23.09.09 19:37 Uhr
 1.715
 

Berlin: Erster Solotänzer des Staatsballetts sagte, dass Nacktfotos schwierig sind

Der jetzige Intendant und Erste Solotänzer des Staatsballetts in Berlin, Vladimir Malakhov (41), hatte als normaler Tänzer früher Schwierigkeiten mit Nacktfotos. Jetzt sagte er, dass diese Tätigkeit völlig normal ist und er keine Probleme mehr hat, sich bei einer Fotosession nackt auszuziehen.

Wie er am heutigen Mittwoch in Berlin berichtete, hat er zusammen mit dem Fotografen Dieter Blum, ganze 18 Jahre an dem Bildband "Vladimir Malakhov" gearbeitet. "Ich war jung und scheu und Dieter sagte, wir machen Nacktbilder" und ergänzte: "Am Anfang war es schwierig, da war ich blockiert".

Vladimir Malakhov sei ein Held, sowohl als Choreograph, Tänzer und Intendant. Damit spielte Dieter Busch auf sein altersloses Aussehen an. Neben den Nacktaufnahmen des Intendanten posieren auch seine TänzerInnen nackt in dem Bildband. Daneben sind auch "normale" Fotos von Proben und Aufführungen abgebildet.


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Berlin, Staat, Nacktfoto
Quelle: www.monstersandcritics.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pinneberg: Familienvater darf mit Zweitfrau zum Wohl der Kinder zusammenwohnen
New York: Mekka hochwertiger Kunst zerstört - 6,7 Millionen Dollar Schadenersatz
Saudi-Arabien: In Mekka werden Frauen regelmäßig sexuell belästigt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.09.2009 19:29 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
In den Suchmaschinen werden einige interessante künstlerische Fotos von Vladimir Malakhov gezeigt, die Dieter Blum abgelichtet hat. Für das Bild oben wurden schon zwischen 6000 und 8.000 Euro geboten.
Kommentar ansehen
24.09.2009 00:55 Uhr von Farmaeh
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Überschrift? Ich hab die News eigentlich nur angeklickt, weil ich wissen wollte, was genau hinter der Überschrift steckt... Ich könnte auch sagen, dass Nacktfotos schwierig sind, für den Papst zum Beispiel.
Kommentar ansehen
24.09.2009 05:30 Uhr von masche1976
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Naja da kokettiert aber jemand...

Vom öffentlichen Auftritt im Mini-String oder oben ohne und in hautengen Strumpfhosen mit "Eierbecher" ist es ja nun nicht wirklich weit bis zur totalen Nacktheit.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fluglinie Emirates: Urlauberin durfte wegen Regelschmerzen nicht mitfliegen
Olympia 2018: Deutsche Kombinierer gewinnen auch Team-Gold
Chinesische Gefangene arbeiten für Modeketten C&A und H&M


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?