23.09.09 17:39 Uhr
 188
 

Frankreich: Staatssekretärin fordert elektronisches Armband bei häuslicher Gewalt

Nadine Morano, Frankreichs Familienstaatssekretärin, sorgt mit einem Vorschlag zur Bekämpfung häuslicher Gewalt für Aufsehen. Sie will gewalttätige Ehemänner zukünftig mit einem elektronischen Armband versehen, welches Alarm schlägt, sollte der Mann sich seiner alten Lebensgefährtin nähern.

Sollte ein Gericht entscheiden, dass sich ein Mann einer Frau nicht nähern darf, könnte das Gerät zum Einsatz kommen. In Frankreich könnten so ungefähr 2.000 Männer überwacht werden.

Etwa zehn Prozent aller französischen Frauen sind Schätzungen zufolge von Gewalt in der Partnerschaft betroffen. 156 Frauen wurden laut Morano letztes Jahr sogar von prügelnden Männern getötet.


WebReporter: bonnt
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Frankreich, Gewalt, Staat, Armband
Quelle: www.stern.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Atomkonflikt: USA und Europa mit weiteren Sanktionen gegen Nordkorea
Sarrazin: Durch Familiennachzug könnten weitere sechs Millionen Flüchtlinge kommen
Bundestag: Viele künftige AfD-Abgeordnete wären rechts

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.09.2009 18:02 Uhr von Loxy
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Schweinerei !!!!!!!!!!! Warum geht man hier davon aus - und schreibt es auch so - dass nur Männer ihre Partner prügeln?

Ich kannte mal eine, deren Ex-Freund von seiner neuen Freundin bedroht und übel verprügelt wurde.

Gewalt hat nicht wirklich mit körperlicher Überlegenheit zu tun, sondern mit dem Willen weiter zu gehen als das Opfer.

Wenn sich ein Mädel einen Schlagstock, Elektroschocker, ein Messer oder eine Feuerwaffe schnappt kann auch der größte Muskelprotz einpacken, wenn der zahm wie ein Lämmchen ist.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Atomkonflikt: USA und Europa mit weiteren Sanktionen gegen Nordkorea
Polen: Wildtier schürt "Hass auf Deutschland"
airberlin: Prämienmeilen können wieder eingelöst werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?