23.09.09 18:06 Uhr
 231
 

Paris: Grand Palais stellt widersprüchliche Bilder des Malers Renoir aus

Pierre-Auguste Renoir(1841-1919) wurde von der Nachwelt zum berühmtesten Maler des Impressionismus hochstilisiert. Er stellte seinen Malstil als fast 40-Jähriger in der Zeit um 1880 um und wollte seine persönliche Malart finden. Dies löste teils umstrittene Reaktionen aus.

Einige waren über die fülligen und farbenfrohen Frauenakte erfreut, für andere dagegen waren die korpulenten Körper, die antiken Nymphen ähnelten, abstoßend. Dieses streitbare Spätwerk wird jetzt bis zum 4. Januar 2010 im Pariser Grand Palais ausgestellt.

Die Kuratorin Sylvie Patry sagte dazu: "Auch heute noch stößt das Spätwerk Renoirs auf Unverständnis und ist dem breiten Publikum nicht sehr bekannt. Das war einer der Gründe, warum wir die letzten dreißig Jahre des Künstlers zeigen wollten". Alle 110 gezeigten Werke sind in den Jahren 1880-1919 entstanden.


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Bild, Paris, Maler
Quelle: www.monstersandcritics.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pinneberg: Familienvater darf mit Zweitfrau zum Wohl der Kinder zusammenwohnen
New York: Mekka hochwertiger Kunst zerstört - 6,7 Millionen Dollar Schadenersatz
Saudi-Arabien: In Mekka werden Frauen regelmäßig sexuell belästigt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.09.2009 18:03 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich habe in verschiedenen Nachschlagewerken nach Bildern von Renoir gesucht. Aber sehr viele Gemälde zeigen teils frivole Bilder von Frauen. (Bild zeigt "Die Badenden" aus dem Jahr 1918)

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Schüler für neues Waffenrecht
BGH-Urteil: Ex-Polizist zerstückelt Mann - Lebenslange Haft
Deutschland: Kampf gegen Korruption lässt nach


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?