23.09.09 19:47 Uhr
 1.761
 

München-Oktoberfest: Igel übersteht Horrortrip in einem Dixi-Klo

Der Aufmerksamkeit eines Bauarbeiters verdankt ein Igel sein Leben. Er entdeckte das Tier in der chemischen Brühe des Klos. Mit Hilfe der Feuerwehr konnte der Igel aus der misslichen Lage befreit werden.

Wiesn-Besucher, wohl betrunken, hatten den wehrlosen Igel in das Baustellenklo geworfen.

Ein Tierarzt behandelte und versorgte "Mecki", der nach kurzer Zeit in einer Igel-Station wieder in die Freiheit entlassen werden soll.


WebReporter: marc01
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: München, Horror, Oktober, Oktoberfest, Klo, Dixi-Klo
Quelle: www.oktoberfest-live.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.09.2009 20:06 Uhr von Lilium
 
+16 | -1
 
ANZEIGEN
Also bei dem Wort Horrortrip dachte ich schon, dass die Fäkalien der Wiesenbesucher ja ne Menge interessanter Sachen enthalten muss :D

Aber mal ehrlich..., man sollte die Leute kriegend ie das getan haben. Das ist wirklich widerlich.. abscheulich ist es, wenn Menschen Tiere quälen..
Vllt. sollte man die Herrschaften mal in ein Güllesilo sperren. Nur mal so zum Spaß.
Kommentar ansehen
23.09.2009 20:33 Uhr von 1001_Schlacht
 
+7 | -7
 
ANZEIGEN
Der: Trip für den Igel auf dem Oktoberfest ist ja ziemlich "Scheisse" gelaufen.
Kommentar ansehen
23.09.2009 21:24 Uhr von MNR
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Ganz nach dem Motto ".. aber als du einen Haufen in die Ecke gesetzt, Salzstängel reingesteckt und behauptet hast, der Igel wohne jetzt hier, ist mir der Kragen geplatzt!"
Kommentar ansehen
23.09.2009 23:35 Uhr von Shizzl
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
man: dem gings sicher beschissen
Kommentar ansehen
23.09.2009 23:36 Uhr von Shizzl
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
aber mal ernsthaft: wie kann man nur einem igel so etwas antun? diese putzigen kleinen moppel :(

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pinneberg: Familienvater wird Polygamie gestattet
Wien: Permanent furzender Flugpassagier veranlasst Notlandung
Jetzt hattest die SPD geschafft,erstmals hinter AFD


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?