23.09.09 18:26 Uhr
 83
 

Opel-Mitarbeiter demonstrieren in Antwerpen gegen Werkschließung

Rund 5.000 Opel-Beschäftigte haben vor dem Werk im belgischen Antwerpen für den Erhalt ihrer Arbeitsplätze demonstriert.

Angereist waren auch etwa 700 Mitarbeiter aus deutschen Standorten. Gesamtbetriebsratschef Franz geht zuversichtlich in die Verhandlungen mit Magna. Die Belegschaft ist zu angebotenen Einschnitten nur bereit, wenn kein Werk geschlossen wird.

Seit 1925 wurden in dem Werk in Antwerpen mehr als 13 Millionen Autos hergestellt. Die Zukunft des Werks ist offen und wird sich in anstehenden Gesprächen zwischen Magna und europäischen Gewerkschaften klären.


WebReporter: marc01
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Mitarbeiter, Opel
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Furcht vor Schweinepest: Aufregung um polnische Wurst
Baden-Württemberg: Schlachthof, der McDonald`s belieferte, quälte Tiere
Bundesbank-Studie: Sicher, anonym, schnell verfügbar - Deutsche wollen Barzahlung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pinneberg: Familienvater wird Polygamie gestattet
Wien: Permanent furzender Flugpassagier veranlasst Notlandung
Jetzt hattest die SPD geschafft,erstmals hinter AFD


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?