23.09.09 15:25 Uhr
 3.517
 

Golf von Mexiko: Wissenschaftler fingen zufällig Riesenkalmar

Bereits Ende Juli diesen Jahres haben Forscher aus USA im Golf von Mexiko durch Zufall einen Riesenkalmar gefangen.

Der Kalmar hat eine Länge von 5,9 Metern und war rund 46 Kilogramm schwer. Die Wissenschaftler hatten für ihren Fang Netze 460 Meter tief herabgelassen. "Wir wussten, dass es möglich sein könnte, einen Riesenkalmar zu fangen. Aber das erwarteten wir nicht wirklich", so ein Expeditionsteilnehmer.

Der einzig bekannte Riesenkalmar wurde 1954 im Delta des Mississippi gefunden.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Wissenschaft, Mexiko, Wissen, Golf, Riese
Quelle: magazine.web.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

2.500 Jahre alte Totenstadt in Ägypten entdeckt
Deutschland droht Dauerfrost und sibirische Kälte wegen Polarwirbel-Splitting
Neue Solarfenster können Strom im Dunklen erzeugen und ihre Farbe verändern

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.09.2009 16:11 Uhr von smutjie
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Lebt er noch? Scheinbar nicht!
Warum dann so ein Hype darum gemacht wird verstehe ich nicht.

Es gab schon genug Funde von Riesenkalmaren.
Es reicht bei Google "Riesenkalmar" einzugeben und schon erscheinen ungefähr 75000 Einträge.
Als Beispiel der Fund von 2007:
http://www.spiegel.de/...
Kommentar ansehen
23.09.2009 20:54 Uhr von La_Voce
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
wenn man sowas sieht will man gar nicht wissen was da unten abgeht ..ich find wir sollten lieber auf dem meeresgrund forschen anstatt ins all zu fliegen ist bestimmt auch n bischen günstiger und auf dem meer kann man so aufnahmen machen von leuten die einfach mitten aus dem mehr auftauchen..seht hier



http://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
23.09.2009 21:13 Uhr von jdnttr
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@La_Voce: Macht es dir eigentlich Spaß uns ständig gefälschte und unwahre Filme und Artikel unterzuschieben ? ;D
Kommentar ansehen
23.09.2009 22:03 Uhr von Krebstante
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also ich kann mich auch an diverse Berichte über Riesenkalmare erinnern. Vielleicht geht es ja darum, dass in dem bestimmten Gebiet bisher nur zwei Exemplare bekannt geworden sind.
Ich denke auch, dass es auf dieser Welt, vor Allem unter Wasser noch sehr viel zu entdecken gibt, von dem wir gar keine Vorstellung haben.
Kommentar ansehen
24.09.2009 08:38 Uhr von La_Voce
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@jdntrr: NEIN :-))))))))))))

man nennt mich auch DESinformant :)

aber das ist nicht gefälscht es wurde nur im nachhinein behauptet von arte damit die nicht zumachen müssen aber ZUERST haben sie gesagt es wäre echt !
Kommentar ansehen
25.09.2009 21:53 Uhr von jsbach
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Und wo kann: man den in welchen Fischrestaurant essen oder wird der
mit den Fangarmen frittiert..? Iro off

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Türkei will trotz UN-Waffenruhe Offensive in Afrin fortsetzen
Genfer Polizei: Mit Adlern gegen Drohnen
Homosexueller Newsautor, der nicht zu sich stehen kann, wurde zwangseingewiesen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?