endeffekt günstiger ist, als wenn man es direkt am Hauptwohnsitz in z.B. Kaufbeuren anmeldet? Oo

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Donald Trump will jetzt Lehrer bewaffnen
Gegen die zehn Gebote verstossen: Margot Käßmann geht in Rente!
Kannibale & Liebe: Stückelmörder und Opfer aus dem Gimmlitztal waren schwul


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?