23.09.09 16:45 Uhr
 338
 

UN-Vollversammlung: Ahmadinedschad verkündet "Friedensbotschaft"

Die am heutigen Mittwoch stattfindende Rede des iranischen Präsidenten Ahmadinedschad wird im Vorfeld von iranischen Delegierten als "Botschaft des Friedens" angekündigt.

Die EU-Delegation erwartet aber eher eine erneute Provokation und einigte sich auf einen Boykott der Rede, sollte es zu Entgleisungen Ahmadinedschads kommen. Außenminister Frank-Walter Steinmeier erteilte bereits dementsprechende Anweisungen an die deutschen Delegierten.

Erst letzte Woche leugnete der umstrittene iranische Präsident wiederholt den Holocaust.


WebReporter: bonnt
Rubrik:   Politik
Schlagworte: UN, Frieden, Friede, Mahmud Ahmadinedschad
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Iran: Ex-Amtsinhaber Mahmud Ahmadinedschad kandidiert erneut für Präsidentenamt
Iran: Ajatollah Ali Khamenei gegen Kandidatur von Mahmud Ahmadinedschad
Iran: Präsident Hassan Rouhani überbringt Juden Neujahrswünsche

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.09.2009 17:36 Uhr von Lilium
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
Schon der Name: dieses Affen und das Wort "Friedensbotschaft" in einem Satz lässt schon eine Komödie ohne Grenzen erwarten..
Kommentar ansehen
24.09.2009 09:13 Uhr von supermeier
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Iran ist/heißt Frieden: Tod Israel und den Zionisten.

Na, das nenne ich doch mal eine Friedensbotschaft bar jeglicher Gewalt.

Der UNO-Troll ist wieder unterwegs.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Iran: Ex-Amtsinhaber Mahmud Ahmadinedschad kandidiert erneut für Präsidentenamt
Iran: Ajatollah Ali Khamenei gegen Kandidatur von Mahmud Ahmadinedschad
Iran: Präsident Hassan Rouhani überbringt Juden Neujahrswünsche


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?